Uebersicht der Marken aus England

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
England "Marken"

Der Fairness halber hier mal eine kleine Übersicht über die bekanntesten Marken, die hier in Deutschland besonders im Bereich der Kinderkleidung als sogenannte "England-Mode" verkauft wird. Oft leider zu völlig überteuerten Preisen, weil Supermarktware als Markenware angepriesen wird.
Die Sachen aus England sind definitiv qualitativ hochwertig und oft wirklich viel liebevoller gestaltet, als was man in Deutschland in diesen Preisbereichen kaufen kann. Allerdings sollte man schon wissen, wie in etwa die Neupreise dieser Sachen aussehen, damit man nicht über den Tisch gezogen wird ;) 

Fillialgeschäfte

Monsoon: 
Hochwertige Damen- und Kindermode aus England.
In Deutschland nur online erhältlich, da bisher nur die Accessoires-Geschäfte in Deutschland vertreten sind.
Die Preise für Monsoon Bekleidung liegen im oberen Bereich, dafür ist die Qualität hochwertig und die Designs sind einmalig und wunderschön.
Der Neupreis für in Kinderkleid liegt in etwa zwischen  £ 20.00 für einfache Kleider und £ 75.00 für festliche Kleider.

Next:
Moderne und trendige Mode für Damen, Herren und Kinder. In England gibt es in fast jedem Ort ein Ladengeschäft, in Deutschland bisher nur online erhältlich. Vorsicht! Neuerdings ist Next  bei einem großen deutschen Versandhaus erhältlich, allerdings weitaus teurer als in England. Wer bestellen will, sollte den direkten Online-Store von Next besuchen, der auch eine deutsche Version hat.
Die Preise von Next in den britischen Ladengeschäften lassen sich in etwa mit denen von H&M vergleichen, teilweise ist es ein bisschen teurer, dafür ist die Qualität wunderbar und es gibt wirklich ausgefallene, abwechslungsreiche Designs.
Der Neupreis für ein Kinderkleid liegt in etwa zwischen  £ 12.00 für einfache Kleider und £ 50.00 für festliche Kleider.

Marks & Spencer: 
Eines der bekanntesten Kaufhäuser in Großbritannien. Auch hier findet man eine sehr große Auswahl an liebevoll designter Kindermode.  Besonders in der "Autograph" Kollektion gibt es wunderschöne Mode. Qualitativ hochwertig und preislich im mittleren Bereich.
Der Neupreis für ein Kinderkleid liegt in etwa zwischen  £ 12.00 für einfache Kleider und £ 35 für festliche Kleider.

Supermarkt-Kleidung

Oft wird diese Kleidung als "Markenware" zu völlig überhöhten Preisen angeboten. Hier mal eine kleine Übersicht, welche "Marken" aus dem Supermarkt kommen.

George:
George Mode wird bei Asda verkauft, bei uns als Wal-Mart bekannt. Auch wenn sie eigentlich aus einem Supermarkt stammt, ist sie der hier in Deutschland bekannten "Supermarktqualität" weit überlegen. Die Sachen sind ausgefallen, hochwertig und sehr beliebt. Da es Wal-Mart in Deutschland nicht mehr gibt, gibt es diese Bekleidung auch nicht mehr hier zu kaufen.
Der Neupreis für ein Kinderkleid liegt in etwa zwischen  £ 7.00 für einfache Kleider und £ 25 für festliche Kleider.

Cherokee:
Ähnlich wie "George" wird die Marke Cherokee und die mittlerweile auch recht bekannte Marke "F&F"  von der britischen Supermarkt-Kette "Tesco" vertrieben. Auch hier ist die Qualität allerdings weitaus besser, als man erwartet. Es gibt wunderschöne Designs und in England trägt so ziemlich jedes Kind eine Menge "Cherokee" Klamotten, da die Sachen schön und günstig sind. In Deutschland sind diese Sachen nicht erhältlich.
Der Neupreis für ein Kinderkleid der "Tesco-Marken" liegt in etwa zwischen  £ 6.00 für einfache Kleider und £ 35 für festliche Kleider.

TU:
"TU" wird von der großen Supermarktkette "Sainsbury's" verkauft. Wie auch bei den anderen Supermarkt-Marken ist auch hier die Qualität überraschend gut und für "deutsche Verhältnisse" bekommt man hier auch einfach die schöneren Sachen ;)
Leider sind auch diese Sachen in Deutschland nicht erhältlich.
Der Neupreis für ein Kinderkleid von "TU" liegt in etwa zwischen  £ 7.00 für einfache Kleider und £ 25 für festliche Kleider.


Natürlich ist es legitim besonders schöne Stücke auch mal ein bisschen über dem eigentlichen Wert zu verkaufen, besonders, weil es diese Sachen größtenteils in Deutschland gar nicht oder nur online zu kaufen gibt. Dennoch denke ich, dass man wenigstens wissen sollte, was man da eigentlich kauft und vor allem: Beim nächsten England-Besuch einfach selber mal die großen Supermärkte besuchen, denn es könnte sich lohnen! :)

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden