Turkmene nicht gleich Turkmene

Aufrufe 12 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Es kann schon sein, dass ein Turkmene bzw. eine Turkmenin einen Teppich geknüpft hat, aber das macht den Teppich nicht zu einem Turkmenischem Teppich.

Ähnlich wie bei kaukasischen Teppichen ist die alte turkmenische Knüpfkunst im 20. Jh. verloren gegangen. Echte turkmenische Teppiche sind daher seltener zu finden.

In Ebay werden seit neuestem selbst afghanische teppiche als turkmenische bezeichnet.  Buchara, noch zu Beginn des 20. Jh. ein Begriff für manche große Teppiche der Tekke (z.B. Royal Buchara), sind heute pakistanische Knüpfungen, die in ihren Mustern nur wenig an ihre berühmten Vettern erinnern.
Was echte Turkmenen besonders auszeichnet ist ihre ungemein feine Knüpfung, die fast tuchartige Beschaffenheit des Teppichs, die brillianten Rottöne, ihre glänzende feine Wolle.
Im Gegensatz zu neuzeitlichen Afghanen ist das Rot alter (echter) Turkmenen kein Anilin-Farbstoff (der übrigens nicht nur billig ist, sondern auch sehr färbt. Dies alles sieht man leider auf Bildern der Ebay-Auktionen nicht).
Wer sicher gehen will, dass er auch einen echten Turkmenen bei einer Auktion vor sich hat, sollte sich mit den Göls beschäftigen.
Diese Göls und die Nebengöls sind über die turkmenischen Teppiche gleichmäßig kachelartig verteilte Hauptmuster. Sie sind je nach Knüpfregion stammestypisch und daher unverkennbar. Über die Jahre hinweg haben sie sich allerdings ein wenig verändert.
Beispiel das Göl der Tekke: Bei antiken Teppichen aus dem 18. und frühen 19. Jh. sind sie noch rundlich und ein wenig geschnörkelt. Später werden sie ovaler. Bei neuzeitlichen Produkten sind sie eher rombenförmig.

Unterscheidungsmerkmale für Turkmenen sind nicht nur die Muster, sondern auch - je nach Region - Webstuhlgrößen, die Abschlüsse z. B. das Shirazi, die Knotenart und anderes. (Turkmenische Teppiche sind ein eigens Forschungsgebiet für Kunsthistoriker)

Inzwischen gibt es Nachknüpfungen dieser Teppiche - wohl, weil sie momentan in Mode kommen. 
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden