Um Bewertungen bitten?

Aufrufe 9 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Gerade habe ich den Ratgeber "Fange nie an zu betteln" gelesen und würde da gerne mal meine Perspektive zum Besten geben ;)

Ich verkaufe fast genauso oft auf ebay, wie ich selber Dinge ersteigere und handhabe es so: wenn ich Verkäuferin bin, warte ich grundsätzlich erstmal auf eine Bewertung vom/von der KäuferIn und bewerte dann erst zurück. Das mache ich so, weil es ja immer sein kann, dass es noch etwas bzgl. der Ware zu klären gibt: sie ist nicht angekommen, der/die KäuferIn ist unzufrieden, weil der Artikel nicht den Vorstellungen entspricht etc. Als VerkäuferIn kann man KäuferInnen ja mittlerweile nicht mehr negativ bewerten, was ich sehr fragwürdig finde, da sich KäuferInnen genauso daneben verhalten und ungerechtfertigt negative Bewertungen vergeben können, dafür aber so gut wie nichts zu befürchten haben, da ihr Bewertungsprofil davon nicht betroffen sein wird. Naja, jedenfalls warte ich mit Bewertungen für KäuferInnen trotzdem immer lieber, bis ich weiß, dass alles gut gelaufen ist.

 

Als Käuferin hingegen passiert es recht häufig, dass ich Mails mit der Bitte oder sogar Aufforderung bekomme, doch endlich zu bewerten. Ganz ehrlich finde ich das häufig recht nervig, weil ich dann wiederum antworten muss und erklären muss, dass ich immer bewerte, dass es allerdings manchmal etwas dauern kann. Das dauert länger, da ich gerade wenn es Klamotten sind, ich diese erst wasche, dann anprobiere und dann nochmal auf Löcher oder Ähnliches untersuche (und ohne eigene Waschmaschine in der Studentenbude kann das schonmal dauern ;) Also ich persönlich denke, dass das Bitten ums Bewerten nicht sehr viel bringt. Ich denke nämlich nicht, dass es sich hier häufig ums Vergessen handelt, sondern um die Unlust bei einigen (aus meiner Erfahrung wenigen) zu bewerten, die dies dann auch nach Aufforderung nicht tun. Ich denke die meisten nutzen das Bewertungssystem bei ebay gerne, da es einfach ein essentielles Qualitätskontrollsystem ist. Und wenn es dann mal länger dauert, bis ein/e KäuferIn bewertet, ist das denke ich auch kein Beinbruch ;) Was ich noch eine Möglichkeit finde, wäre als VerkäuferIn gleich bei der Kaufabwicklung eine Nachricht zu hinterlassen, z.B. "Nach erfolgreicher Transkation würde ich mich sehr über eine positive Bewertung freuen." Das macht denke ich am ehesten noch Lust aufs Bewerten, falls man es nicht sowieso tun würde ;)

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden