USB Ladegerät: So laden Sie MP3-Player, Handy & Co auf

eBay
Von Veröffentlicht von
. Aufrufe . Kommentare
USB Ladegerät: So laden Sie MP3-Player, Handy & Co auf

Die Verwendung von mobilen Endgeräten ist heute besonders weit verbreitet. So werden MP3-Player genutzt, um auch unterwegs die aktuellen Lieblingssongs zu hören, das Handy darf sowie nicht fehlen und mit der Digitalkamera gelingen tolle Schnappschüsse auf einer Party oder im Urlaub. Doch diese Geräte haben eines gemeinsam: Sie benötigen Strom, um zu funktionieren. Dazu sind MP3-Player, Handy und Co. mit einem integrierten Akku ausgestattet, der auch unterwegs die Stromversorgung übernimmt. Viele integrierten Akkus erreichen eine lange Betriebsdauer und sind damit prima für längere Einsätze ohne zwischenzeitliche Aufladung geeignet. Wenn Sie den Akku Ihres MP3-Players oder Handys doch einmal aufladen möchten, ist eine Steckdose nötig. Und auf Reisen ist es meist unangebracht, ein großes Netzteil zu transportieren, da es vor allem beim Gepäck auf Flugreisen unter Umständen auf jedes Gramm ankommt. Eine gute Lösung zur mobilen Aufladung von MP3-Playern, Handys und Co. ist das USB-Ladegerät. Dessen Verwendung hat einige Vorteile, die Ihnen im weiteren Verlauf dieses Ratgebers erläutert werden. Zudem erfahren Sie, wie Sie Ihr mobiles Endgerät nicht nur aufladen, sondern in Kombination mit einem USB-Ladegerät auch als Stromquelle verwenden können. So benötigen Sie nicht einmal eine Steckdose, um Ihr Endgerät oder Ihre Batterien aufzuladen.

Diese Geräte können Sie mit einem USB-Ladegerät aufladen

Lesen Sie nun, welche Geräte Sie mit einem USB-Ladegerät aufladen können.

Für den Musikgenuss – der MP3-Player

Wenn Sie auch unterwegs nicht auf das Musikhören verzichten möchten, kommen Sie um einen MP3-Player kaum herum. Diese Geräte fallen meist besonders kompakt aus und können daher problemlos in der Jacken- oder Hosentasche transportiert werden. MP3-Player sind in der Regel mit einem internen Speicher ausgestattet, in dem Sie Ihre Musiksammlung für die mobile Verwendung speichern können. Einige Geräte unterstützen auch die Verwendung einer Speicherkarte, sodass Sie den internen Speicher unkompliziert mithilfe einer solchen erweitern können.

Der Allrounder – das Smartphone

Einige Smartphones können Sie per USB-Ladegerät mit Strom versorgen. Dabei können Sie sich häufig entscheiden, ob Sie Ihr Smartphone an einer Steckdose oder einem PC bzw. Notebook aufladen möchten. Viele USB-Ladegeräte sind mit einem abnehmbaren USB-Kabel ausgestattet. Dieses stecken Sie wahlweise in den Stecker des Ladegerätes und diesen anschließend in die Steckdose oder Sie verbinden das USB-Kabel direkt mit einem Computer. Die Aufladung Ihres Handys erfolgt anschließend direkt über die USB-Verbindung. Beachten Sie jedoch, dass diese Art der Aufladung unter Umständen länger dauert, als wenn Sie Ihr Smartphone direkt über die Steckdose aufladen.

Für spontane Schnappschüsse – die Digitalkamera

Auch Ihre Digitalkamera können Sie mit einem USB-Ladegerät aufladen. In der Regel verfügen Digitalkameras über eine kleine Ausführung des USB-Anschlusses, auch Micro-USB genannt. Mit dem passenden USB-Ladegerät können Sie Ihre Kamera dann wahlweise per Steckdose oder an einem Desktop-PC bzw. Notebook aufladen.

Für spannende Videos – der Camcorder

Falls Sie gerne Videos aufnehmen, beispielsweise von Ihren spielenden Kindern oder von Ihrem Urlaub, dann verwenden Sie aller Wahrscheinlichkeit nach einen Camcorder. Auch diesen können Sie, ähnlich wie die Digitalkamera, mit einem USB-Ladegerät aufladen.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten - Batterien

Nicht jedes mobile Endgerät ist mit einem fest installierten Akku ausgestattet. In einige Geräte müssen Sie separate Akkus einsetzen. Um diese aufzuladen, können Sie natürlich ein klassisches Akku-Ladegerät verwenden. Doch was tun, wenn Sie gerade keine Steckdose zur Hand haben? Hier hilft Ihnen das USB-Ladegerät weiter. In dieses legen Sie die zu ladenden Akkus ein. Anschließend verbinden Sie das Ladegerät per USB-Kabel mit einem PC, Notebook oder Handy. Aus dem Akkus des mobilen Endgerätes werden die im Ladegerät eingelegten Akkus dann mit Strom versorgt.

Die Vorteile eines USB-Ladegerätes

Lesen Sie im Folgenden, welche Vorteile die Verwendung eines USB-Ladegerätes mit sich bringt.

Leicht zu transportieren

Gerade dann, wenn Sie in der Bahn oder im Flugzeug reisen, kommt es beim Gepäck häufig auf jedes Gramm an. Im Falle, dass Sie mit einer Billig-Airline reisen, müssen Sie unter Umständen für das Gewicht Ihres Gepäcks extra bezahlen. Sind Sie allerdings auf Ihr mobiles Endgerät angewiesen, bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als das passende Netzteil in Ihrem Reisegepäck zu verstauen. Dieses ist meist jedoch nicht nur relativ schwer, sondern auch sperrig und nimmt daher einiges an Platz in der Reisetasche ein. Greifen Sie daher besser zu einem USB-Ladegerät. Das benötigt erstens nicht viel Platz und fällt zweitens meist sehr leicht aus. So können Sie das USB-Ladegerät problemlos in einer Seitentasche verstauen und haben es stets griffbereit, wenn Sie es benötigen.

Flexibel einsetzbar

Die USB-Schnittstelle ist mittlerweile an fast jedem elektronischen Gerät zu finden. Egal ob in der klassischen Größe oder als Micro-USB-Anschluss, viele Smartphones, MP3-Player und Notebooks verfügen über einen USB-Anschluss. Daher können Sie das USB-Ladegerät auch mit entsprechend vielen Endgeräten verwenden. Sie können damit also nicht nur Ihren Laptop, sondern auch Ihre Digitalkamera oder Ihren MP3-Player aufladen. Mit nur einem Ladegerät haben Sie die Möglichkeit, gleich mehrere Gerätetypen aufzuladen. So können Sie darauf verzichten, für jedes Endgerät das passende Netzteil zu transportieren.

Benötigt nicht unbedingt eine Steckdose

Ein wesentlicher Vorteil bei der Verwendung von USB-Ladegeräten ist die Möglichkeit, sich zwischen der Aufladung per Steckdose oder über ein USB-fähiges Endgerät zu entscheiden. Steht Ihnen eine Steckdose zur Verfügung, so stöpseln Sie das USB-Ladegerät einfach an diese an und laden Ihr mobiles Endgerät anschließend schnell auf.

Haben Sie jedoch keine Steckdose in Ihrer Nähe, so können Sie das Kabel des USB-Ladegerätes abziehen und direkt per USB-Anschluss mit einem Notebook oder einer Digitalkamera verbinden. Anschließend speisen Sie Batterien oder ein anderes Gerät einfach aus dem Akku Ihres Notebooks oder Ihrer Kamera.

Worauf Sie beim Kauf eines USB-Ladegerätes achten sollten

In den folgenden Abschnitten erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf eines USB-Ladegerätes achten sollten.

Auf die Größe kommt es an

Ein wesentlicher Vorteil von USB-Ladegeräten ist deren kompakte Größe. Damit Ihnen dieser Vorteil erhalten bleibt, sollten Sie beim Kauf eines USB-Ladegerätes darauf achten, dass dieses nicht zu groß ausfällt. Die meisten Geräte sind kaum größer als eine Zigarettenschachtel und können entsprechend platzsparend verstaut werden. Auch das Gewicht spielt bei der Kaufentscheidung eine Rolle, zu schwer sollte das USB-Ladegerät keinesfalls ausfallen, damit es beim Transport im wahrsten Sinne des Wortes nicht ins Gewicht fällt.

Ein abnehmbares Kabel bringt Vorteile

Es ist empfehlenswert, ein USB-Ladegerät mit abnehmbaren Kabel zu erwerben. Das verschafft Ihnen die Möglichkeit, Ihr Endgerät nicht nur direkt an der Steckdose, sondern auch an einem anderen Gerät aufzuladen, das mit einem USB-Anschluss ausgestattet ist.

Das abnehmbare Kabel hat jedoch noch einen weiteren Vorteil. Falls das Kabel einmal beschädigt wurde oder einem Kabelbruch erlegen ist, müssen Sie nicht gleich ein neues USB-Ladegerät kaufen, sondern können das defekte Kabel einfach durch ein neues USB-Kabel ersetzen.

Die passenden Stecker

Achten Sie beim Kauf eines USB-Ladegerätes darauf, dass dieses die für Ihr Endgerät passende Steckverbindung zur Verfügung stellt. Insbesondere kleine Geräte sind häufig nicht mit einem klassischen USB-Anschluss, sondern mit einer kleineren Version dieser Schnittstelle ausgestattet.

An Digitalkameras und Mobiltelefon finden sich häufig sogenannte Mini- oder Micro-USB-Anschlüsse. Falls Sie sich nicht sicher sind, welchen Anschluss Ihr Endgerät aufweist, werfen Sie am besten einen Blick in die Produktbeschreibung oder die Betriebsanleitung, um auf der sicheren Seite zu sein.

Das USB-Akku-Ladegerät

Falls Sie Batterien mit einem USB-Batterie-Ladegerät aufladen möchten, müssen Sie beim Kauf darauf achten, dass diese überhaupt in das Ladegerät eingelegt werden können. Einige Geräte unterstützen lediglich die Aufladung von AA-Batterien mit einem Durchmesser von 14,3 mm. Andere Geräte können lediglich AAA-Batterien mit einem Durchmesser von 10,3 mm aufladen. Einige Geräte sind in der Lage, beide Batteriegrößen aufzuladen. Mit einem solchen USB-Ladegerät sind Sie auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Bewährt haben sich bei USB-Ladegeräten auch Sicherheitsfeatures. Dazu gehört unter anderem die Temperaturkontrolle. Sollte das Ladegeräte während des Ladevorganges zu heiß werden, wird der Ladevorgang automatisch unterbrochen. Nützlich ist auch eine Anzeige die Ihnen signalisiert, wenn Sie die Batterien falsch eingelegt haben. So wird verhindert, dass Sie fälschlicherweise denken, die Batterien würden aufgeladen, obwohl diese überhaupt nicht mit Strom versorgt werden.

Unumgänglich ist eine integrierte Anzeige des Ladezustands. So können Sie bequem ablesen, ob die eingelegten Batterien noch geladen werden oder bereits fertig aufgeladen wurden. Einige USB-Ladegeräte signalisieren Ihnen den Ladezustand mithilfe kleiner LEDs, andere sind mit einem LC-Display ausgestattet, das Sie mit den notwendigen Informationen versorgt.

Nützliches Utensil: der KFZ-Adapter

Falls Sie häufig in Ihrem Auto unterwegs sind und dabei ein mobiles Endgerät aufladen möchten, benötigen Sie einen zum USB-Ladegerät passenden KFZ-USB-Adapter. Zumindest dann, wenn Sie an Ihrem Autoradio keinen ladefähigen USB-Anschluss zur Verfügung haben. Diesen stecken Sie einfach in den Zigarettenanzünder Ihres Fahrzeuges. Anschließend verbinden Sie das USB-Kabel Ihres USB-Ladegerätes mit dem KFZ-USB-Adapter. Schon können Sie jedes USB-fähige Endgerät bequem in Ihrem Auto aufladen. Beachten Sie dabei jedoch, dass der Ladevorgang etwas länger dauern kann, als wenn Sie diesen an der Steckdose vornehmen würden.

Insgesamt ist das USB-Ladegerät ein kompakter und flexibel einsetzbarer Begleiter. Sie können damit nicht nur MP3-Player, Handy und Co. aufladen, sondern diese Geräte auch als Stromquelle für die Aufladung anderer USB-Geräte verwenden. Damit ist das USB-Ladegerät eine wirklich gute und vor allem leichte Alternative zum klassischen Netzteil, die Sie besonders auf Reisen mit Bahn und Flugzeug schnell zu schätzen wissen werden, zumal gerade unterwegs die Vorteile dieser Ladegeräte in der Unabhängigkeit von stationären Steckdosen liegen.

 
Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere erkunden
Wählen Sie eine Vorlage aus

Zusätzliches Navigationsmenü