Tummy Tub Baby Bade-Eimer

Aufrufe 53 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Tummy Tub - Baden wie in Mamis Bauch

 

wir haben den Tummy Tub für unsere beiden Kinder gehabt und nie missen wollen. Ich war anfangs eher skeptisch, ob es so funktionieren würde wie es mir vorgestellt habe. Das erste Bad meines Sohnes war schon toll... Er schrie laut und war nicht zu beruhigen. Dann haben wir ihn kurz um in das warme Wasser gesetzt und schon war Ruhe! Er hat es total genossen und entspannte sich wieder.

Die Vorbereitungen sind sehr wichtig, sich viel Zeit nehmen, keine Stresssituation beim ersten Baden heraufbeschören und das Kind niemals kurz vor der Mahlzeit baden, der Hunger macht es dann ungehalten.  Alle wichtigen Utensilien vor dem Baden raussuchen....

Probleme  mit dem Badeeimer hatte ich nie. Ich fand es auch nicht schwer, das Baby darin sicher zu halten und zu waschen. Die Markierungen am Eimer sind beim Befüllen schwer ablesbar und deshalb habe ich mir die Einfüllhöhe von aussen mit wasserfestem Stift markiert. Ich fand den Eimer total praktisch (habe ihn auch für Kurzurlaube mitgenommen), er ist schnell gereinigt, platzsparend und für meine Kinder die Oase der Ruhe und Entspannung.

                                                     

Selbst als mein Sohn schon kanpp drei Jahre alt war, hat er gerne noch in dem Eimer gesessen, wenn er Bauchweh hatte. Umgekippt ist der uns der Eimer nie und ich bin nach wie vor von Qualität und  dem Preis/Leistungsverhältnis begeistert. Inzwischen ist meine Tochter (absolutes Schreikind, dass nur im Tummy Tub ruhig war...) über zwei Jahre alt und mag in dem Eimer auch noch baden. 

Jedes Kind ist anders und jedes Eltern-Teil auch. Bei machen funktioniert es einfach nicht, das habe ich schon oft gesehen, wenn der Eimer bei uns getestet wurde.

Fazit: die Kinder von Anfang an darin baden, denn dann kennen sie keine anderen Wannen.

Vorteile:

- preiswert

- praktisch

- platzsparend

- kippsicher

- gute Qualität

- optimale Wassermenge möglich (wenn man die Scala ablesen kann...)

 

Nachteile:

- Markierungen zur optimalen Wasserfüllhöhe schlecht lesbar

- für Kinder, die schon anders baden waren oft eine problematische Umstellung

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden