Urkunden - so erinnern Sie nachhaltig an Erfolge

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Urkunden - so erinnern Sie nachhaltig an Erfolge

Amtliche Dokumente im Alltag – Urkunden

Der Begriff Urkunde stammt aus dem Althochdeutschen und beschreibt eine schriftlich festgehaltene Erkenntnis oder Erklärung. Wichtige Ereignisse gehen daher in der Regel mit der Verleihung einer Urkunde einher. Handelt es sich um ein Ereignis, das einer Beglaubigung bedarf, ist das Ergebnis eine amtliche Urkunde, die vor Ämtern und Gerichten gültig ist. Die Ausstellung öffentlicher Urkunden obliegt öffentlichen Behörden oder berechtigten Personen. Zu diesen zählen unter anderem Notare und Standesbeamte. Eine der bekanntesten Urkunden, die nahezu jeder Mensch besitzt, ist die Geburtsurkunde. Sie ist zugleich die erste Urkunde, die ein Mensch in seinem Leben erhält. Ebenso bekannt wie verbreitet sind Heiratsurkunden. Weniger erfreulich, aber dennoch notwendig sind Sterbeurkunden, die das Ende des Lebens kennzeichnen und amtlich festhalten.

Urkunden sicher aufbewahren

Darüber hinaus sind sowohl im Militär als auch im Adel Urkunden von großer Bedeutung. Ein Adeliger kann mit der erhaltenen Urkunde die Verleihung seines Titels belegen. Militärische Urkunden zeugen vom Rang, den beispielsweise ein Offizier innehält. Auch die Verleihung eines akademischen Grades wie der Doktortitel geht mit der Ausgabe einer beglaubigten Urkunde einher. Es ist grundsätzlich sehr wichtig, dass Sie eine öffentliche Urkunde sorgfältig aufbewahren. Verlieren Sie eine Urkunde, müssen Sie eventuell Nachweise erbringen, die das erneute Anfertigen einer Urkunde rechtfertigen. Hierfür fallen zusätzliche Kosten und mitunter ein erheblicher Aufwand an, wenn Sie zum Beispiel durch den Brand oder eine sonstige Zerstörung Ihres Hauses Ihre Urkunden unwiederbringlich verlieren.

Weniger formale Urkunden können Erfolge belegen

Von öffentlichen Urkunden abgesehen, gibt es weitere Dokumente, die die Bezeichnung Urkunde tragen. Hierbei handelt es sich oft um weniger formale Unterlagen, die sportliche oder berufliche Erfolge ausweisen. Vielleicht können Sie sich noch an die Bundesjugendspiele zu Schulzeiten erinnern. Dieser jährlich an Schulen ausgerichtete Wettkampf basiert auf der Initiierung des Bundespräsidenten. Bei den Bundesjugendspielen nehmen Schüler an verschiedenen sportlichen Wettkämpfen teil, die im klassischen Dreikampf der Leichtathletik angehören. Beim Laufen, Springen und Werfen versuchen Schüler möglichst gute Ergebnisse zu erzielen. Aus den erbrachten Leistungen ergibt sich eine Gesamtpunktzahl, anhand derer die Veranstalter den erzielten Erfolg ermitteln. Besonders ehrgeizige und demnach sehr erfolgreiche Schüler erhalten eine Ehrenurkunde. Schüler, die die festgelegte Mindestpunktzahl erreicht haben, dürfen eine Siegerurkunde in Empfang nehmen. Kinder und Jugendliche, deren Leistungen nicht zum Erreichen der unteren Punktegrenze genügen, bekommen eine Teilnehmerurkunde.

Urkunden zur Motivation in Bildung und Arbeit

Auch andere Wettbewerbe für Kinder und Jugendliche können die Verleihung besonderer Urkunden beinhalten. Dabei dienen die Urkunden nicht der Belegung einer öffentlichen Teilnahme. Stattdessen sollen sie Kinder und Jugendliche motivieren und stolz auf die erbrachten Leistungen machen. Erwachsene hingegen erhalten im beruflichen Kontext oft Urkunden. Diese können sowohl amtlicher als auch weniger formaler Natur sein. Während der Abschluss einer Ausbildung oder einer Weiterbildung mit amtlichen Urkunden verbunden ist, können gesonderte Erfolge, die keiner öffentlichen Beurkundung bedürfen, mit speziellen Urkunden ausgezeichnet werden. So erhalten Sie im Laufe Ihres Lebens verschiedene Leistungsnachweise und Urkunden, die Ihre Lebensgeschichte belegen und erzählen. Lassen Sie sich jedoch nicht verunsichern, wenn Sie nur wenige dieser Dokumente besitzen. Urkunden und Auszeichnungen allein machen das Leben nicht lebenswert. Außerdem gibt es verschiedene Möglichkeiten, um sich selbst sowie Freunde und Verwandte in Form von Spaßdokumenten zu belohnen.

Urkunden – eine Sammelleidenschaft

Anstatt sich mit den eigenen Errungenschaften zu beschäftigen, suchen historisch Interessierte oft nach Sammelstücken vergangener Zeiten. Gehören auch Sie zu den Menschen, die sich gern mit Geschichte beschäftigen und darüber hinaus auch historische Dokumente sammeln, besitzen Sie vermutlich einige Stücke von entweder materiell oder ideell nicht unerheblichem Wert. Manche Menschen sammeln historische Schreiben und Briefe von Zeitzeugen, die sich als aufschlussreiche Dokumentation vergangener Ereignisse erweisen können. Der tatsächliche Wert historischer Dokumente lässt sich oft nur schwer messen.

Historische Dokumente sammeln

Handelt es sich um Dokumente, die im Zusammenhang mit bedeutsamen Vorfällen und geschichtlichen Wendungen stehen, ist es oftmals schwierig, die Dokumente überhaupt zu sehen zu bekommen. Zumal etliche Schriften in Museen untergebracht sind, damit möglichst viele Interessierte Zugang zu den Dokumenten erhalten. Für einen leidenschaftlichen Sammler ist das bloße Betrachten an einem öffentlichen Ort jedoch oft unbefriedigend. In diesem Fall müssen Sie die Augen offenhalten, damit Sie die Schriftstücke finden, an denen Sie besonders interessiert sind. Eine umfassende Recherche sowie der Austausch mit anderen Sammlern und Historikern können sich als hilfreich erweisen, damit Sie der Vervollständigung Ihrer Sammlung von alten Briefen und Urkunden stetig näherkommen.

Urkunden aus vergangenen Zeiten kaufen

Um Ihrer Sammelleidenschaft zu frönen, können Sie sich dem Kauf von Urkunden aus vergangenen Zeiten widmen. Dabei müssen es nicht einmal Jahrhunderte alte Dokumente sein, die Ihr Interesse wecken. Immerhin hat das 20. Jahrhundert Deutschland einige bedeutende, wenn auch nicht immer angenehme Ereignisse beschert, über deren Verlauf und Ausgang etliche Dokumente Auskunft erteilen. Welche Epoche und welche Umstände Sie auch interessieren, das Internet erweist sich oft als sprichwörtliches Eldorado für Geschichtsfreunde, deren Hauptaugenmerk auf dem Sammeln von Urkunden, Briefen und Bekanntmachungen liegt. Zwischen dicken staubigen Wälzern finden Sie vielleicht genau jenes Schriftstück, nachdem Sie bereits sehr lange suchen. Der Fund erfüllt Sie mit Freude, weil Sie endlich erhalten, worauf Sie lange warten mussten. Ob Kaiserreich, Weimarer Republik oder der grausame Nationalsozialismus, der im Zweiten Weltkrieg gipfelte – zahlreiche Urkunden, teilweise in sehr gutem Zustand erhalten, warten darauf, in den Besitz von Sammlern und Interessierten überzugehen. Auch Urkunden aus dem 19. Jahrhundert bieten sich an, um Ihrer Sammlung neue Schätze hinzuzufügen.

Witzige Urkunden für Geburtstage und Feiern

Neben öffentlichen Urkunden und historischen Schriftstücken gibt es auch witzige Dokumente für Feste und Feiern zu kaufen. Hierbei handelt es sich oft um thematisch sortierte Urkunden, die Sie selbst ausfüllen und anschließend überreichen können. Neben Scherzartikeln verschiedenster Art finden Sie hübsche Urkunden für Jubilare, deren Design an historische Dokumente angelehnt ist und die sich durch feine Details empfehlen. Wenn Sie nach Accessoires für Geburtstagsfeiern suchen, stoßen Sie auf viele Dekoartikel, mit denen Sie den Ort des
Geschehens ansprechend herrichten können. Ob Kindergeburtstag oder festliche Feier des runden Geburtstags, ob rauschende Party oder gemütliches Beisammensein – Sie können mit wenig Aufwand, aber mit effektvollen Accessoires dafür sorgen, dass weder das Geburtstagskind noch seine Gäste die Feier so schnell vergessen werden. Auch Jubiläen eignen sich gut, um eine passende Party zu organisieren, die allen Beteiligten und vor allem Gästen eine tolle Zeit beschert.

Fun-Urkunden

Ganz besonders wichtig sind natürlich Geschenke, die die Augen des Beschenkten leuchten lassen. Um für zusätzliche Unterhaltung zu sorgen, können Sie Ihr Geschenk mit einer humorvollen Geburtstagsurkunde garnieren. Je nach Variante sorgen freche Sprüche oder die Bescheinigung nicht ganz ernst gemeinter Eigenschaften, die das Geburtstagskind durch das Erreichen des neuen Lebensjahrs erhält, für Würze. Überreichen Sie das Geschenk und verleihen Sie die Urkunde im Rahmen einer zum Dokument passenden Ansprache. Sorgen Sie für Lacher und gute Unterhaltung aller Anwesenden, wenn Sie die witzige Urkunde feierlich überreichen.

Fragwürdige Diplome, nie gehörte Adelstitel und die besten Trauzeugen der Welt

Machen Sie Ihren Lieben eine Freude und sichern Sie sich spezielle Urkunden für besondere Anlässe. Diese Rubrik umfasst einige Kuriositäten, die Ihnen augenblicklich ein Schmunzeln entlocken werden. So können Sie zum Beispiel auf Ihrer eigenen Hochzeit Ihre Trauzeugen mit einer Urkunde auszeichnen, die ihre treuen Dienste während der Vorbereitungen ehrt. Möchten Sie diesen Schritt humorvoller gestalten, können Sie auch auf die gelungene Präsenz während der Trauung oder auf kleine Missgeschicke hinweisen. Ebenso können Sie lustige Adelstitel und Spaßdiplome kaufen.

Fingerspitzengefühl gefragt bei Spaßurkunden

Stellen Sie sich einmal vor, Sie verleihen auf einem Geburtstag oder auf einer Motto-Party dem Gastgeber einen Doktortitel in einer nie gehörten Disziplin. Suchen Sie hierfür nach besonderen Eigenschaften Ihres Gegenübers, die Sie durch die Verleihung des Titels oder durch das Überreichen eines Diploms gekonnt in Szene setzen. Stellen Sie Ihre Qualität als Entertainer unter Beweis, wenn Sie mit Spaßurkunden für allgemeine Heiterkeit sorgen. Im Internet finden Sie verschiedene Dokumente in entsprechender Aufmachung, mit denen Sie auf Partys und Feiern glänzen können. Hüten Sie sich jedoch vor Tiefschlägen und verlieren Sie nicht den Respekt, wenn Sie ein fragwürdiges Dokument überreichen wollen. Schließlich möchten Sie nicht riskieren, dass der Beschenkte sich beleidigt fühlt oder die Stimmung der feiernden Gesellschaft unter der Anekdote leidet. Beweisen Sie daher Fingerspitzengefühl, wenn Sie eine entsprechende Urkunde für Freunde auswählen. Falls Sie nicht genau wissen, welcher Titel oder welche Auszeichnung besonders gut zum Gastgeber passt, setzen Sie sich mit guten Freunden in Verbindung, die den Auserwählten schon lange kennen und die Ihnen mit der ein oder anderen Erzählung aus früheren Tagen auf die Sprünge helfen können. So fällt es Ihnen leichter, die passende Urkunde zu finden und sich auf die Verleihung vorzubereiten. Üben Sie diese am besten zuvor mit Freunden, damit auf der Party alles nach Plan verläuft.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden