UPDATE-Minges Kaffeepads nur was für schwache Nerven!

Aufrufe 11 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Minges = Mies-Pads - so kurz könnte man diesen Ratgeber machen - lesen Sie heute in Ströhlis Ratgeberwelt, warum Sie die Finger von Minges lassen sollten, Alternativen gibt es genug - und bewerten Sie bitte fair!

Minges liefert z.B. auch über amazon.de aus - vielleicht genügt einigen ebay-Mitarbeiter schon dieser Hinweis, um Beiträge negativ zu bewerten? Ich schließe mich hier nur weiteren Schreibern an, aber zurück zum Thema:

Da ich also einen 10-Tüten-Karton Minges Kaffee einkaufte, nahm ich fast alles mit in die Arbeit zur dortigen Senseo-Maschine. Die dortigen Kollegen, etwa 8 an der Zahl waren einheitlich der Meinung, dass der neue Kaffee, den ich an Land zog, besonders geschmacksarm und dünn schmeckte. Durch diese große Übereinstimmung kam ich erst auf die Idee, Ihnen, lieber Leser, zu berichten.

Schon wenn man eine 18er-Tüte öffnet, stellt man fest, dass der frische Geruch einer Senseo-Tüte fehlt. Die Pads wirken, als wären sie in zu dickem Filterpapier eingewickelt.

Frisch in der Maschine muss man fest feststellen, dass erst einmal fast nur Wasser in die Tasse läuft, bis sich der Strahl endlich hellbraun einfärbt.

Wie kann man etwas retten -. hier ein Tipp:

Falls Sie ein paar Sekunden haben, schalten Sie die Maschine ab, nachdem die ersten Tropfen in der Tasse sind, das Wasser um das Pads braucht einfach 10-15 Sekunden, um das Filterpapier zu durchdringen. Schalten Sie die Maschine als aus und gleich wieder ein und machen Sie dann weiter, der Kaffee schmeckt dann eine Kleinigkeit besser.

Ich selbst verwende im Moment einen Bio-Kaffee aus dem Fair-Trade-Programm von kaffeepadshop.de - empfehlen kann ich auch die Pads von Tchibo, die es leider nicht online gibt.
Ich wollte Ihnen hierfür einen Grund liefern, aber leider hat mir Tchibo auf einen entsprechene eMail-Nachfrage nicht geantwortet.

Sie trinken gerne warmes, hellbraunes Wasser ohne Geschmack? Dann kaufen Sie Minges-Pads! Ich habe in der Vergangenheit wirklich aus Neugier etliche Kaffeepad-Hersteller ausprobiert. Es gibt gute und bessere Hersteller. Aber auf dem allerletzten Platz landete bei mir Minges. Selbst mit ZWEI Kaffeepads für eine mittlere Tasse Kaffee war kein Geschmack zu erreichen.
Minges streckt entweder den Kaffee oder kauft für die Pads nur schlechte Qualität. Ich kann nur warnen und notfalls sogar zu den Aldi-Pads raten, hier sind sogar 20 Pads in der Packung.
Übrigens kann ich nur raten, die Gesamtkosten für den Kauf von Pads aus Holland über ebay ruhig einmal zu vergleichen. In Deutschland gibt es inzwischen sehr viele Anbieter, der Preiskampf hat gewirkt. Auch für weniger als 2 Euro gibt es inzwischen eine große Auswahl an annehmbaren Pads!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden