Umfrage: ebay Käuferschutz - Gibt's den wirklich?

Aufrufe 16 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ich habe beschlossen das RatgeberSystem für eine kleine Umfrage zu benutzten. Es geht um das Thema "ebay Käuferschutz - Gibt's den wirklich?". Der Grund ist sowohl wissenschaftliches wie persönliches Interesse. ;-)
Es wäre nett, wenn alle mitmachen, die schon mal einen KäuferschutzAntrag bei ebay gestellt haben.
Wenn dabei nur heisse Luft herauskam, dann bewerten Sie diesen Beitrag bitte als hilfreich. (JA klicken)

Wenn dabei tatsächlich etwas (positives) geschah (Geld zurück, oder was auch immer), dann bewerten Sie diesen Beitrag bitte als nicht hilfreich. (NEIN klicken)

Also:
JA = Käuferschutz ist nur PR-Gesabbel.
NEIN = Käuferschutz exisitiert, ich habe ein Foto davon.

Achtung! Bedenken sie vor der Stimmabgabe, das die KäuferschutzAnträge in geologischen Zeiträumen bearbeitet werden. Wenn Ihr KäuferschutzAntrag also erst 6-8 Monate her ist geben Sie der Sache noch etwas Zeit. ;-)

Auf diese Art bekommt man vielleicht eine Ahnung, ob es sich um etwas real existierendes oder reine PR handelt.

Warum Ja für Nein und Nein für Ja?
Ich persönlich vermute das die JA-Stimmen überwiegen, da dies meiner Erfahrung entspricht:
Meinen ersten KäuferschutzAntrag wurde stattgegeben. Man wollte jedoch einen Kontoauszug, auf welchem man sieht, das der Kaufpreis entrichtet wurde. Ich habe den Kontoauszug nicht weniger als 3x (!) an ebay gefaxt, er scheint jedoch nie angekommen zu sein. Mir ist allerdings noch nie ein (versendetes) Fax abhanden gekommen. Naja vielleicht gewinne ich ja auch irgendwann 3x hintereinander im Lotto... ;-)
Mein zweiter KäuferschutzAntrag ist erst 2-3 Personalausweis-Beantragungen her, ich kann also frühestens 2007 darüber berichten... ;-)
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden