Trekstore SurfTab Ventos 8.0

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ein gut gebrauchbares 8''-Tablet für 180 € - ist das möglich?

Du gute Antwort gleich zuerst: Es ist möglich, aber mit kleinen Einschränkungen.

Wer für 180 € die Qualität eines neuen IPads erwartet wird lange erwarten und warten können. Das kann das mittelgroße Trekstore nicht bieten. Aber es kann einiges bieten. Beim Ventos 8.0 handelt es sich um ein 8''-Tab mit 1024*768 Pixel Auflösung auf einem kapazitiven Multitouch-Display, das in einigen Rezensionen meines Erachtens viel zu schlecht wegkommt. Nadelkopfgroße Buttons für Ausklapp-Menus auf Webseiten in Volldarstellung zu treffen ist vielleicht ein wenig schwer, aber das läuft auch auf anderen Tabs nicht wirklich gut und mit kurzer Einübung ist man so geschickt im Aufziehen des Zooms, dass man alle Elemente gut bedienen kann. Alle Gleitfunktionen auf dem Display funktionieren hervorragend. Allein im äußeren Randbereich lässt die Empfindlichkeit etwas nach. Das Display bietet eine für den Preis sehr gute Darstellung, die Farben sind neutral, der Kontrast zumindest ausreichend. Gesteuert wird das Display über einen Mali 400 MP - Grafikprozessor, der die 1 GB RAM des Tabs nutzt und über 2D/3D Grafikunterstützung über OpenVG 1.1 bzw OpenGL ES 1.1 und 2.0 verfügt. Auf dem Board sitzt ein 1,6 GHz Dual-Core Prozessor mit Rockchip 3066 - Chipsatz. Alle von mir bisher getesteten Anwendungen laufen damit sauber, flüssig, ruckelfrei.

Das Ventos lässt sich über das mitgelieferte Ladegerät oder die USB 2.0 - Büchse laden. Die Ladezeit für die 4400 mAh des Akkus isr höher als die 3 Stunden die auf der Trekstore-Homepage angegeben werden. Dafür hält der Akku aber auch gut und lang durch. Macht man sich die Mühe ab und an das WLan abzuschalten, kommt man schnell auf 6 Stunden.

Vorinstalliert ist ein Android IceCream Sandwich 4.0.4, upgrade-fähig, allerdings ist der Support auf der Trekstore-Website noch nicht gegeben.

In der von mir getesteten Version kommt das Ventos 8.0 mit 16 GB Speicher daher, die ältere Version hat 8 GB. Dazu ein Slot für Micro-SD.

Zusätzlich verfügt das Tab über einen HMDI-Ausgang. Lagesensor etc. funktionieren gut und sprechen schnell an.

Das Ventos hat keinen Google-Playstore installiert. Dadurch ist man bei den Apps eingeschränkt. Abhilfe ist über 2 Wege möglich: Entweder das Gerät rooten und dann die apk installieren oder das Gerät mit einem Clockworkmod Recovery von der SD-Karte starten und dann Google Playstore installieren. Beides ist im www nachzulesen und relativ unkompliziert, es hat aber hier nichts zu suchen. Man sollte sich nur überlegen, ob man den Store möchte, sich das zutraut oder gute Bekannte hat, die sowas eben mal erledigen.

Etwas ärgerlich sind beim Trekstore tatsächlich die eingebauten Lautsprecher. Mit denen kommt man nicht weit. Die Frage ist natürlich: Wer benutzt die auch schon? Ich zumindest nicht, aber wenn man Wert auf guten Klang legt ist man hier eindeutig an der falschen Adresse.

Persönlich habe ich mir das Ventos geholt um zu surfen, zu schreiben (man glaubt es kaum, aber mir ist mein Asus Netbook zu unhandlich), zum spielen, etc. 8'' war ein Muss, da mir 7 '' zu klein fürs Web sind und 10'' kaum noch zwischen den ausgepreizten Fingern haltbar ist, wirklich festhalten kann man es also nur noch mit dem Daumen auf dem Display und das muss ja nicht...

Ich bin zufrieden, ich bin sogar sehr zufrieden. Das Tab ist auch recht stylisch mit der Alu-Rückseite und wirklich schlecht ist die Kunststoffvorderseite auch nicht. Allein der Stecker für das Netzteil sitzt nicht wirklich gut. Er rutscht recht schnell aus der Büchse raus. Aber das lässt sich für den Preis und das Gesamtgerät mit seiner preislich wirklich mehr als angemessenen Performance sehr gut verkraften.

Das Trekstore SurfTab Ventos 8.0 ist aus meiner Sicht eine wirklich klare Empfehlung. Ich gebe es nicht mehr her und stelle lieber in Kürze mein Netbook ein. Apropos: Braucht das jemand ;-)


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden