Twilight Breaking Dawn 2: So haben sich Bella und Edward im Laufe der Filme entwickelt

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Twilight Breaking Dawn 2: So haben sich Bella und Edward im Laufe der Filme entwickelt

Das Finale der beliebten Vampir-Saga

Nach den Filmen „Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen“, „New Moon - Bis(s) zur Mittagsstunde“, „Eclipse - Bis(s) zum Abendrot“ und „Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht 1“ kam Ende 2012 der nunmehr fünfte und letzte Teil der Twilight-Saga in die Kinos. „Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht 2“ bildet das große Finale des weltweiten Erfolges rund um die komplizierte Liebe von Bella und Edward. Die Filme basieren auf den gleichnamigen Büchern, die von Stephenie Meyer geschrieben wurden und in vier Bänden erschienen. Der Letzte wurde hierbei für die Kinoverfilmung in zwei Teile unterteilt. Wenn Sie wissen möchten, wie die Geschichte um Bella und Edward endet, dann suchen Sie bei eBay den finalen Teil der Filmreihe, „Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht 2“. Am Ende entscheidet sich in ihm auf schicksalhafte Art und Weise die Zukunft der beiden Liebenden, ihrer Familie und ihrer Freunde. Alle vorherigen Teile finden Sie einzeln auf DVD oder als Box bei eBay.

Die Handlung in „Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht 2“

Der fünfte Teil der Twilight-Saga knüpft nahtlos an die Geschehnisse seines Vorgängers an. Bella ist zum Vampir geworden und hat nun mit den Schwierigkeiten einer sogenannten „Neugeborenen“ zu kämpfen, ist jetzt aber gleichzeitig das stärkste Mitglied der Familie Cullen. Mit allen in ihrer Macht stehenden Mitteln, ist sie darauf bedacht, ihre Tochter Renesmee zu beschützen. Gerade erst zur Welt gekommen, wächst diese im rasanten Tempo. Von ihrem Freund Jacob, einem Werwolf, erfährt sie, dass dieser auf Renesmee geprägt wurde. Das führt zum großen Streit zwischen den beiden. Doch viel größer ist die Gefahr, die aus der Ferne droht. Der Clan der Volturis, ein Vampirzirkel, der auf die Regeleinhaltung und Anonymität der Vampire achtet, sieht in Renesmee fälschlicherweise eine Gefahr für ihre Welt. Für einen Kampf gewappnet, treten ihnen die Cullens gemeinsam mit Freunden und Verbündeten gegenüber. Es kommt zu einer Auseinandersetzung, die über die Zukunft von Bella, Edward, Renesmee und ihrer Familie entscheidet. Wenn Sie wissen möchten, welches Schicksal die sympathischen Vampire ereilt, sehen Sie sich bei eBay nach „Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht 2“ um.

Die Entwicklung von Bella Swan

Mit 17 Jahren kommt Isabella Swan, von allen nur Bella genannt, nach Forks. Ihre Mutter braucht mehr Zeit für sich und ihren neuen Mann und somit soll Bella nun bei ihrem Vater leben. Trotz ihrer anfänglichen Schüchternheit und ihrem manchmal scheinbar fehlenden Selbstvertrauen findet sie bald schon Anschluss in ihrer neuen Heimat. Mehr oder weniger gewollt, denn eigentlich ist Bella lieber allein und genießt ihre Freiheit und Unabhängigkeit. Trotz dieser typischen Merkmale eines Außenseiters zieht sie ihre neugierigen Mitschüler an, die sich sehr für das unbekannte Mädchen aus der Ferne interessieren. Schnell entstehen die ersten Zeichen einer Freundschaft.

Bellas große Liebe

Bella ist zurückhaltend und mag es nicht, im Mittelpunkt zu stehen. Großes Interesse zeigt sie an Mitschüler Edward Cullen, in dessen Gegenwart sie sich wohl fühlt und aus sich herausgehen kann. Nachdem sie hinter Edwards Geheimnis gekommen ist und herausgefunden hat, dass er ein Vampir ist, ist sie überrascht, aber trotz allem wenig erschreckt. Sie zeigt Mut und steht zu ihren Gefühlen, von denen sie sich überwiegend leiten lässt. Bella ist ein ehrlicher Mensch, offen sagt sie ihre Meinung und hält an dieser fest. Doch die Selbstzweifel bleiben, vor allem, wenn sie denkt, dass sie mit Edward nicht mithalten kann und nicht gut genug für ihn ist. Schon nach kurzer Zeit reift daher in ihr der Wunsch, selbst ein Vampir zu werden. Trotz des guten Zuredens von Edward und seiner Familie lässt sie sich von diesem Traum nicht abbringen. Da sie es meistens schafft, ihren Willen durchzusetzen, ist es nur eine Frage der Zeit, bis sie es auch bei diesem verrückten Vorhaben schafft.

Bellas Verwandlung

Es kommt zur Verwandlung vom Menschen zum Vampir, die mehr oder weniger geplant von statten geht. Am schwersten fällt ihr dabei allerdings der vermeintliche Abschied von ihrer Familie und ihren Freunden, denn sie hängt an ihnen und sie bedeuten ihr sehr viel. Als Vampir an Edwards Seite geht sie auf, wirkt lebendiger und fröhlicher. Äußerlich hat sie an Schönheit gewonnen und wirkt strahlender. Der Zuschauer hat das Gefühl, dass sie angekommen ist und sich selbst gefunden hat. War sie anfänglich noch etwas unsicher und wenig von sich selbst überzeugt, sieht sie am Ende glücklich und in ihrem Selbstvertrauen gewachsen einer langen Zukunft mit ihrer neuen Familie entgegen. Auch innerlich scheint sie gereift und tritt erwachsener auf als zu Beginn. Bella ist im Laufe der Filme vom schüchternen Teenager zur selbstsicheren Vampir-Frau mit außergewöhnlichen Kräften geworden. Dies wird besonders im fünften Teil der Filmreihe „Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht 2“ klar, welchen Sie bei eBay auf DVD finden. Bellas Frieden wird allerdings bedroht, als ein Vampirzirkel den Tod ihrer Tochter Renesmee fordert.

Die Entwicklung von Edward Cullen

Edward wirkt anfangs kalt und unnahbar. Er hat keine Freunde und ist nur mit seiner Familie zusammen. Für Außenstehende scheint es unmöglich zu sein, in diesen Kreis einzudringen. Beim ersten Zusammentreffen mit Bella reagiert er abweisend und scheint es kaum erwarten zu können, sich von ihr entfernen zu können. Tatsächlich jedoch fühlt er sich in unbändigem Maße von ihr und ihrem Geruch angezogen. Seine, für Bella nicht nachzuvollziehenden, Handlungen erfolgen nur aus einem Grund: Er hat Angst, ihr wehzutun. Doch durch Bellas Bissigkeit und Unnachgiebigkeit nähern sich die beiden letztendlich doch an.

Der verliebte Edward

Für Edward steht stets das Wohlbefinden seiner Freundin im Vordergrund, seine eigenen Gefühle werden für ihn dabei zur Nebensache. Das ändert sich auch bis zum Ende der Geschichte nicht. Er kann seine eigenen Bedürfnisse zurückstellen, damit es anderen gut geht. Uneigennützig trifft er schwerwiegende Entscheidungen, unter denen er sehr leidet, nur zum Wohle von Bella. Im Laufe ihrer Beziehung lässt er ihr genügend Zeit für alles, wirkt dabei sehr reif und überlegt. Durch seine mehr als hundertjährige Lebenserfahrung besitzt er ein hohes Maß an Wissen und Intelligenz. Besonders mit Literatur und Musik beschäftigte er sich viel, bevor er Bella kennenlernte. Ängste scheint er nur zu kennen, wenn die Menschen beziehungsweise Vampire, die ihm nahe stehen, in Gefahr sind. Dann kämpft er ohne Angst vor Verlusten oder eigenem Schaden. Dies zieht sich auch durch die kompletten Filme. Immer wieder muss Edward sich und seine Familie verteidigen, meist vor anderen Vampiren. Stand er zu Beginn einer gemeinsamen Zukunft mit Bella noch sehr unsicher gegenüber, so wirkt er zum Schluss sehr glücklich und zufrieden. Allen Widerständen zum Trotz scheint auch er angekommen zu sein und aus dem Rebell der Vergangenheit wurde ein Vampir, der nach fast hundert Jahren ohne Partnerin endlich sein Glück gefunden hat. Stellt sich die Frage, ob er dieses auch halten und verteidigen kann oder ob die Volturi es schaffen, all das zu zerstören.

Bella und Edward – die Hochs und Tiefs ihrer Liebe

Zu Beginn stand ihre Beziehung unter keinem guten Stern. Allein schon die Annäherung der beiden wurde von Hindernissen und Geheimnissen begleitet. Sie mussten gegen Widerstände ankämpfen und ihre Liebe immer wieder aufs Neue verteidigen. Dies ging allerdings überwiegend von Bella aus, für die es keinen Unterschied machte, ob Edward ein Mensch oder ein Vampir war. Er hingegen stand ihrem Zusammensein mit Zweifeln und Ängsten gegenüber. Aus diesem Grund kam es zwischenzeitlich auch zur Trennung, unter der vor allem Bella unendlich zu leiden hatte. Doch ihre Liebe war stärker und überwand auch diese Krise, die für alle so endgültig schien. Zaghaft näherten sie sich immer weiter an, überschritten dabei unüberwindbar scheinende Grenzen und erfuhren somit beinahe den ganz normalen Alltag zweier Liebender. Sie fanden neu zueinander und waren sich sicher, dass sie füreinander bestimmt waren und für alle Ewigkeiten zusammen sein wollten. Dieser Wunsch war bei Bella noch stärker, weshalb sie unbedingt in einen Vampir verwandelt werden wollte. Edward versuchte sie immer wieder von diesem Wunsch abzubringen, musste es letztendlich aber doch geschehen lassen. Ihre Hochzeit und die Geburt ihrer gemeinsamen Tochter Renesmee scheint für beide das Glück perfekt zu machen. Der Zuschauer bekommt von Anfang an das Gefühl vermittelt, dass Bella und Edward füreinander bestimmt sind. Gegen Ende der beliebten Saga scheint davon auch der letzte Zweifler überzeugt. Doch der Kampf um eine friedvolle Zukunft ist noch nicht vorbei und so müssen Bella und Edward sich und ihre Familie im Finale von „Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht 2“ erneut verteidigen.

Für Fans von Vampiren gibt es weitere DVDs zum Thema

Außergewöhnliche Geschichten berühren den Zuschauer und halten ihn gefangen. Vor allem die besonderen Fähigkeiten der Vampire, wie beispielsweise Gedanken zu lesen oder Dinge vorherzusehen, beeindrucken zahlreiche Vampirfans. Daher sind Handlungen mit Vampiren sehr beliebt bei Jung und Alt. Die Teile der Twilight-Saga sind hierbei nicht die einzigen Filme, die sich mit diesem Thema befassen und die ungewöhnliche Beziehung zwischen Mensch und Vampir widergeben. Eine TV-Serie, in der man einige Parallelen zur Geschichte von Bella und Edward findet, ist „Vampire Diaries“. Bei eBay finden Sie die kompletten Staffeln auf DVD. Ein bekannter Klassiker ist außerdem der 1994 erschienene Fantasyfilm „Interview mit einem Vampir“, in dem Tom Cruise, Brad Pitt und Kirsten Dunst die Hauptrollen spielen. Auch diesen Film über eine blutige Reise dreier Vampire durch die Zeit können Sie bei eBay erwerben. Weitere Empfehlungen passend zum Thema sind unter anderem „Dracula“ und „Der kleine Vampir“, welcher besonders für Kinder gut geeignet ist. Wer auf humorvolle Ironie steht, dem ist „Beilight - Bis(s) zum Abendbrot" zu empfehlen. Der Film ist eine satirische Parodie auf die Twilight-Saga und weist einige lustige Parallelen auf.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden