Unseriöse Angabe von Knotendichte bei Teppich-Händlern

Aufrufe 118 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ein immer häufiger vorkommendes Phänomen bei professionellen Anbietern echter Orientteppiche ist dieses:

Sie stellen ein Stück schön platziert unter Top-Angebote ein, zahlreiche Abbildungen sind vorhanden. Meist sind es die üblichen grossformatigen Klassiker wie Kashan (wirklich:Arun/Ardekan) Isfahan (wirklich:Nadjafabad) oder Kashmar. Die Abbildung der Knotendichte, also der Rückseite mit einem Maßband drauf, um die Knoten zählen zu können, fehlt. Ein kleines Bild einer umgeschlagenen Ecke soll genügen, der Kunde soll sich schliesslich auf die Aussage des Anbieters verlassen, der Teppich habe die versprochenen 250.000, 400.000 oder sogar 600.000 Kn.p.Qm.

Also, ersteinmal können wir alle Knoten zählen. Legen sie ein Maßband eine Knotenreihe längs, also nicht von Fransen zu Fransen sondern der Breite nach, da lassen sich die Knoten einfacher zählen.

Auf einem Zentimeter gezählte Knoten, z.B. 4 Knoten, ergeben im Quadrat 16, das auf einem Quadratzentimeter. Um die Knüpfdichte auf den Quadratmeter errechnen zu können multiplizieren sie das Ergebnis mal 10.000. D.H. ein Teppich mit 4 Knoten auf dem Zentimeter hat eine Knotendichte von etwa 160.000 pro Quadratmeter (Kn.p.Qm).

Die meisten Angaben der Top-Händler bei Ebay Orientteppichen stimmen nicht! Und das ärgert mich. Nur weil dieser Anbieter denkt, man könne keine Knoten zählen. Das stimmt seit jetzt nun nicht mehr!

P.S. es gibt auch witzige Anbieter von Teppichen, die schreiben, der Teppich habe 500.000 Kn.p.Qm, also etwa 7 Knoten auf einem Zentimeter Länge, abgebildet ist dann ein Maßband auf der Rückseite des Teppichs, zu zählen sind dann aber nur 4 Knoten auf einem Zentimeter, also 160.000 Kn.p.Q. Was soll das?

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden