VDSL: Highspeed-Surfen im Internet

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Mit 50 Mbit pro Sekunde browsen, downloaden, spielen und Online-TV sehen: Dem ungetrübten Multimedia-Genuss steht mit VDSL nichts mehr im Weg. Doch nicht für jeden Internet-User bietet sich VDSL.

 

VDSL: Highspeed-Surfen im InternetDie Fritz!Box bietet VDSL und schnelles WLAN. (Copyright: AVM)

Was ist VDSL?

VDSL bedeutet "Very High Speed Digital Subscriber Line". Diese Breitband-DSL-Technik ermöglicht wesentlich schnellere Datenübertragungsraten als das herkömmliche DSL: bis zu 50 Megabit pro Sekunde beim Download und 10 Mbit/s beim Upload. Damit saugen Sie zum Beispiel einen 500-MB-Film in nur zwei Minuten aus dem Internet.

 

Um diese Geschwindigkeit zu erreichen, muss allerdings auch Ihr Router VDSL unterstützen – bei einem Tarifwechsel sollte der Anbieter ein VDSL-fähiges Gerät mitliefern. Einige Anbieter versprechen sogar 100 oder 200 MBit/s im Download – per Glasfaserkabel. Dieses "VDSL2" ist allerdings in nur wenigen Gebieten verfügbar.

 

Down- und Uploads ins Sekundenschnelle: Die Vorteile von VDSL

Die blitzschnellen Downloads von Filmen und Musik sind wahrscheinlich für viele Anwender das stärkste Motiv für einen VDSL-Anschluss. Mit VDSL genießen Sie aber noch weitere Vorteile: Vor allem wenn mehrere Mitglieder der Familie oder der Wohngemeinschaft gleichzeitig Videos abrufen, surfen und telefonieren, kann bei einem normalen DSL-Anschluss die Bandbreite schon mal in die Knie gehen. Das führt zum Beispiel zu unangenehmen Film-Rucklern oder längeren Download-Zeiten.

 

Nutzer von VDSL-Geräten freuen sich über kürzere Down- und Uploadzeiten und eine bessere Bildqualität beim IP-TV. (Copyright: Zyxel) Mit VDSL dagegen haben Sie wesentlich mehr Spielraum – alle können parallel ihren datenintensiven Hobbys frönen. Der Web-TV-Genuss bleibt ungetrübt, Online-Spieler freuen Sich vor allem über verkürzte Reaktionszeiten beim Online-Zocken.

Kleiner Bonus nebenbei: mit VDSL genießen Sie auch die Sprachqualität der VoIP-Telefonie und die Auflösung des IP-TV in HD-Qualität. Mit der Download-Rate steigt zudem auch die Upload-Geschwindigkeit. Gerade wenn Sie einen Cloud-Speicher nutzen, werden Sie zu schätzen wissen, wenn Ihre Daten mit 10 MBit/s in die Cloud wandern.

 

Verfügbarkeit von VDSL steigt

Der Ausbau des VDSL-Netzes schreitet in Ballungsgebieten und größeren Städten stetig voran. In ländlichen Regionen ist die Bandbreite hingegen unterschiedlich hoch. Deshalb sollten Sie vor einem Tarifwechsel in jedem Fall testen, ob VDSL tatsächlich an Ihrem Standort verfügbar ist. Entsprechende Prüfseiten finden sich bei den Anbietern: Dort geben Sie anonym Ihre Adresse ein und erfahren sofort, ob sich ein Tarifwechsel lohnt.

Tipp: Falls VDSL bei Ihnen nicht verfügbar ist, könnte LTE-Mobilfunk  (theoretisch ebenfalls bis 50 Mbit/s Download) eine Alternative sein.

 

VDSL: Das Pro und Kontra

Ob VDSL für Sie die richtige Wahl ist, können nur Sie selbst beantworten: Wie sind Ihre Nutzergewohnheiten und was möchten Sie für die Luxus-Geschwindigkeit ausgeben? Faustregel: VDSL kostet ungefähr 5 € monatlich mehr als ein 16.000er DSL. Die Mehrkosten von 5 € sind wahrscheinlich erträglich, wenn Sie die Bandbreite auch voll ausnutzen. Falls Sie der einzige Nutzer im Haushalt sind, nur gelegentlich im Web surfen, selten Online-TV schauen und keine große Datenmengen an Videos und Musik herunterladen, brauchen Sie kein VDSL.

 

Anders sieht es bei Mehrpersonenhaushalten, Vielsurfern und Powerusern aus. Letztere sind vor allem Filmliebhaber und Online-Spieler, die auf einen flüssigen Datendurchsatz angewiesen sind. Stellen Sie sich eine einfache Frage: Bin ich von langsamen Downloads, Ruckel-Videos und Spiele-Aussetzern genervt? Wenn Ihnen der geringere Nerv-Faktor den Aufpreis wert ist, sollten Sie zu VDSL wechseln – Verfügbarkeit vorausgesetzt!

 

> Zurück zum Themen-Überblick

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden