Unfaires neues Bewertungssystem

Aufrufe 18 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Als ich bei ebay vor 5 Jahren anfing hat es echt Spaß gemacht.

Ich habe private Sachen gekauft und verkauft, mir immer sehr viel Mühe gemacht mit der Beschreibung, mit den Fotos, später der Verpackung und der Schnelligkeit.

Mehr als 1000 positive Bewertungen sagen genug.

Es gab allerdings auch da schon - speziell unter Käufern - Spaßbieter und irgendwelche ewig Unzufriedene denen man es - nachdem man erst wochenlang auf sein Geld gewartet hatte, immer noch nicht Recht machen konnte.

Dann waren am frisch gereinigten Mantel plötzlich riiiiesige Flecken, angeblich Risse, die Maße falsch usw.

Dinge von denen ich ganz eindeutig wusste: Sie sind unwahr!

Bis jetzt überlegten sich aber solche Leute wegen einer gegenseitigen Bewertung manches noch zweimal --doch seit dem neuen Bewertungssystem häufen sich solche unerfreulichen Angelegenheiten..

Da kaufen dann welche per SFK - und schreiben zwei Tage später ne dumme mail: ...hab's mir anders überlegt. Ich habe die Maße nicht gesehen. Die Größe passt mir doch nicht.  
Stellen Sie's wieder ein ..????

Steigern ne fast neue Jacke und behaupten: ....da ist ein grosses Loch drin - völlig abgetragen.

Und wollen natürlich ihr Geld zurück + Rückporto.  Erstaunlich ist: viele bieten großzügig an sie könnten das Teil ja für mich entsorgen - um mir das Rückporto zu sparen.**

Und was kann ich als Verkäufer tun??? Gar nichts mehr - wie ein dummes Schaf einwilligen und die paar Cent die man eh vielleicht nur noch eingenommen hat( wenn überhaupt) und mehr draufzahlen - oder man kriegt eine rote reingewürgt.

So macht es wirklich keinen Spaß mehr ---

Erstaunlich finde ich das mit dieser Zensur grade die Verkäufer bei ebay getroffen werden - sind es nicht diese die ebay Gebühren zahlen??????

Neuester Fall  - erwartete neg. Bewertung am 13.03.2009

Käufer ersteigert eine Nappaledertasche NEU bzw. Ungebraucht zum NP 170 Euro. für 1 Euro.

Und stänkert nach Erhalt herum, eindeutig gelogen - immer mit dem Wissen : Er/ Sie Käufer kann ja negativ bewerten und damit die Prozente des VK extrem verschlechtern

ich als VK kann nichts machen - mich höchstens bei ebay beschweren dann wird allenfalls der Bewertungstext gelöscht - doch alles andere bleibt.-

Verdammt unfair und ungerecht für die Leute die ebay finanzieren..

Gruss Zauberbiene


Nachtrag:
Nach langer Pause habe ich doch noch mal angefangen.
Und bin heute zufällig auf meine 4 Jahre alte Seite gestoßen.
Und - heute mehr denn je kann ich diese ältere Aussage unterschreiben.

Die meisten Käufer sind nett höflich, doch es gibt auch gleich wieder andere.
Die ersteigern wieder per Sofortkauf ein Teil das vorher fast 10!!! Tage eingestanden hat, mit den Maßen in dem Titel, feilschen danach um die Versandkosten bis man entnervt sagt - ok.sind im Preis drin.
Doch dann am nächsten Tag-Überraschung: Man ( Käufer ) hat erstmals gemerkt dass die Größe ja gar nicht
stimmt. Bietet mir aber im gleichen Atemzug an das Teil zu nehmen!! (heisst auch zu bezahlen) wenn ich nochmals, zu den Incl.-Versandkosten, mit 30 Euro runtergehe damit man sich die Sachen beim Schneider passend machen lässt.  Lehnt man das ab kommen böse mails und man kann sich denken wie das endet.
Denn die mails kann man ignorieren - die nächste Rote nicht. 

Zwischenruf am 27.12.2012
Haha..nur zur Ergänzung, die Feilscherei um die 30 Euro ist noch nicht beendet. Ehe die Rote vergeben wird wird eben noch alles versucht ..wäre es nicht viel besser die 30 Euronen mit etwas Druck zu bekommen und ja trotzdem rot bewerten zu können??????
4 Wochen nach Steigerung hat besagte Käuferin einen FALL eröffnet:
Die Ware weist erhebliche Mängel auf. ( Was sonst?) 
Sie hat nun erst entdeckt dass gezogene Fäden, Löcher und Laufmaschen in der Bettwäsche sind und möchte nun ...( ja was wohl??) 30,-- Euro Teilrückerstattung. 
Ich habe auch das abgelehnt, denn ich habe, grade nach der Vorgeschichte, vor dem Versand diese Wäsche mit der Lupe abgesucht und mir Detailsfotos gemacht.

Doch darum geht es nicht ..es sind solche Käufer bei denen es mir wieder extrem auffällt wie ungerecht so ein einseitiges Bewertungssysthem ist. Sogar bei einem eröffneten Fall ist der gesamte Text auf die Vorzugsstellung der Käufer ausgelegt. Alle möglichen Tips wie man dem VK Beine machen kann.
Und der - naja kann den Käufer melden, oder die Bewertung ..doch passieren tut meist nichts.


So ha ich auch nach 4 Jahren an den Möglichkeiten für den Verkäufer nichts geändert.
Die Macht des Kaufes, des Zahlens sowie der Bewertung liegt eindeutig nur beim Käufer-
der Verkäufer darf Gebühren zahlen........
In diesem Sinn ein gutes Jahr 2014.

Zauberbiene_63

 

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden