Ü-Ei : Neue Plastikhüllen wirklich besser?

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo,

ab und zu kommt immer noch die Diskussion auf, welche gelbe Plastikhülle für das Ü-Ei besser war/ist.
Ich denke, daß man dies pauschal nicht sagen kann. Es kommt auf die Sicht des Einzelnen an.

Vorher:  2 einzelne Plastik-Teile, die aufeinander gesteckt wurden

Jetzt:      Ein sogenanntes "Klapp-Ei", als Einzelstück, wobei der Kopf abgeklappt werden kann,
              hat aber eine Plastik-Verbindung zum "Körper"

Letztes Jahr kam in der Politik der Gedanke auf, daß die Ü-Eier besser verboten werden, da sie für Kleinkinder zu gefährlich sind (Verschluckungsgefahr). Aus diesem Hintergrund ist so ein "Klapp-Ei" sicher ein wenig ungefährlicher, da quasi dadurch ein Kleinteil weniger vorhanden ist.

Allerdings gibt es viele Stimmen, die die alte Variante vorziehen, was auch meine Meinung ist.
Das Problem der neuen "Klapp-Eier":   Alles "Papier-Artige" wie . BPZ (Beipackzettel) oder auch teilweise Puzzles erleiden durch dieses Plastik-Ei öfter mal Defekte. Das bedeutet, daß z.B. eingerissene BPZ häufiger vorkommen als zu Zeiten der alten Plastik-Hülle.
Ferrero wurde schon von mehreren Händlern darauf aufmerksam gemacht, aber leider hat sich bis jetzt noch nichts geändert. Für den Händler bedeutet das natürlich ein Wertverlust, da eine Figur ohne BPZ sehr viel weniger wert ist...

Bleibt zu hoffen, daß sich dieses Problem demnächst ändert, so daß Händler und auch Kleinkinder zufrieden sind...  ;-)

In diesem Sinne...

Schöne Grüße an die Ebay-Community

P.S.: Ach ja, ein Freund hat mir noch einen weiteren Unterschied genannt, den er sehr "bedauert":
 "Die alten 2-teiligen Plastik-Kapseln ließen sich immer so schön wegschiessen wenn man auf die komplette Kapsel kraftvoll draufdrückte."  Er sagte, daß sogenannte "Kapsel-Battles" jetzt ja nicht mehr möglich seien... ;-)

            
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber