VW Polo 1.2L ab 2003

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Im September 2003 entschied ich mich dazu mir ein neues Auto zu kaufen da mein nunmehr elf Jahre alter Golf immer mehr Zipperlein bekam. Meine Kaufkriterien waren das es ein VW sein musste, der Wagen durfte nicht allzu teuer werden, er sollte recht sparsam sein und mir natürlich gefallen. Im Endeffekt kamen nur zwei Modelle für mich in Frage, ein Polo oder ein Lupo. Da ich mit 193 cm Körpergröße doch recht groß bin stellte sich ziemlich schnell heraus das ich den Lupo nicht nehmen würde da ich in diesem wirklich nicht genug Platz hatte. Anders beim Polo, dort passte mir auf Anhieb alles. Auf Zentralverriegelung, elektrische Fensterheber und anderen Schnickschnack habe ich verzichtet, einzigst eine Klimaanlage habe ich mir gegönnt und so sollte mein Modell 12990 Euro kosten. Der Volkswagenhändler nahm meinen alten Golf für 800 Euro in Zahlung und ließ noch ein wenig mit sich handeln so das ich den Wagen dann für 11000 Euro mit Barzahlung erworben habe. Es dauerte dann noch bis zum 16.10.2003 bis mein Modell geliefert wurde und angemeldet war. Es gibt natürlich zig verschiedene Modelle und die Preisunterschiede sind teilweise enorm. Mein Bericht und auch meine Angaben bei den technischen Daten beziehen sich natürlich nur auf meinen Wagen.

 

Technische Daten
**************
Hersteller: Volkswagen
Modell: Polo 1.2L
Typ: PKW Geschlossen Euro 4
Türen: 3
Außenfarbe: Schwarz mit Perleffekt
Innenfarbe: Stoffbezug Anthrazit
Leistung: 47KW bei 5400 u/min
Hubraum: 1198 cm/3 / 12V
Getriebe: 5 Gang
Höchstgeschwindigkeit: 162 km/h
Länge: 3897 mm
Breite: 1650 mm
Höhe: 1465 mm
Leergewicht: 1083 kg
Zulässiges Gesamtgewicht: 1550 kg
Standgeräusch: 79 db (A)
Fahrgeräusch: 72 db (A)
Sonderaustattung: Climatronic Klimaanlage

 

Aussehen
********
Leider hat Ciao das Bild von mir bei meinem Produktvorschlag nicht mit eingestellt und so will ich den Wagen mal beschreiben wie er auf mich wirkt. Im Außenbereich fällt einem sofort auf das der neue Polo viel größer ist als sein Vorgänger. Er hat auch runde Scheinwerfer bekommen die für mich sehr gewöhnungsbedürftig waren, mittlerweile gefällt mir das sehr gut. Der Verkäufer hat mir gesagt das VW beim Polo runde Scheinwerfer verbaut hat, weil der Wagen sowieso fast schon zu groß sei für einen Polo und schon sehr nah an den Golf herankommen würde. Mit runden Scheinwerfern sieht der Wagen etwas braver aus. Man wolle sich keine Konkurrenz im eigenen Haus schaffen. Ich kann dem Mann nur beipflichten, der Polo ist nicht mehr nur der kleine Bruder vom Golf, er ist „erwachsen“ geworden. Das Design wirkt auf mich schnittig und gefällt mir ausgesprochen gut. Wenn ihr euch ein eigenes Bild machen wollt geht doch mal bei VW auf die Internetseite und startet den Konfigurator. Damit kann man sich individuell sein eigenes Auto zusammenstellen und sehen ob es einem gefällt. Wenn jemand wissen möchte wie mein Polo genau aussieht einfach mal mit E-Mail Adresse in meinem Gästebuch melden, ich schicke dann gerne ein Foto.

Im Wageninneren ist das Design sehr zweckmäßig und doch ein Hingucker. Die Armaturenbeleuchtung ist rot und blau. Wenn es dunkel ist und die Armaturenbeleuchtung an ist sieht das sehr edel aus. Bei allen Funktionen im Wagen ist klar ersichtlich wozu diese da sind, die Kennzeichnungen zu jeder Funktion sind zudem auch beleuchtet. Gefällt mir alles sehr gut und ich würde nichts ändern wollen.

 

Motor
*****
Mit 47KW (64PS) ist mein Polo natürlich kein Sportwagen, dennoch zieht er aus dem Stand sehr gut weg und bis zu einer Geschwindigkeit von 120 km/h zieht er gut durch. Danach beschleunigt der Wagen zwar langsamer aber immer noch recht zügig. Ich würde die Beschleunigung von 0 auf 100 mit in etwa 13 Sekunden schätzen. Das Fahrgeräusch selbst bei hohen Geschwindigkeiten ist ausgesprochen angenehm und schön ruhig und leise. Der Wagen wird auch bei 160 km/h nicht unruhig und liegt schön entspannt auf der Fahrbahn. Eine absolutes angenehmes und entspanntes Fahren für mich.

 

Fahrkomfort
**********
Die Sitzposition kann man sich individuell einstellen, selbst das Lenkrad ist höhenverstellbar. Platz habe ich satt in dem Wagen, definitiv mehr als in meinem alten Golf. In diesem musste ich „liegend“ fahren damit ich mir nicht den Kopf an der Decke stoße, im Polo habe ich mehr als genug Freiheiten, egal in welche Richtung. Jede Funktion des Wagens ist für mich einfach zu erreichen und man braucht sich nicht verrenken um z.b. die Klimaanlage einzuschalten oder das Handschuhfach zu öffnen. Der Wagen ist mit einem Computersystem ausgestattet welches z.b. darauf hinweist das eine Tür auf ist, der Ölstand zu niedrig ist oder auch die Inspektion fällig ist. Dieses ist total umfangreich und meiner Meinung nach sehr hilfreich. Der Beifahrer fühlt sich laut meiner Freundin auch sehr wohl und hat auch genug Platz. Zu erwähnen wäre noch das wir im Falle eines Falles durch einen Doppelairback geschützt werden. Der Kofferraum ist etwas kleiner als bei meinem alten Wagen, jedoch groß genug um 2 Kästen Wasser und eine große Einkaufstüte zu verstauen. Falls der Platz nicht ausreicht kann man immer noch mit wenigen Handgriffen die Rücksitzbank umklappen und auch voluminöses Gepäck verstauen.

Das Fahrwerk ist wie für mich gemacht, nicht zu weich und nicht zu hart. Es lässt sich sportlich und doch sehr komfortabel mit dem Polo fahren. Das Schalten geht auch problemlos und zügig, ist alles gut aufeinander abgestimmt. Die Bremsen sind eine Wohltat gegenüber meinem alten Wagen, diese bringen den Wagen schnell und stabil zu stehen. Steuern lässt sich das Fahrzeug sehr einfach und ohne jegliche Probleme, auch der Wendekreis ist recht gering. Die Sicht aus dem Wagen heraus ist auch sehr gut, ich kann alles in meiner Umgebung im Blick behalten und weiß beim einparken auch immer wo ich stehe.

 

Verarbeitung
**********
Der Wagen sieht absolut perfekt verarbeitet aus, es wird sich mit der Zeit herausstellen ob er dies auch ist. Einen kleinen Wehrmutstropfen gab es aber schon. Ich wollte einem Freund helfen seinen Wagen zu überbrücken da dieser nicht mehr ansprang. Über meiner Batterie befindet sich ein Deckel um diese vor Feuchtigkeit zu schützen. Dieser Deckel wird mit einem Plastikverschluss geschlossen gehalten. Als ich diesen Verschluss öffnen wollte klemmte dieser und ich habe ein bisschen fester (wirklich nur ein bisschen) daran gezogen und schon war er abgerissen und ich hatte in der Hand. Ist natürlich kein Beinbruch und ich bekam auch sofort auf Kulanz einen neuen, lustig fand ich es trotzdem nicht.

 

Unterhalt
********
Meinen Anschaffungspreis von 11800 Euro (800 noch abzurechnen für meinen alten Wagen) finde ich absolut fair und für das gebotene günstig. Um die Steuern brauche ich mir die nächsten 2,5 Jahre auch keine Sorgen zu machen da der Wagen für diese Zeit steuerbefreit ist. Meine abgeschlossene Versicherung ist Vollkasko mit 500 Euro Selbstbeteiligung und kostet mich jährlich 552 Euro (Schadensklasse: Haftpflicht: 13, Teilkasko: 19/N15, Vollkasko: 14/N15). Mit dem Spritverbrauch ist so eine Sache. Man hat die Möglichkeit „normal Benzin“ oder „Super“ zu tanken. Ich habe die Erfahrung gemacht das der Polo mit „Super“ ruhiger läuft und deswegen tanke ich auch nur dieses. Wenn man den Wagen wirtschaftlich fährt und die Drehzahlen nicht über 4250 u/min (5 Gang = 120 km/h) steigen lässt verbraucht er sparsame 6,5 Liter. Nicht so dankbar ist er wenn man ihn sportlicher und auch gerne mal ausfährt, dann landet man bei 8,5 – 9 Liter. Dies finde ich viel zu viel und damit habe ich auch nicht gerechnet beim Kauf und dem heutigen Stand der Technik. Na ja, allzu schlimm ist es auch nicht denn ich habe meine Fahrweise dementsprechend angepasst und so stört es mich nicht mehr so sehr. Ich fahre nun nicht übertrieben wirtschaftlich und auch nicht übertrieben sportlich, „normal“ halt. So komme ich im Schnitt auf einen Verbrauch von 7,5 Litern, damit kann ich leben.

 

Update 27.01.04
***************
Jetzt waren die ersten paar Wochen richtig Winter bei uns. Viel Schnee und Eis. Der Wagen liegt gut und ich kann mich trotz schlecht geräumter Straßen sehr gut und sicher fortbewegen. Angesprungen ist er bis jetzt auch völlig problemlos und auch ansonsten gab es keinerlei Probleme.

 

Fazit
****
Mittlerweile bin ich etwas über 5000 km gefahren und bin im Großen und Ganzen sehr zufrieden mit meinem neuen Wagen. Der Fahrkomfort hat sich gegenüber meinem alten Auto drastisch erhöht. Es macht einfach Spaß mit dem Polo durch die Gegend zu flitzen. Einzig der recht hohe Spritverbrauch bei hohen Umdrehungszahlen ist etwas unbefriedigend und kostet mein Auto in der Bewertung einen Stern. Der abgerissene Batteriedeckel ist glaube ich eher Zufall gewesen, man wird sehen. Ich werde den Bericht selbstverständlich regelmäßig ergänzen sobald etwas erwähnenswertes positives oder auch negatives passiert. Zum jetzigen Zeitpunkt bekommt mein Polo 1.2L mit 47KW eine klare Empfehlung mit vier Sternen von mir.

Update:
********
So der Winter ist so ziemlich vorbei. Der Wagen hat keine Schwierigkeiten gemacht, ist immer angesprungen und hervorragend für den Winter geeignet. Liegt sehr gut auf schneebeckter Strasse und hat auch eine optimale Strassenlage. Jetzt habe ich Sommerreifen aufgezogen und der Benzinverbrauch ist gute 1,5 Liter gesunken. Ich hatte vor ca. 2 Wochen das Problem das die Beifahrertür manchmal von innen nicht sofort aufging. HAt wohl etwas gehangen. Bin dann sofort zu meiner VW Werkstatt und diese hat das Problemchen umgehend behoben, natürlich kostenlos. Bin immer noch sehr zufrieden mit meinem kleinen Töf Töf :-)

Update 2:
Nach nunmehr 15000 km gibt es immer noch keine Probleme, der kleine Flitzer schnurrt wie ne eins :-)

(Bei Modelljahr unten musste ich leider 2002 wählen da das tatsächliche Jahr 2003 nicht zu Auswahl steht)

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden