Turbolader Ausfälle

Aufrufe 14 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

FAQ zum Thema Turbolader Ausfälle

Die Frage, warum ein Turbolader ausfällt ist schnell beantwortet. Im Wesentlichen sind hier vier Schwerpunkte zu nennen.

  1. Der Turbo ist am Ende seines Lebenszyklus
    Dieser Zeitpunkt ist nicht genau zu definieren, d.h. er variiert je nach Anwendung und Einsatz. Aufgrund unterschiedlicher Abgastemperaturen ist allgemein davon auszugehen, dass Turbolader für Dieselanwendungen eine etwas längeren Lebenserwartung haben. Als Faustregel im Bereich PKW kann gelten, dass Turbolader für Benziner nicht unter 100.000 km Laufleistung ausfallen dürften und bei Dieselanwendungen nicht unter 150.000 km. Dies kann aber nur eine Grundorientierung sein, denn ebenso sind nicht selten Laufleistungen von weit über 300.000 km bekannt. Fällt ein Aggregat vorher aus, ist in jedem Fall vor dem Tausch des Laders das Umfeld auf Fehler und Schäden zu prüfen!
  2. Der Turbolader ist überhaupt nicht defekt
    Dies ist relativ häufig der Fall. Turbolader leben von einem gesunden Umfeld. Kommt es hier zu Störungen, kann dies leicht die Funktion des Turboladers negativ beeinflussen. Hauptstörungsfelder sind Fehler in der Kraftstoffversorgung (Leistungsmangel), Fehler in Form von Undichtigkeiten rings um den Lader und verstopfte bzw. verschmutzte Leitungssysteme. Einige Hinweise hierzu entnehmen Sie bitte unserem Teil TECHNIK/Turbo-Tipps auf unseren eigenen WEB Seiten. Empfehlen möchten wir für alle Werkstätten grundsätzlich die Telnahme an einer Schulungsmaßnahme, die jeweils in Zusammenarbeit mit einem unserer Handelspartner durchgeführt wird.
  3. Der Turbolader ist durch schlechte Wartung ausgefallen
    Eigentlich braucht der Turbolader selbst keine eigenständige Wartung. Es ist völlig ausreichend, die Wartungsvorschriften des Fahrzeugherstellers einzuhalten. Dies gilt insbesondere in Bezug auf die Einhaltung der Öl-, Ölfilter- und Luftfilter-Wechselintervalle. Die Frage nach dem richtigen Öl ist ebenso leicht zu beantworten. Halten Sie sich auch hier an die Empfehlung des Fahrzeugherstellers.
  4. Der Turbolader ist durch fehlerhaften Einbau ausgefallen
    Diese Chance wird oft genutzt. Der Aus- und Einbau eines Turboladers ist eine relativ einfache Aufgabe für die Fachwerkstatt. Wir stellen jedoch fest, dass hin und wieder die dem Produkt beiliegende Einbauanleitung missachtet, oder auch nicht gelesen wird. Nur so ist zu erklären, dass bei über 90%  der abgelehnten Garantieanträge, das NICHT WECHSELN DER OELZULAUFLEITUNG, ursächlich für den Schaden ist.

Viel Spaß beim Einkauf
Ihr Schlütter TurboTeam

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden