Trocken Sie Ihre Haare schonend: So funktioniert der Ionen-Fön

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Trocken Sie Ihre Haare schonend: So funktioniert der Ionen-Fön

Eine glänzende, geschmeidige Mähne mit Volumen gilt seit jeher als Inbegriff für schönes Haar. Häufig fühlt man sich zudem gleich viel attraktiver, wenn alles gut sitzt. Ob lang oder kurz, sowohl glatt als auch wild gelockt oder streichholzkurz: Das Haar spiegelt so viel mehr wider, als uns tatsächlich bewusst ist. Als Spiegel der Seele sowie des inneren Befindens ist es zugleich die Umrahmung des Gesichts. In guten Zeiten sieht unser Haar oftmals gesund aus, glänzt mehr und sitzt scheinbar besser, wohingegen viele Menschen auch mit sogenannten Bad-Hair-Days, Tage, an denen in Sachen ‚Haarstyling‘ alles verloren ist, zu kämpfen haben. Als Folge von Stress, Krankheiten oder Vernachlässigung färbt das zwangsläufig auf unsere Haarpracht ab.

Die neue Generation: Ionen-Haartrockner

Doch schon beim Frisieren muss nicht von Haus aus alles schief gehen. Haartrockner mit neuartiger Ionen-Technik erobern den Schönheitsmarkt. Neben dem zusätzlichen Pflegeeffekt trocknen die Haare dank moderner Technologien bis zu doppelt so schnell. Im Handel finden Sie eine breite Produktpalette an Haartrocknern mit Ionen-Technik. Aufgrund des großen Angebotes an Ware ist der eine oder andere Käufer schlichtweg überfordert. Wenn Sie jedoch einige grundlegende Dinge beherzigen, kann nichts schief gehen.

Die Funktionsweise des Ionen-Haartrockners

Millionen von Molekülen, die sich in der Luft befinden, werden vom Haartrockner angesaugt und durch die Ionen-Technologie im Gerät selbst negativ geladen, sprich „ionisiert“. Dieser Vorgang der Ionisierung geschieht bei sehr hoher Spannung im Ionen-Haartrockner. Mithilfe der heißen Luft werden die negativen Ionen beim Fönen zu den Haaren geleitet. Beim Zusammentreffen von nassem Haar und den negativ geladenen Ionen werden die Wasserstoffbrücken in den Wassertropfen des Haares zerteilt. Demzufolge werden die zerteilten Wasserpartikel immer kleiner und das Haar somit schneller trocknen. Sobald die Trocknung vereinzelt geschehen ist, dringt die zerstäubte Feuchtigkeit besser und nachhaltiger ins Haar ein, was für Glanz und gesundes Aussehen der Haaroberfläche sorgt.

Kurz gesagt werden durch die Ionenföhnbehandlung Wasserpartikel auf den Haaren zerteilt, was die Trocknung, rein physikalisch gesehen, beschleunigt. Andere, kleine Wasserteile gelangen ins Haar und stabilisieren somit den natürlichen Feuchtigkeitshaushalt. Für Käufer bedeutet dies eine schnelle, schonende Haartrocknung mit zusätzlichem Pflegeeffekt.

Schutz vor UV-Strahlung

Einige Geräte versprechen zusätzlich vor UV-Strahlung zu schützen. Wenn Sie sich besonders im Sommer gern und lang in der Sonne aufhalten, können sich solche Ionen-Haartrockner bezahlt machen. Natürlich gilt dieser Schutzeffekt auch bei allen anderen Jahreszeiten unabhängig von der Aufenthaltsdauer im direkten Sonnenlicht. Lästiger Haarbruch sowie Verfilzung gehören mit Ionen-Fönen, aufgrund der Pflegeeigenschaften, zusätzlich der Vergangenheit an. Bei Profis, wie zum Beispiel Frisören, gehören Ionen-Haartrockner heutzutage in der Regel zur Grundausstattung.

Der Ionen-Fön und Ihre Gesundheit

Günstige Produkte genießen nicht immer einen guten Ruf. Allerdings müssen Sie nicht bei jedem preiswerten Gerät Abstriche machen. Erschwingliche Reisehaartrockner, kleine Haartrockner oder speziell konzipierte Minihaartrockner sind schon aufgrund der platzsparenden Ausfertigung in der Regel etwas günstiger als Normalgrößen von Ionen-Fönen.

Beachten sollten Sie zudem prinzipiell, dass beim Ionisierungsprozess gepaart mit sehr hoher Spannung „Ozon“ entstehen kann. Auffällig günstige Produkte können in dieser Hinsicht vielmals nicht ausreichend vorbeugen. Lesen Sie daher stets genau in der Produktbeschreibung nach, entsprechende Prüfsiegel sind grundsätzlich ein gutes Zeichen für gute, unschädliche Produkte.

Bei jeder Anwendung sollten Sie darauf achten, dass sich längere Haare nicht im Lüfter verfangen oder angesaugt werden. Gute Geräte haben einen Mechanismus, der das Gerät sofort automatisch abschaltet, wenn Fremdkörper, wie beispielsweise Haare, angesaugt oder hineingezogen werden. Weiterhin kann ein Überhitzen des Geräts nicht nur für den Nutzer schlimme Folgen haben. Geräte, die in Flammen aufgehen, stellen großes Gefahrenpotenzial dar. Ein Überhitzungsschutz-Mechanismus ist daher sinnvoll und schafft Abhilfe.

Wer empfindlich auf Lautstärke reagiert, sollte zu Geräten greifen, die entsprechend „relativ leise“ in der Anwendung sind. Besonders leise Ionen-Föne sind technisch so weiterentwickelt worden, dass die Lautstärke sehr gering ausfällt.

Wenn Sie Reisehaartrockner mit Ionen-Technik kaufen möchten

Reisehaartrockner sind empfehlenswerte Reisebegleiter für den Urlaub. Alternativ können diese auch als kleine Haartrockner  bezeichnet sein. Meistens handelt es sich dabei um das gleiche Produkt. Die kleinere Form ist leicht verstaubar, häufig dank eines Klappgriffs. In den meisten Fällen ist die Ionen-Technik in solchen Reisehaartrocknern vorhanden. Ratsam ist es, darauf zu achten, ob eine Schutzhülle oder ein Aufbewahrungsutensil zum Produkt angeboten wird. Beim Verstauen im Koffer oder Handgepäck kann es sein, dass Fremdkörper in die Luftfilter gelangen, was die Leistung und Funktion beeinträchtigen kann. Ösen zum Aufhängen sind ein weiteres praktisches Detail.

Beachten sollten Sie, dass Reisehaartrockner nicht immer eine vergleichbare Leistung wie herkömmliche Haartrockner abrufen können. Für unterwegs sind die Reisegrößen jedoch absolut empfehlenswert. 

Sie interessieren sich für Ionen-Minihaartrockner?

Im Handel erhältliche Minihaartrockner sind noch kleiner als Reisehaartrockner. Platzsparender in der Form eignen sie sich für nahezu jede Tasche. Klappbare Modelle können unter Umständen noch weniger Stauraum für sich beanspruchen. Ebenso funktionieren viele dieser Modelle mit der neuartigen Ionen-Technik. Außerdem können sie meist mit zahlreichen Farben und Designs punkten.

Geschwindigkeitsstufen des Ionen-Föns

Dank Ionen-Technologie trocknet die Haare bewiesenermaßen wesentlich schneller. Langwierige Fön-Frisuren sind mit Ionen-Haartrocknern jedoch nur schwer machbar. Durch das schnelle Trocknen kann es sein, dass Sie beim Styling nicht „hinterherkommen“ oder gegebenenfalls umdenken müssen. Verstärkt wird dieser Effekt zusätzlich, wenn die vollen Geschwindigkeitsstufen ausgeschöpft werden. Falls Sie als Käufer Wert auf rundum perfektes Styling legen, komplettieren Ionen-Styling-Geräte die Produktpalette. Ionen-Lockenstäbe sorgen beispielsweise für Volumen, Locken oder bezaubernde Wellen. Ionen-Glätteisen können noch mehr Glanz und Glätte in Ihr Haar zaubern.

Temperaturstufen und Leistung von Ionen-Haartrocknern

Unterschiedliche Temperaturen für die individuelle Behandlung sollen das Haar entsprechend intensiv und schnell trocknen. Je nach Art und Beschaffenheit von Haar und Kopfhaut sollten Sie Ihre persönlichen Gegebenheiten kennen, um die richtige Behandlung durchführen zu können. Eine zusätzliche Pflege, wie beispielsweise die Verwendung von schonenden Shampoos oder Balsamen, ergänzt die Anwendung des Ionen-Produkts. Grundsätzlich trocknen Ionen-Geräte schneller als herkömmliche Föne, weiterhin kommen diese neuartigen Ionen-Produkte mit weniger Wärme und Luftzufuhr aus. Nicht nur energiespartechnisch kann sich dieser Effekt damit auf Dauer bezahlt machen. So schön und effizient diese Eigenschaften sind, sollten Sie die Anwendung nicht übertreiben und beenden, sobald die Haare trocken sind. Übermäßig langes Austrocknen der Haare könnte sich sonst als schädliche Prozedur für die Kopfhaut entpuppen.

Große Geräte wie normale Ionen-Haartrockner haben prinzipiell höhere Leistungen als Reise- oder Minimodelle. In diesem Punkt sollten Sie jedoch immer noch einmal genau nachlesen. Bis 999 Watt gelten Geräte in der Leistung als „einfach“, bis 1999 Watt befinden sich Ionen-Haartrockner im höheren Leistungsbereich und ab 2000 Watt spricht man von sehr hochleistungsfähigen Geräten. Inwieweit derartige Leistungen für Sie relevant sind, entscheiden Sie.

Kosten von Ionen-Haartrocknern

Geräte mit Ionen-Technologie können Sie prinzipiell in allen Preisklassen und mit verschiedener Ausstattung erwerben. Zum Ausprobieren kann man sich auch an Mini- oder Reisemodelle herantrauen, wobei diese allerdings nicht immer vergleichbar mit den größeren Geräten sind, da die Leistung geringer ausfallen kann.

Wenn Sie sich für eine Ionen-Haartrockenhaube interessieren

Ionen-Trockenhauben sind die gängige Alternative zu Haartrocknern mit Ionen-Technik. Wenn Sie Wert darauf legen, dass Ihre Haare nach dem Trocknen nicht statisch aufgeladen, sondern gepflegt aussehen und schön liegen, ist eine Trockenhaube mit Ionen-Technik eine durchaus gute Anschaffung. Die Verhinderung von Statik im Haar liegt komplexen physikalischen Sachverhalten zugrunde. Einfach gesagt treffen negativ aufgeladene Ionen auf positiv geladenes Haar. Negativität und die positiven Moleküle neutralisieren sich, wodurch eine Statik im Haar nicht mehr möglich ist. Zusätzlich wird der Feuchtigkeitshaushalt im Haar perfektioniert. Glanz und Geschmeidigkeit sind weitere positive Nebeneffekte.

Stativ-Trockenhauben sind heutzutage gängiges Inventar in nahezu allen Friseur- und Haarsalons. Ein Stativ lässt die Haube in allen denkbaren Höhen einsetzen. Preislich zumeist im höheren Segment eingeordnet, sind derartige Geräte keine Anschaffung für Unüberlegte. Schwebehauben hingegen sind preislich gesehen erschwinglicher. Wie ein Luftkissen legt sich der Stoff, gefüllt mit warmer Luft, ums Haar und sorgt vielmals mit Anti-Statik-Effekt für schnelles Trocknen der Haarpracht.

Worauf Sie beim Kauf eines Ionen-Hartrockners achten sollten

Grundsätzlich sollten Sie immer genau nachlesen und sich überlegen, welche Kriterien für Sie am wichtigsten sind. In Fragen rund ums Design können sowohl kleine als auch größere Ionen-Geräte punkten. Gesundheitstechnisch sind viele Haartrockner mit einem entsprechenden Prüfsiegel nahezu unbedenklich. Empfehlenswert sind Funktionen zum Überhitzungsschutz sowie Mechanismen, welche das Gerät abschalten, sobald Haare im Lüfter angesaugt werden.

Gute Geräte verkraften Stürze aus entsprechender Höhe. Ebenso sollten Sie auf eine einfache Handhabung achten, wobei nicht zuletzt die Kabel eine wesentlichere Rolle spielen, als man zunächst vermuten mag. Kabelbruch beim Biegen sollte z.B. nicht eintreten. Bei akkubetriebenen Geräten entfällt dieses Kriterium natürlich. Weiterhin können schlecht platzierte An- und Ausschalter sowie andere Knöpfe beim Fönen stören. Wenn Sie Wert auf eine gute Handhabung legen, ist es wichtig, das Gewicht zu berücksichtigen. Leichte, ergonomisch geformte Geräte liegen besser in der Hand und üben auf Dauer keine Belastung des Handgelenks aus. Als leicht gelten normalgroße Produkte bis ca. 500 Gramm.

Abnehmbare Luftfilter und Luftgitter ermöglichen eine gute Reinigung des Gerätes. Zudem sind viele Ionen-Haartrockner besonders energiesparend, bei oftmaliger Nutzung des Föns kann sich diese Funktion auf Dauer bezahlt machen. Trotz der schonenden Haartrocknung gilt es jedoch, nicht zu übertreiben. Sobald das Haar trocken ist, sollten Sie die Anwendung beenden, um die Kopfhaut nicht unnötig zu strapazieren.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden