Vakuumiergerät La.Va V.300 - Mein persönlicher Favorit!

Aufrufe 39 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo an Alle,

es freut mich, dass Ihr meinen kleinen Ratgeber angeklickt habt und hoffe euch mit meinen persönlichen Erfahrungen helfen zu können.

Es geht also um die Vakuumverpackung, genauer um das La.Va V.300 (ich bin stolzer Besitzer dieses Modells).

Man glaubt gar nicht, wofür man dieses Gerät alles einsetzten kann.

Hier einmal einige Beispiele:

- Natürlich im Haushalt, da kann man so ziemlich alles verpacken. Das Fleisch hält viel länger und ist sogar noch zarter, der Käse bleibt sehr lange frisch und schmackhaft. Auch die Vakuumbehälter sind vorteilhaft, gerade für Wurst. Denn aus den Behältern kann man auch schnell mal ein paar Scheiben entnehmen und kann ihn dann wieder schnell und sauber verschließen.
- Stell Dir vor es kommen unverhofft ein paar Freunde oder Bekannte vorbei und ihr beschließt zu grillen. Hört sich doch gut an, nur ist leider kein mariniertes Fleisch im Haus. Ich hatte da erst kürzlich eine ganz tolle Idee. Einfach eine selbstgemachte Marinade anrühren und mit dem Fleisch in einen Vakuumbeutel, dann das ganze vakuumieren und ca. 10 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen. Das Ergebnis ist wirklich Spitzenklasse und meinen Freunden (und mir) hat es geschmeckt.
- Einige Bekannte von mir sind Jäger bzw. Fischer. Jeder hat so ein La.Va Vakuumiergerät. Seitdem ich auch eines hab, versteh ich auch warum. Und bei Fisch oder Wild ist die Hygiene ja auch schon aus gesetzlichen Gründen extrem wichtig. Schön auch, dass man das Gerät so einfach mitnehmen kann (wiegt weniger als 4 kg und wird ganz normal an die Steckdose angeschlossen).
- Ein Freund von mir kann erst neulich mit einer anderen, wirklich tollen Idee zu mir. Er geht gerne wandern und besteigt auch schon mal einen höheren Berg. Sein Problem dabei: Welche Kleidung ist die richtige und welche Wetterverhältnisse herrschen wohl dort oben. Seine Idee führte Ihn zu mir bzw. zu meinem La.Va Gerät. Er hat sich einfach seine Kleidung einvakuumiert um dadurch viel Platz im Rucksack zu sparen. Aufgemacht hat er nur das, was er auch wirklich gebraucht hat. Ich fand es also echt klasse.

Das soll es erst einmal über die Anwendungsmöglichkeiten gewesen sein. Wobei ich dazu sagen muss, dass man noch viel mehr machen kann.

Nun aber noch ein paar Info zu dem Gerät an sich.

Einige von euch werden sich jetzt sicher fragen welches der vielen auf dem Markt befindlichen Geräte denn das richtige ist. Ich hab mich auch lange damit beschäftigt, denn so ein Gerät kauft man ja auch nicht alle Tage.

Zuerst einmal will ich euch sagen, was mir wichtig war:

-         Leistung, Zuverlässigkeit, Vakuumstärke
-         Gerät aus deutscher Herstellung (für evtl. benötigte Ersatzteile in ein paar Jahren sehr wichtig)
-         Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
-         Moderne und solide Technik

Auf wen trifft dies zu? Glaubt man der Werbung der Hersteller eigentlich auf alle. Ich hab mich dann aber für ein La.Va Gerät entschieden, da für mich diese Geräte besonders stabil und hochwertig wirkten und außerdem in Deutschland hergestellt werden (bin da vielleicht altmodisch aber diese China Ware find ich nicht so klasse). Auch die Leistung in Bezug auf die technischen Daten hat mich auf das La.Va gebracht. Sicher, es gibt günstigere Geräte aber die halten wie ich schon oft aus dem Bekanntenkreis gehört habe meist nicht das, was Sie versprechen. Und nur billig hilft eben auch keinem weiter.

Es gibt bei La.Va auch einige verschiedene Gerätetypen. Ich hab das V.300 da ich es gerne vollautomatisch mag aber bin mir auch sicher dass die anderen ähnlich gut sind.

Wo ich es gekauft habe?
Bei einem sehr netten und kompetenten Ebay-Händler:
http://stores.ebay.de/profi-vakuum
 
Übrigens: In den Auktionen des Händlers findet Ihr eine wirklich sehr ausführliche Beschreibung der Geräte und der Anwendungsmöglichkeiten. Also viel Spaß beim vakuumieren und immer schon frisch bleiben.
 
Wenn Ihr diesen Rategeber hilfreich fandet würde es mich doppelt freuen, wenn Ihr ihn auch so bewertet. Danke schon mal vorab.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden