Umfassendes Zubehör für die Spur H0 finden

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Umfassendes Zubehör für die Spur H0 bei eBay finden

Der Ratgeber für den Zubehörkauf der Spur H0

Bei Modelleisenbahnen ist die Spur H0 der am weitesten verbreitete Maßstab. Dementsprechend groß ist hier auch die Auswahl an passendem Zubehör. Unterschiedliche Gleisarten, Lokomotiven, Waggons, Häuser, Figuren und Fahrzeuge können ganz nach Belieben dem jeweiligen Stil der Anlage angepasst werden.

Die Baureihe H0 gibt es bereits seit 1935. Ursprünglich war sie die exakte Halbierung der bis dahin gebräuchlichen Spur 0 und hatte einen Maßstab von 1:90. Dieser Maßstab wurde inzwischen auf 1:87 korrigiert.

Welche unterschiedlichen Zubehörteile es für diese Modelleisenbahn gibt und worauf Sie beim Kauf achten sollten, dabei soll Ihnen dieser Einkaufsratgeber helfen. Außerdem liefert er ein wenig technisches Hintergrundwissen, sodass Sie in der Lage sind, gut informiert Ihre Kaufentscheidungen zu treffen.

Die unterschiedlichen Gleissysteme der Spur H0

Es gibt drei bekannte elektrische Gleissysteme für Modelleisenbahnanlagen mit der Spurbreite H0.

  • Das Zweischienen-Zweileiter-System
  • Das Dreischienen-Dreileiter-System
  • Das Zweischienen-System ohne elektrische Isolierung der Schienen (Uhrwerksbahnen)

Während man bei einigen Nostalgieanlagen noch die älteren Gleissysteme mit passenden Fahrzeugen und Zubehör gestaltet, sind bei den meisten Modelleisenbahnen inzwischen nur noch die Zweischienen-Zweileiter-Gleissysteme vorhanden.

Elektrische Funktionen für Spurbreite H0

Hierbei bietet jede Schiene ein sogenanntes elektrisches Potenzial. Ein ganz entscheidender Vorteil bei dieser Technik besteht darin, dass es sich um eine internationale Normung handelt. Die Auswahl an Gleissortimenten und auch an Schienenfahrzeugen ist dadurch extrem groß und kann über viele Hersteller weltweit bezogen werden.

Nachteilig hingegen ist, dass elektrische Funktionen nicht über die Gleise erfolgen. Für Gleisbesetztmeldungen, Kehrschleifen oder Gleisdreiecke ist eine besondere Schaltung erforderlich. Ansonsten besteht die Gefahr von Kurzschlüssen, die Schäden sowohl an den Gleisen als auch an den Fahrzeugen hervorrufen könnten. Für den Fahrbetrieb wird Gleichstrom verwendet.

Die Schienenprofilhöhe europäischer Modellbahnen

In den Normen Europäischer Modellbahnen (NEM) ist auch die Schienenprofilhöhe weitgehend einheitlich geregelt. Für die Spur H0 ist die NEM 120 zuständig, die eine Profilhöhe für die Schienen zwischen 2 und 2,5 Zentimetern vorgibt. Inzwischen werden aber auch kleinere Profile angeboten, damit der Bau maßstabgerechter erfolgen kann.

Kauftipp: Sie erkennen Sondergrößen daran, dass auf der Verpackung zusätzliche Ziffern angegeben werden. Die Zahl 70 bedeutet dann zum Beispiel, dass die angebotenen Schienenprofile 70 Prozent der vorgegebenen Normhöhe von 2,5 Zentimetern erreichen.

Achtung: Wenn Sie Schienenprofile unterhalb der Normgrenzen verwenden, müssen die eingesetzten Fahrzeuge über verkleinerte Spurkränze verfügen.

Oberleitungen – so baut man nah am realistischen Vorbild

Wichtiges Zubehör sind Oberleitungen und die dazu passenden Masten. Da heute die meisten Modelleisenbahnen der Spur H0 digital gesteuert werden, haben die Oberleitungen keine elektrische Funktion mehr, sondern dienen einfach der realitätsnahen Optik einer Modelleisenbahn.

Lokomotiven, die früher die Energie für ihren Antrieb über die Oberleitungen bezogen haben, können aber trotzdem weiter verwendet werden. Im Modellbauzubehör gibt es passende Decoder, die man in die Loks einbaut. Damit lassen sie sich digital ansprechen und in jede moderne Anlage integrieren.

Hinweis: Der Einbau der Decoder erfordert – je nach Größe und Bauart der Lok – viel Fingerspitzengefühl. Eine beleuchtete Arbeitslupe kann hier gute Dienste leisten, damit man alle Kontakte einwandfrei erkennt und den Einbau fachgerecht ausführen kann.

Lokomotiven, Waggons und mehr – wichtiges Zubehör für die Spur H0

Viele Lokomotiven und Waggons sind realen Vorbildern nachgebaut worden. So gibt es komplette Zug-Sets, aber auch alte Dampf-, Diesel- oder Elektroloks.

Tipp: Für Dampfloks gibt es Bauteile, die sowohl echten Dampf als auch die dazu passenden Geräusche erzeugen. Sie werden im Inneren der Lok eingebaut und sorgen für einen authentischen Sound und eine sehr natürliche Optik.

Die richtige Reinigung

Ein sehr wichtiges Fahrzeug für jede Modelleisenbahnanlage ist der Schienenreinigungswagen. Auf den Messingoberflächen der Schienen setzen sich Staubpartikel ab, die regelmäßig entfernt werden müssen, um einen einwandfreien Fahrbetrieb zu gewährleisten. Natürlich kann man diese Reinigung mit einem speziellen Reinigungsgummi und der passenden Flüssigkeit auch von Hand ausführen. Je größer die Anlage ist und vor allem, wenn sie auch unzugängliche Stellen wie Tunnel oder Schattenbahnhöfe enthält, ist ein Reinigungswagen aber die bequemere Alternative.

Beleuchtung für Waggons und Gebäude – ein wichtiges Thema beim Zubehör

Je authentischer eine Modelleisenbahn gebaut wird, umso lebendiger wirkt sie. Dazu ist es notwendig, unterschiedliche Tageszeiten zu simulieren. Dementsprechend kommt der Beleuchtung eine sehr hohe Bedeutung zu.

LED-Beleuchtung für Waggons

Um Waggons von innen beleuchten zu können, benötigt man passende LEDs und die passenden Stromabnehmer (Massefedern), die in die jeweiligen Waggons eingebaut werden müssen. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass diese auch als Universalradschleifer bekannten Teile einen extrem geringen Bremswiderstand aufweisen, damit sie die Laufleichtigkeit der Waggons nicht beeinträchtigen. Dieses Zubehör kann normalerweise ohne großen Aufwand direkt an den Drehgestellen der Waggons befestigt werden.

Kauftipp: Es gibt Hersteller, die LEDs bereits mit fertig angelöteten Kabeln anbieten. Das erleichtert den Einbau und ist meist nicht wesentlich teurer, als wenn die Lötarbeiten selbst ausgeführt werden. Eine andere Alternative sind LED-Leuchtstreifen, die in den Waggons angeklebt werden können.

Achtung: Für die Verwendung von Gleichstrom – wie er bei der Modelleisenbahn der Spur H0 vorkommt – wird für LED-Streifen ein Brückengleichrichter benötigt, um die Umpolung beim Fahrtrichtungswechsel zu gewährleisten. Brückengleichrichter finden Sie auch im Zubehör für Modelleisenbahnen für die Spurbreite H0.

LED-Beleuchtung für Landschaft und Stadt

Aber nicht nur Züge müssen beleuchtet werden, auch Straßen, Plätze, Parks und natürlich die Gebäude wirken viel lebendiger, wenn man Lampen ein- und ausschalten kann. Bei der Gebäudebeleuchtung werden ebenfalls LEDs wie für die Waggonbeleuchtung eingesetzt. Häufig gibt es diese LEDs für die Hausinnenbeleuchtung auf Streifen, die passend zurechtgeschnitten werden können.
Die Lichtstreifen verfügen über ein Klebeband auf der Rückseite, sodass sie einfach an den passenden Stellen aufgeklebt werden können. Der Abstrahlwinkel beträgt 120 Grad. An jedem Ende befinden sich Lötpunkte für die Anschlusskabel.

Hinweis: Diese LED-Streifen arbeiten sowohl mit Gleich- als auch mit Wechselstrom. Sie können also auch für die Innenbeleuchtung von Puppenhäusern oder Vitrinen eingesetzt werden.

Tipp: Es ist möglich, mehrere Streifen miteinander zu verbinden, ohne dass der Stromfluss gestört wird. Damit können sie auch um Gebäudeecken herum verlegt werden.

Die Helligkeit der LEDs kann übrigens über die Eingangsspannung bei Bedarf reguliert werden. Wenn nur eine feste Spannung zur Verfügung steht, kann zur Lichtregulierung ein zusätzlicher Widerstand geschaltet werden. Den passenden Widerstandswert kann man allerdings meist nur durch Ausprobieren herausfinden, weil es dazu keine genormten Werte gibt. Über ein wenig elektronisches Verständnis sollte der Modellbahnbauer hierbei verfügen.

Übrigens: Einzel-LEDs für die Gebäudebeleuchtung kann man bereits mit fertig angelöteten Anschlusskabeln bestellen. Das erspart das aufwendige Verlöten der einzelnen LEDs oder LED-Streifen.

Straßen- und Parklaternen sowie weiteres Beleuchtungszubehör

Straßen, Plätze und Grünanlagen sollten auch am Abend beleuchtet werden können. Für die Modelleisenbahn der Spurbreite H0 steht umfangreiches Beleuchtungszubehör zur Verfügung. Es gibt moderne Bogenlaternen in unterschiedlichen Höhen, aber auch historische Doppellaternen in verschiedenen Ausführungen.

Welcher Leuchtenstil am besten zur eigenen Anlage passt, sollte der Modellbauer individuell entscheiden. Das richtet sich unter anderem auch nach den Gebäuden. Werden mittelalterliche Fachwerkhäuser aufgestellt, wären moderne Straßenlaternen fehl am Platz.

Um eine stimmungsvolle Beleuchtung zum Beispiel auf Rummelplätzen, an Marktständen oder in Biergärten zu erzielen, können LEDs auch in unterschiedlichen Farben verwendet werden. Normalerweise wird für die Haus-, Waggon- und Straßenbeleuchtung ein warm-weißes Licht gewählt.

Bäume, Sträucher, Hecken und mehr – attraktives Zubehör für die Spur H0

In der Landschaftsgestaltung, aber auch in Gärten, Grünanlagen und an Straßenrändern sorgen möglichst naturgetreue Bäume, Sträucher oder Hecken für ein stimmungsvolles Ambiente der Modelleisenbahn. Bäume kann man zum Beispiel als

  • Nadelbäume,
  • Laubbäume,
  • blühende Obstbäume oder
  • gemischte Baumsortimente kaufen.

Daneben gibt es die Möglichkeit, Bäume als Rohling zu kaufen und selbst zu belauben. Für die Belaubung steht Streugut in unterschiedlichen Farben und Körnungen zur Verfügung. Wer hier mit mehreren Sorten gleichzeitig arbeitet, kann sehr natürliche Farbmischungen erzielen. Allerdings ist die Arbeit auch ein wenig aufwendiger.

Um den Rohlingen ein möglichst natürliches Aussehen zu verleihen, sollten die braunen Kunststoffstämme mit einer matten braunen Farbe bemalt werden. Danach müssen alle Zweige, die belaubt werden sollen, dünn mit Klebstoff versehen werden. Anschließend taucht man die Rohlinge in das Belaubungsstreugut und wendet sie einige Male hin und her. Durch vorsichtiges Aufklopfen auf einer festen Unterlage lösen sich alle nicht verklebten Partikel ab, und der Baum ist fertig.

Übrigens: Auch fertige Bäume, die nicht mehr ansehnlich sind, kann man mit dieser Methode wieder auffrischen.

Hecken gibt es für den Modellbau vorgefertigt aus Schaumstoff. Meist sind die Farben allerdings relativ unnatürlich, weil es sich hier um eine industrielle Massenproduktion handelt. Ein feiner Pinsel und etwas Acrylfarbe genügen aber bereits, um den Hecken den gewünschten Farbton und eventuell sogar einige Blüten zu verleihen. Die Hecken können mit einer normalen Schere auf das richtige Maß zurechtgeschnitten werden.

Um Sträucher möglichst natürlich aussehen zu lassen, sollte man Islandmoos in unterschiedlichen Farben verwenden. Es wird einfach in Form gezupft oder geschnitten und aufgeklebt.

Tipp: Kleine Stücke Islandmoos eignen sich auch, um auf Felsen oder Hochplateaus etwas Vegetation anzubringen.

Gebäude und Figuren – so entsteht Leben auf der Modelleisenbahn

Gebäude gibt es als Modellbausätze mit einer sehr einfachen Aufbauanleitung. Oft sind die Kunststoffteile allerdings relativ bunt und wirken zu neu. Hier kann mit Pinsel und Farbe Abhilfe geschaffen werden. Spezielle Patinafarben gibt es im Set im Modellbauzubehör.

Figuren können als Rohlinge oder fertig bemalt bestellt werden. Oft sind fertig gemalte Figuren nach bestimmten Gruppen sortiert. Häufig verwendete Gruppen sind zum Beispiel

  • stehende oder sitzende Reisende auf dem Bahnsteig,
  • weibliche und männliche Figuren sowie Kinder in allen Altersstufen, um Parks, Straßen und Plätze zu bevölkern,
  • Straßenarbeiter (dazu gibt es passende Sets für Straßenbaustellen),
  • Waldarbeiter und
  • alle Arten von Haus-, Nutz- und Wildtieren.

Schauen Sie sich einfach um im umfangreichen Zubehör für die Spur H0. Sie werden bestimmt auch für Ihre Modelleisenbahn das Passende finden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden