???Umsteigen auf WINDOWS VISTA???

Aufrufe 17 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

                                                   

Hallo mein Name ist Frank Kraeh von Engel-Domizil



Windows Vista



US-Computergigant Microsoft hat nach fünf Jahren ein neues Betriebssystem vorgestellt: Windows Vista, der Nachfolger von XP, war nach einigen Verzögerungen in 70 Ländern erstmals auch für Privatanwender zu haben.
Übersetzt heißt Vista auch "Aussicht".

Der Softwaregigant aus Redmond hat sich fünf Jahre Zeit gelassen mit dem Nachfolger von Windows XP, mehrmals wurde der Start wegen Problemen verschoben.


"Never change a running system"

Ursache eins dafür ist, dass Microsoft mit einer neuen Windows-Version immer gegen sich selbst antritt. Für die klassischen Aufgaben bietet dem über die Jahre zur Genügsamkeit erzogenen Microsoft-Nutzer schon das aktuelle Windows XP praktisch alles, was er braucht. Noch heute arbeiten einige wie als späte Rache an Microsoft sogar mit dem mehr als elf Jahre alten Windows 95. Einzig die Verbesserung der notorisch löchrigen Sicherheit lockt viele Benutzer zum Update. Denn dieses Vorhaben, so urteilt die Fachpresse vorab, sei Microsoft mit Vista gelungen.


Vista: Umsteigen oder warten?


Microsofts neues Betriebssystem Windows Vista hat jede Menge Neuerungen und Funktionen zu bieten, die das Arbeiten erleichtern sollen. Viele Computerbenutzer fragen sich deshalb: Lohnt der Umstieg auf Vista?
Das neue Betriebssystem lockt mit mehr Komfort und Sicherheit. Auch fürs Auge wird eine Menge geboten: Schicke 3D-Effekte, transparente Fenster, modernere Icons und Dialogboxen.

Auf der anderen Seite ist der Umstieg auf ein neues Betriebssystem aber auch immer mit Mühe verbunden. Alles muss installiert, vieles neu eingerichtet werden. Von den Kosten für Hardwareerweiterungen und die Software selbst ganz zu schweigen.

Nur moderne PCs kommen für Update in Frage!

Fünf verschiedene Editionen von Vista
Wer einen Rechner hat, der deutlich älter als ein Jahr ist, sollte nicht ernsthaft einen Umstieg auf Windows Vista in Erwägung ziehen. Auch wenn sich Vista theoretisch auf so einem PC installieren lässt: Spaß macht es sicher nicht. Das Arbeitstempo ist auf solchen Rechnern eher enttäuschend. Hingegen dürfen alle Rechner, die weniger als ein Jahr alt sind, grundsätzlich als Vista-tauglich gelten. Windows Vista kann hier problemlos installiert werden. Aber muss man deswegen auch umsteigen?

Wer nur ab und zu ins Internet geht und ansonsten nicht viel mit seinem PC anstellt, braucht kein Betriebssystem vom Schlage eines Windows Vista. Die Vorteile von Vista kommen hier einfach nicht zur Geltung. Wer jedoch gerne mit der jeweils neuesten Software arbeitet, Computerspiele mag, oft online ist und die Vorzüge eines sicheren Betriebssystems zu schätzen weiß, für den kann sich ein Umstieg lohnen.

Bei starker Mediennutzung lohnt ein Umstieg

Mit Windows Vista lassen sich Musikstücke verwalten...
Das gilt besonders für Computerbenutzer, die ihren Rechner bereits als Medienzentrale benutzen. Windows Vista bietet prima Werkzeuge zum Verwalten von Musik, Fotos und Videos. Das in der Home Premium Edition und der Ultimate Edition enthaltene Windows Media Center erlaubt, vorhandene Multimediadateien denkbar komfortabel zu verwalten. Hier lohnt ein Umstieg auf Windows Vista auf jeden Fall, einfach weil es deutlich mehr Möglichkeiten gibt.

Vor allem erfahrene Computerbenutzer üben sich gerne in Geduld. Sie warten erst mal in aller Ruhe ab, welche Erfahrungen andere mit dem neuen Betriebssystem machen. Erst wenn die üblichen Kinderkrankheiten entdeckt wurden und auskuriert sind, steigen sie um. Derzeit gibt es erst wenige Anwendungsprogramme, die Windows Vista zwingend voraussetzen. Deswegen gibt es von dieser Seite aus bislang keinen zwingenden Grund, möglichst rasch auf Vista umzusteigen. Doch das kann und wird sich mit der Zeit ändern.

Spielefans werden früher oder später umsteigen.

In einigen Monaten sind erste Anwendungen zu erwarten, die nur unter Windows Vista laufen. Das gilt vor allem für Spiele. Fans von Computerspielen werden deshalb früher oder später auf Vista umsteigen, um auch die jeweils neueste Spielegeneration nutzen zu können. In einigen Monaten werden erste Spiele herauskommen, die "DirectX 10" voraussetzen - und das wird es nur für Vista geben.


Danke für ihr Interesse!

  Wir hoffen, dass wir ihnen weiter helfen oder zumindest einen Tipp geben konnten.

 
  Bitte Bewerten Sie diesen Ratgeber! Danke.

Zum E-D Shop wo sie mehr Erfahren was E-D ist!

 

 Zum E-D Shop wo sie mehr Sehen! 


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden