Universal PC TV Konverter von Conrad Electronic

Aufrufe 10 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo,

ich dachte mir, ich schreibe mal zu diesem Konverter.

Ich interessiere mich seit Jahren für Film/TV/PC und natürlich auch jegliche Kombination.
Mein alter Laptop hatte eine S-Video-Out-Schnittstelle und somit konnte ich mit einem hochwertigen S-Video auf Scartkabel an einen Röhren-TV ran. Das Bild war wirklich ok, vielleicht vergleichbar mit einer VHS-Video-Kassette.
Achso, vorneweg eines: Ich bin kein Qualitätsvernarrtiker, ein gutes Bild genügt mir völlig, es muss kein HD-TV-Bild sein, auf dem man jeden 1/10 Millimeter gestochen scharf sieht, aber mindestens VHS-Qualität, damit jeder weiß von was ich hier spreche.

Nachdem mein alter Laptop aber den Geist aufgab, kaufte ich kurzentschloßen einen neuen Samsung, leider ohne darauf zu achten, dass dieser neue kein S-Video-Out-Stecker hat. Nun ist guter Rat teuer, dann im Netz wird alles angeboten, von Adapter für ca. 5Euro, zum Konverter, bis hin zur externen Grafikkarte. Ich möchet gerne für Sie etwas Licht ins dunkle bringen.

Zunächst einmal, hätte ich einen Flach-TV, dann bräuchte ich zumeist keinen Konverter, da diese neue Generation einen VGA-Eingang hat.

Was ist VGA?
Die meisten neuen Laptops haben nur noch diesen "Monitorausgang", eigentlich gedacht um Beamer oder Monitor anzuschließen, fast immer ein
15-poliger blauer Stecker. Warum das so ist, ist schwierig, ich denke es liegt an den Kosten, da eine Grafikkarte mit S-Video vielleicht teurer ist.

Was ist HDMI? Hilft das weiter?
Leider nein, selbst, wenn Ihr Laptop einen HDMI-Ausgang hat, HDMI ist das "Scart-der-Zukunft", hilft Ihnen das nicht weiter, denn HDMI ist ein digitales Ausgangssignal, ein Röhren-TV aber analog, das sind quasi zwei verschiedene Sprachen, klappt also nicht.

Also was haben wir somit?
Wir haben in meinem Beispiel einen Laptop mit VGA-Ausgang und einen Röhren-TV.

Wie können wir nun übertragen? Mit einem PC-TV-Adapter?
Meiner Meinung nach nicht, ich habe noch nie von einem Adapter gehört, der das kann, da wie gesagt die "Sprachen" unterschiedlich sind müssen sie "übersetzt werden", nicht einfach nur übertragen => Balken im Bild, nur schwarz-weiß, gar kein Bild oder krieselig.

Ist eine extrene Grafikkarte die Lösung?
Mit Sicherheit, aber diese Lösung ist extrem teuer und für den gewöhlichen privaten Filmliebhaber absolut nicht nötig.

Was dann?
Es gibt auf dem Markt jede Menge Konverter, alle versprechen das selbe, aber ich verspreche, da gibt es große Unterschiede.
Der erste ist schon einmal das mitgelieferte Zubehör, achten Sie darauf, dass ein Netzkabel(mittlerweile in USB integriert), ein Composite-Kabel für den Anschluß am VGA-Ausgang und bestmöglich noch ein S-Video auf Scart-Kabel dabei ist. Dann gerade am letzteren Kabel entstehen die Probleme, ein minderwertiges Kabel schafft nur eine Schwarz-weiß-Übertragung!! Also da bitte nicht sparen.
Der Manhattan Konverter scheint diese Anforderungen zu erfüllen, und nach Recherche bei Amazon scheint er auch zu funktionieren, aber da ich Ihn nicht selbst getestet habe, kann ich dazu nichts sagen. Er ist aber erschwinglich für etwa 35 Euro bei eBay oder Amazo*.

Ganz begeistert bin ich vom Universal PC-TV-Konverter "Grand Hand View" von Conrad.
Das Problem bei der Übertragung von Laptop an TV ist, dass das Bild "geschliffen", also runterreduziert werden muss, sowohl vom Format(1024x680 oder so) als auch von der Hertz-Zahl. Eine analoge Röhre schafft nur max. 60-75Hz.

Beides vereint dieser Konverter. Alle Kabel sind schon dabei, ein VGA-In(zum Anschließen), ein VGA-Out(weitere Monitore), ein USB-Netzkabel(kann mit einem Eaxu*-Ipod-Ladegerät (Kostet bei Ebay ca. 4Euro) auch über die Netzsteckdose betrieben werden), ein S-Video-Out(zum Anschluß eines S-Video auf Scart Kabels, welche nicht im Lieferumfang enthalten ist), sowie ein gelbes Chinch/Video-Out(hier ist die Qualität jedoch minimal schlechter).

Die Bildübertragung funktioniert einwandfrei, super schnell und sauber, die Qualität ist sogar besser wie durch die original S-Video-Schnittstelle an meinem alten Laptop. Großes Kompliment hierfür an Conrad-Electronic.

Und auch der Preis ist human, neu kostet er laut Conra*katalog 49,95 Euro. Das ist eine Investition die sich wirklich lohnt, egal ob Präsentationen an einem TV, den Film am DVD-Abend übettragen oder am TV zocken, einwandfrei.
ABER!! Und da greife ich mein Statement von oben wieder auf, ein alter Röhren-TV ist kein hochauflösender Flachbild HD+ Monitor!!
Man kann keine Schriftdokumente darauf lesen, also das ein oder andere Wort vielleicht, aber allein von der Pixelung ist ein analoger Fernseher auch nie dafür gedacht gewesen als PC-Monitor eingesetzt zu werden!! Also allen Auflösungs-Vernarrtikern sei gesagt, das funktioniert nicht!!

Der Konverter ist wirklich ein super Sache, da macht man mit Sicherheit nichts verkehrt.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit diesem Bericht einen guten Einblick in diese doch sehr schwierige Thematik vermitteln und würde mich bei Gefallen über einen positiven Klick von Ihnen freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden