VERSAND-Kosten sind nicht immer Abzocke!

Aufrufe 34 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

An dieser Stelle muss mal eine Lanze gebrochen werden für alle vernünftig kalkulierenden Verkäufer:

VERSAND-Kosten sind nicht immer zum Abzocken gedacht - ganz im Gegenteil!

Die etwas größeren unter den Verkäufern bewältigen Ihre Arbeit mit Sicherheit nicht alleine oder aus Spaß an der Freude nach ihrer regulären Arbeit. Nein, das sind ganz normale Unternehmen, die eben bei eBay verkaufen. Viele Unternehmen, die bei eBay bzw. online verkaufen beschäftigen auch Angestellte, z.B. für das Verpacken der Sendungen. Die Kosten, die dadurch entstehen müssen (!) in Form von Versandkosten weitergegeben werden.(Jeder der auch nur halbwegs Ahnung von einer richtigen Kalkulation hat kann dies nur bestätigen.)

Zudem werden die Sendungen wohl bei jedem größeren Verkäufer in neuen Kartons oder Umschlägen versandt. Das sind weitere Kosten, die der Händler umlegen muss.

Weitere Auflistungen - wie Sie im Hilfeforum zum Thema Verpackung und Versand üblich sind - spare ich mir hier, wenngleich das Thema Mehrwertsteuer hier noch wenigsten erwähnt sein soll.

Ich wage zu behaupten, dass nur die wenigsten Verkäufer tatsächlich an den Versandkosten verdienen, der Großteil wird es kaum schaffen, damit auch nur annähernd die tatsächlich anfallenden Kosten zu decken.

Und noch eines: auch die Beantwortung von Fragen im Sinne von "ich weiß aber dass ein Paket bei Herems nur 3,90 € kostet" bedeutet für den Verkäufer unnötigen Zeitaufwand. Nahezu jeder Verkäufer kennt die Preise von Hermes, nur leider sind Versandkosten eben nicht gleich Portokosten. Da kann Hermes noch so günstig sein...

Und nur so nebenbei:

Wir versenden nur in versicherten Paketen mit Hermes und DHL und das schon ab 2,90 €!!!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden