Trial, Motocross, Enduro, Supermoto, Quads: Welches GasGas-Motorrad für welche Disziplin?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Trial, Motocross, Enduro, Supermoto, Quads: Welches GasGas-Motorrad für welche Disziplin?

Der spanische Hersteller GasGas hat sich vor allem auf die Entwicklung von Motorrädern für den Endurosport spezialisiert. Möchten Sie den Sport ebenfalls austesten oder sind Sie vielleicht sogar schon etwas erfahrener und auf der Suche nach einer neuen Maschine, dann können Sie mit diesen hochwertigen Maschinen so richtig Gas geben.

  

Trial - was genau bedeutet das eigentlich?

Bevor Sie sich auf die Suche nach einem guten Motorrad machen, stellt sich natürlich die Frage, welche Disziplin Sie auf der Strecke ausprobieren möchten. Besonders außergewöhnlich ist Trial. Hier brauchen Sie ein sogenanntes Trial-Motorrad, das im Stehen gefahren wird. Einen Fahrersitz suchen Sie umsonst. Alles, was vorhanden ist, ist eine Sitzmulde. Wichtig zu wissen: Möchten Sie hohe Meisterschaften mit Ihrem Trial fahren, dann muss es auch straßenfähig sein. Das ist nicht bei allen Maschinen der Fall.

  

Motocross als Königsdisziplin auf dem Feld

Motocross ist besonders beliebt bei allen, die es gern abwechslungsreich mögen. Grundlage ist eine lange Strecke mit Hügeln, einem meist unebenen Sandboden und verschiedenen Hindernissen. Sowohl Quads als auch Motorräder werden für die Strecken genutzt. Ein Quad gebraucht können Sie zum Beispiel sehr einfach bei eBay erwerben. Die Maschinen sind leicht, mit schmalen Reifen versehen und bauchen keine Straßenzulassung. Die Fahrer selbst beginnen teilweise in sehr jungen Jahren. Daher gibt es auch Motocross-Maschinen für Kinder.

  

Mit der Enduro hinaus auf das Feld

In ihrem Aufbau erinnert die Enduro an die Maschinen aus dem Motocross. Auch diese Motorräder sind besonders leicht, haben ein grobes Reifenprofil und können mit unterschiedlichen Untergründen gut umgehen. Allerdings sind Enduros generell auch für die Straße zugelassen und müssen damit auch über Lichtmaschinen und Blinker verfügen. Wenn Sie also gern auch auf unbefestigten Straßen unterwegs sind, einen Abstecher über das Feld machen und kurzzeitig richtig Gas geben möchten, dann ist die Enduro die passende Wahl.

  

Mit der Supermoto ein Rennen starten

Ein weiteres Motorrad, das sich vom Design her in den Bereich Motocross einordnen lässt, ist die Supermoto. Auch hier ist erkennbar, dass die Maschinen für verschiedene Untergründe gedacht sind. Im Laufe der Zeit haben sie sich jedoch weiterentwickelt. Heute handelt es sich um besonders leichte Maschinen mit Straßenreifen auf kleinen Felgen. Durch ihre Wendigkeit werden sie gern für die beliebten Supermoto-Rennen eingesetzt.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden