VERSANDKOSTEN-JA/NEIN bei Warenrücksendungen???

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo liebe Ebay-Mitglieder,

ich habe jetzt schon oft in Ratgebern und Testberichten hier gelesen, das sich viele über die Versandabzocke beschweren. Dem kann ich nur zustimmen und habe sehr ähnliche Erfahrungen hier machen müssen mit einem Anbieter namens mode_fashion_shop.

Was extrem auffällt, sind gewerbliche Verkäufer, die die Käufer bei Rücksendungen auf den Versand sitzen lassen, das heißt das man beim Kauf bzw. Ersteigerung eines Artikels bereits einen Versand von oftmals 6,90 Euro zahlt, ist ja ok. und keiner würde was sagen. Aber wenn es um die Rücksendungen geht, dann soll man ja nochmal 6,90 Euro zahlen für das, das man danach nichts bekommen hat. In diesem Fall wären es für den Käufer 13,80 Euro für die Mülltonne so zusagen. Aber dem sei ja nicht genug, diese Verkäufer (in meinem Fall bis jetzt einer, was schon schlimm genug ist für diese kurze Zeit) werden zum Teil wirklich unverschämt und auch echt frech.

Kurze Schilderung, ich habe einen Mantel ersteigert zum Preis von 24,40 + 6,90 Euro Versandkosten, dieser war nicht in Ordnung mit Mängel z.Bsp. Etikett ein Teil weggeschnitten, rote Spuren an Knöpfen (wahrsch. Make Up o.ä.) und der Gürtel hielt auch nicht zu, über die Größe kann man auch noch diskutieren, sollte eigentlich 36 sein, schien mir aber größer, Etikett war ja weggeschnitten-wer weiß warum??..

Ich habe daraufhin diesen Verkäufer angeschrieben, eine wirklich sehr höfliche Mail und trotz seiner Rücksendebelehrung mal angefragt ob man da nichts machen könne ohne das beide Seiten jetzt Verluste haben, dieser sagte mir tatsächlich zu das ich diese Jacke zurücksenden kann und auch die Versandkosten zurück bekäme, super, dachte ich und hab dann alles zurückgesendet und mich gefreut das dieser Verkäufer ok. war und mir entgegen kam und mir den Versand auch zahlen wollte. Man muss hier dazu sagen, das dieser Mängel an dieser Jacke durchaus zu vermeiden gewesen wäre, indem man als gewerblicher Verkäufer eine Kontrolle gemacht hätte bevor man seine Ware rausschickt. Aber man versucht ja sein Kram loszuwerden, ein Käufer wird sich schon finden der es dann behält. Nun gut, ich bekam mein Geld, allerdings 24,40 und nicht 31,30 die ich gezahlt hatte und mir dieser Verkäufer zugesagt hatte, danach kam eine Mail mit der Widerrufsbelehrung, ich schrieb ein zweites Mal, das ich enttäuscht bin und das so nicht ok. finde - da kam natürlich KEINE Antwort, ja alle guten Dinge sind drei und dann kam wieder diese Antwort mit der Widerrufsbelehrung. Ist das zu fassen??? Aber dem immer noch nicht genug, wie man sich vorstellen kann, habe ich mit meiner Bewertung so lang gewartet, weil ich gehofft hatte, dieses Problem auf ein Erwachsenen Niveau zu klären, aber war nichts. Daraufhin habe ich dann auch eine negative Bewertung gegeben wegen Zusagen die man nicht einhielt. Dieser Verkäufer kann mit Kritik nicht umgehen und meinte dann mir ebenfalls (wo für Ihn kein Grund bestand) mir auch eine neg. Bewertung zu geben als positiv, da man Käufern keine neg. Bewertung geben kann. In dieser heißt es dann "Auf solche Käufer könnte man verzichten, nie wieder, Verkäufer aufpassen". Wenn ich bedenke, das man sich hier auf Kosten des Käufers bereichert und dann auch noch frech wird,dann hört der Spass auf. Jeder andere Versandhandel, die man sonst so kennt, die auch online verkaufen, haben nicht solche komischen Bestimmungen in Ihrem Widerruf, bei Rüchsendungen die Käufer dafür aufkommen zu lassen und dann auch noch so unverschämt mit Kunden umzugehen. Jeder Laden der so seine Kunden behandelt würde auf Dauer damit Pleite gehen.

Ich würde mir wünschen, das diese Verkäufer durchaus Ihre Bestimmungen haben können, von mir aus auch, wenn es unbedingt sein muss, mit Ihren Versandgehabe, aber dann bitte keine Zusagen machen und dann meinen zu müssen sie nicht einzuhalten,ok. Weiterhin gab es mal ein Sprichwort "Kunde ist König" solang er sich auch so benimmt. Wo ist diese Freundlichkeit des Verkäufers geblieben???? Ich nenne das eine reine Profit-Geldgier auf Kosten anderer.

Ich kann nur sagen, wenn Ihr etwas von solchen Käufern kauft, dann schickt es gar nicht erst zurück, behaldet es und verkauft es einfach weiter, dann hat man wesentlich mehr davon als zweimal ein Verlustgeschäft zu tätigen. Das Geld nämlich bekommt man alle mal wieder rein.

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden