Umsonst ist der Tod, liebe Käufer - gehts nicht netter?

Aufrufe 14 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hier mache ich noch einmal meinem Ärger Luft.

Aktuell :

1,50 berechnet für einen Brief, der 1,45 Porto kostet und mit Luftpolsterumschlag (für 0,20) versandt wurde.

Kauf am 24., abgesandt nach Zahlungseingang am 25., Ankunft wahrscheinlich am 26.

0,02 Punkte Abzug in den Sternen für Versandkosten...

Ja verflixt, liebe Käufer, umsonst ist der Tod!

(PS: Die Bewertungen entscheiden enorm über das Verkaufsvolumen der Verkäufer!)

 

Das Übel ist schon geschehen mit der Unmöglichkeit, als Verkäufer eine Rückbewertung abgeben zu können.

Fast noch schlimmer finde ich diese "Detaillierte Bewertung" der Käufer.

Da werden Artiklelbeschreibungen doch grundsätzlich nicht als wirklich gut empfunden -

dabei gibt es zu manchem Artikel einfach nicht mehr zu sagen, als die wichtigen Fakten...

Kommunikation ist so eine Sache. Na klar kann man neben Fragebeantwortung jeden Furz behandeln, tue ich auch.

Gut, das sehe ich mal als ein neutral zu bewertendes Feld an.

Versandzeit - natürlich wichtig!

Sollte man als VK immer sehr ernst nehmen, tue ich.

Wehe, der günstige Versand wird von der Post stiefmütterlich behandelt, was vor Weihnachten wieder in Mengen zu erwarten ist.

Sogar letztens schon, da jetzt laut Post: das Weihnachtsgeschäft beginnt in Form von massenweise Katalogversand.

Es gibt bei stärkeren (Höhe der Sendung) und schwereren Sendungen (Gewicht) nur 2 Möglichkeiten:

Warensendung (braucht länger) oder Paket.

Der Kunde liebt logischerweise den günstigeren Versand, will es aber gleich haben, am besten heute sofort.

Dabei haftet der VK immer (kein Thema) und trägt das Risiko.

Mir wäre der Versand als versichertes Paket logischerweise auch lieber, dann verkaufe ich aber nur die Hälfte vielleicht.

Sehr späte Zahlungen der Käufer finden auch ihren Niederschlag in den Bewertungen,

da ja schon massig Zeit vergangen ist seit dem Kauf - ohne Worte!

Ebenso bei Bank-Online Überweisungen - wer weiss denn schon, dass dieser Prozess nur bei einem Transfer

zur gleichen Bank sofort funktioniert? Hingegen von einer Bank zur anderen durchaus auch 3 Tage dauern kann???

Dann gibt es noch die Fälle, in denen z.B. eine Farbwahl angeboten ist und mit der Bitte, gleich nach dem Kauf Bescheid zu geben.

Was passiert?: per PayPal sofort bezahlt und nicht erreichbar...

Es vergehen Tage, bis Aufklärung kommt mit wiederholten Mails an den Käufer.

Mit dem Ergebnis, dass der Käufer den Erhalt der Ware am Ende als sehr verzögert empfindet und dementsprechend die "Sterne" bedient....

Die Versankosten - ganz und gar unmöglich!!!

Versendet man als VK "kostenlos" - nicht einmal dann wird man 5 Sterne für den Versand erhalten.

Trotz aller Hinweise in der Artikelbeschreibung, betreffend Versand in Luftpolstertasche ect. -

für unsere Käufer ist der Versand mit 30 Cent über dem Portopreis zu hoch...

(Wer weiss schon etwas über das Duale-System, das wir inzwischen auch noch bedienen müssen, = KOSTEN?)

Fazit: es ist trotz aller Bemühungen reine Glückssache, wie all diese Bewertungen ausfallen.

Da gibt es Käufer, die ihren Artikel dirkt am Tag nach Kauf erhalten

und sie bewerten alles einfach mal "mittel" - bloss nicht zu gut sein, oder so.

Man braucht wirklich Nerven bei eBay!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden