Trixie Erziehungsgeschirr

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Diese Geschirre sind nicht zu empfehlen.

Halsweiten:
* Größe S: 27-36 cm
* Größe M: 33-47cm
* Größe L: 45-65 cm
* Größe XL: 55-80 cm

Größe S
20 mm breit

7,99 EUR


Größe M
25 mm breit

8,99 EUR



Größe L
25 mm breit

9,99 EUR


Größe XL
25 mm breit

10,99 EUR


Reinigung: leicht mit klarem Wasser zu reinigen

da ich kein Bild von diesem Geschirr habe und auch keines klauen will um es hier uploaden zu können, bitte ich euch, mal schnell nach einem zu googeln.


Hat man das Geschirr angelegt und der Hund beginnt nach vorne weg zu ziehen, so zieht sich das Geschirr zusammen und verursacht einen äusserst unangenehmen, leicht schmerzhaften Druck auf der Brust des Hundes.
Um diesem Druck auszuweichen verlangsamt der Hund und geht so an lockerer Leine.
Man muss aber bedenken, dass der Hund nicht nur vorneweg geht, sondern auch mal nach rechts oder links zieht. Dadurch oder auch bei längerer Anwendung, beginnen die dünnen Zugschnüre zu scheuern. Vorwigend hinter den Achseln des Hundes.
Was geht im Hundekopf vor?
Ihr Hund ist durch die Leine mit ihnen verbunden. Bezieht also alles, was mit der Leine und dem Halsband oder Geschirr zu tun hat auf sie.
Zieht er nun, was er nur tut, wenn etwas anderes interessanter ist als sein Frauli/ Herrli (schlechte Bindung) verbindet er den Schmerz mit dem Gegenzug, den sein Mensch am anderen Leine der Hand auswirkt. Reissen sie den Hund an der Leine zurück, bezieht er den Schmerz umso mehr auf sie (die Bindung leidet noch mehr)
Es mag sein, dass er dann bald das Ziehen aufgiebt, aber nur um den Schmerzen zu entkommen und nicht, weil er gerne bei ihnen ist, sie interessant findet, etc. Dieses Ziel werden sie durch die immer schlechter werdende Bindung auch niemals erreichen.

Also nochmal die Kurzfassung:

1. scheuern sie ganz schön.
2. machst du deinem Hund das Gassigehn sehr unangenehm. dieses unangenehme Gefühl verbindet er direkt mit dir -schlecht für die Bindung
3. wenn du Probleme mit dem Fuß gehen hast, wende dich an einen kompetenten Hundetrainer, der dir den gewaltfreien Weg zeigt. Es ist doch viel schöner, wenn dein Hund dir aus freien Stücken und freudig folgt und dich beachtet; wenn du wichtiger bist als all die tollen Gerücke am Straßenrand, als wenn er durch irgendwelche Hilfsmittel dazu gezwungen wird eine bestimmte Position, ein gewisses Verhalten, oder sonstiges einzunehmen
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden