Trinklerntassen und -becher für Ihr Baby

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Trinklerntassen und -becher für Ihr Baby auf eBay finden

Wenn Babys trinken lernen, geht häufig etwas schief. Sie verschütten das Getränk, stoßen die Tasse um, verschlucken sich oder lehnen den Trinkbecher grundsätzlich ab. Beim Versuch, aus einem offenen Gefäß zu trinken, landet das Getränk oftmals überall, leider nur nicht im Mund des Babys.
Doch selbst wenn aller Anfang schwer ist, können Eltern ihrem Baby mit dem passenden Babybedarf bei diesem Lernprozess mit Geduld und kindgerechten Trinkgefäßen wertvolle Unterstützung leisten.

Tipps zum Erlernen des Trinkens

Sobald die Babykost nicht mehr allein aus Milch besteht, wird es Zeit, sich Gedanken darüber zu machen, wie das Baby trinken lernt. Die folgenden Informationen und Tipps helfen Ihnen und Ihrem Baby, den Übergang von der Brust oder vom Fläschchen auf andere Trinkgefäße gut zu bewältigen.

Wie versorge ich mein Kind mit Nahrung und Flüssigkeit?

Während der ersten sechs Lebensmonate eines Kindes ist seine Ernährung einfach: Alles was ein Säugling braucht, ist Muttermilch oder eine andere, speziell auf seine Bedürfnisse abgestimmte Milchnahrung. Jedes Baby kommt schon mit einem Saugreflex auf die Welt. So hat die Natur dafür gesorgt, dass ein gesundes, vollentwickeltes Baby das Saugen an der Mutterbrust oder an einem Babyfläschchen nicht erst mühsam erlernen muss.
Weil der frühkindliche Saugreflex und der Schluckreflex aufeinander abgestimmt sind, wird es beim Trinken aus der Brust oder der Flasche nur selten vorkommen, dass ein Baby sich verschluckt. Sobald der Speiseplan jedoch durch Beikost wie Gemüse, Obst oder Breie angereichert wird, ist die Zeit gekommen, dem Baby zu den Mahlzeiten auch ein Getränk anzubieten, das Sie ihm in einem babygerechten Trinkgefäß reichen sollten.

Wie viel sollte ein Baby trinken?

Während der Stillzeit wird ein Baby allein durch die Milch ausreichend mit Flüssigkeit versorgt. Nur an sehr heißen Sommertagen und bei Fieber oder Durchfall empfiehlt es sich, dem Baby zusätzliche Flüssigkeit zu geben. Wenn Sie den Speiseplan Ihres Babys mit Beikost ergänzen und damit den Übergang von flüssiger zu fester Nahrung einleiten, reicht der verbleibende Milchanteil jedoch nicht aus, um den Flüssigkeitsbedarf des Babys abzudecken.
Es sollte deshalb ergänzend etwa 200 Milliliter über den Tag verteilt trinken. Mit dem steigenden Anteil an fester Nahrung steigt auch der Trinkbedarf des Babys, der sich bis zur Vollendung des ersten Lebensjahres auf etwa 600 Milliliter täglich erhöht.

Was sollte ein Baby trinken?

Wasser und ungesüßte Früchte- oder Kräutertees löschen den Durst optimal. Fruchtsäfte können stark mit Wasser verdünnt werden und sollten nicht zusätzlich mit Zucker angereichert sein, damit Ihr Baby nicht übergewichtig wird und seine Zähne keinen Schaden erleiden.

Woraus sollte ein Baby trinken?

Sobald ein Baby nach seinem Spielzeug greifen und dieses auch halten kann, wird es mit etwas Übung auch in der Lage sein, einen Trinkbecher oder eine Tasse zu halten. Babys sind ausgesprochen neugierige kleine Wesen. Sie beobachten ihre Eltern und versuchen, sie nachzumachen. Wenn sie sehen, wie ihre Eltern oder Geschwister aus einem Glas oder einer Tasse trinken, wird es ihnen Freude bereiten, dem nachzueifern.
Bis sie dazu in der Lage sind, wird es allerdings eine Weile dauern. Hilfreich beim Erlernen des Trinkens sind spezielle Trinklerntassen & -becher. Sie sollten Ihrem Kind allerdings keine Flasche zum Dauernuckeln überlassen, weil dies der Zahngesundheit schadet und Fehlstellungen des Kiefers zur Folge haben kann.

Was sind die Eigenschaften und Vorteile von Trinklerntassen & -bechern?

Babys müssen zunächst einmal ein Gefühl für das Trinken aus einem Becher oder einer Tasse entwickeln. Sie müssen lernen, die für sie neuen Abläufe bei der Handhabung des Gefäßes und beim Trinken zu koordinieren. Auch das Halten und Anheben des Trinkgefäßes muss geübt werden.
Deshalb empfiehlt es sich, dem Baby keine Tasse aus Porzellan in die Hand zu geben. Sonst riskieren Sie, dass Ihr Baby sich verletzt und obendrein Ihr Geschirr zu Bruch geht. Der Einsatz ungeeigneter, nicht kindgerechter Trinkgefäße könnte sogar dazu führen, dass das Baby eine Abneigung gegen das Trinken entwickelt.

Woraus bestehen Trinklerntassen & -becher?

Trinklerntassen & -becher sind auslaufsichere Gefäße, die überwiegend aus unzerbrechlichem Kunststoff gefertigt werden. Viele Produzenten von Babyartikeln haben spezielle Trinkgefäße für Babys im Programm und legen bei der Herstellung besonderen Wert darauf, unschädliche und leicht zu reinigende Materialien zu verwenden.

Wie sehen Trinklerntassen und Trinklernbecher aus?

Bei Trinklerntassen & -bechern gibt es keine einheitlichen Modelle. Je nach Hersteller sind unterschiedliche Typen und Designs erhältlich, die allesamt das Erlernen des selbständigen Trinkens unterstützen sollen. Viele Trinklerntassen und Trinklernbecher verfügen über einen abnehmbaren Deckel mit einem Trinkschnabel, der an den Sauger einer Flasche erinnert. Der Schnabel enthält ein Ventil, welches das Austropfen der Flüssigkeit, auch beim Schütteln oder Werfen des Bechers, weitestgehend verhindert. Das schont Ihre Nerven und macht es dem Baby einfacher, zunächst die Handhabung der Tasse oder des Bechers und erst danach das Trinken aus einem offenen Gefäß zu erproben.
Für die ersten Trinkversuche, besonders wenn das Baby noch keine Zähne hat, empfiehlt sich der Gebrauch von Trinklerntassen und Trinklernbecher mit einem weichen Schnabel. Mit etwas Übung und fortschreitendem Alter wird das Baby dann auch in der Lage sein, Gefäße mit festeren Schnäbeln zu benutzen.

Alternativ werden darüber hinaus Becher angeboten, in deren Deckel ein Rundumventil integriert ist, welches das Trinken um den ganzen Becherrand herum ermöglicht. Für die ersten Trinkversuche ohne Schnabel gibt es Tassen, die eine abgeschrägte Form haben. Diese spezielle Form soll das Trinken erleichtern und die Mundmotorik stärken.
Trinklerngefäße sind zumeist spülmaschinengeeignet und können bei Bedarf auch sterilisiert werden. Für unterwegs gibt es Gefäße, die sich mit einem Schraubverschluss auslaufsicher verschließen lassen und auch Thermogefäße, in denen das Getränk seine Temperatur über einen längeren Zeitraum beibehält.

Eine weitere Besonderheit bei Trinklerntassen sind die ergonomisch geformten Griffe. Trinklerntassen & -becher verfügen in der Regel über Griffe an beiden Seiten, die zumeist abnehmbar sind. Trinklernbecher zeichnen sich teilweise auch durch spezielle Griffmulden aus, die dem Baby das Halten des Bechers auch ohne Griffe erleichtert.

Welche Becher mag mein Kind?

Auch Babys haben bereits ihre besonderen Eigenarten und vielleicht auch schon bald einen Lieblingsbecher oder eine Lieblingstasse. Wenn Sie sich bei eBay umschauen, werden Sie Tassen und Becher in einer Vielzahl an Farben und Formen entdecken. Viele der bunten Trinklerntassen und Trinklernbecher sind zusätzlich mit fantasievollen, kindgerechten Motiven verziert, die Ihr Baby gerne betrachten wird.
Wählen Sie eine hübsche Tasse für Ihr Baby aus, dann können Sie sichergehen, dass es ihm Spaß machen wird, dieses neue Objekt für sich zu entdecken und auszuprobieren, was man damit so alles anstellen kann. So führen Sie Ihr Baby auf eine spielerische, liebevolle Art an die Herausforderung des eigenständigen Trinkens heran.

Trinklerntassen & -becher für Ihr Kind finden

Bei eBay gelangen Sie ganz einfach und schnell zu Ihrer gewünschten Trinklerntasse oder Ihrem Trinklernbecher. Die Auswahl umfasst viele, unterschiedliche Artikel aus den Lieferprogrammen zahlreicher, renommierter Hersteller. In der Kategorie Ernährung finden alle Artikel Platz, die im weitesten Sinne für die Ernährung eines Babys notwendig oder hilfreich sind, wie beispielweise Fläschchen oder Lätzchen. Hier finden Sie auch die Unterkategorie Trinklerntassen & -becher, die eine Vielfalt an neuen und auch gebrauchten Trinkgefäßen für Ihr Baby beinhaltet.

Trinklerntassen und Trinklernbecher sind wichtige Hilfsmittel, die Ihrem Baby den Weg zum selbständigen Trinken erleichtern. So wird es Ihnen und Ihrem Kind Freude machen, einen ersten kleinen Schritt in Richtung Selbständigkeit zu unternehmen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden