Tragetuch - Tipps, Erfahrungen und mehr...

Aufrufe 42 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ein Tragetuch für mein Baby - Aber auf was muß ich achten ??


Ein Tragetuch kaufen ist kein großes Problem....
Aber IHR Tragetuch zu finden, das kann zu einer echten Herausforderung werden.
 
Ich bin zweifache Mutter von zwei kleinen "Traglingen" ( 3,5 Jahre bzw gerade 1 Jahr ) und möchte Ihnen die Suche nach Ihrem Tragetuch erleichtern.
 
Das Tragen ist immer mehr im "Kommen".

Bei meinem großen Sohn habe ich noch gedacht, ich bin ein "Außenseiter".
Jetzt, beim Kleinen, weiß ich, dass ich Teil einer immer größer werdenden Community bin.
Immer mehr Eltern tragen heutzutage ihre Babys im Tragetuch – es ist bequem, beruhigt das Baby und gibt ihm die Wärmehülle, die ihm nach der Geburt fehlt. Nach neun Monaten im Mutterleib vermissen viele Babys die Nähe einer vertrauten Person. Tragetücher sind nicht nur praktisch, sondern fördern auch die Entwicklung der Kinder – das bestätigen Ärzte, Hebammen und Eltern gleichermaßen.

Kurz gesagt: Tragetücher bieten viele Vorteile - für den Träger und den Tragling:
 
Vorteile des Tragens für das Baby
· Das Urbedürfnis nach Nähe und Geborgenheit wird befriedigt
· Die Bindung zwischen Mutter / Vater und Kind wird gestärkt
· Das Tragen hat positive Auswirkungen auf die körperliche und geistige Entwicklung des Babys
· Blähschmerzen der Dreimonatskoliken werden durch die Wärme und leichte Massagen verhindert
· Der Gleichgewichtssinn wird geschult
· Die Spreizstellung der Beinchen im Tragetuch hat eine positive Auswirkung auf die Entwicklung der Hüfte
· Das Tragetuch passt sich durch seine spezielle Webart optimal dem Körper des Babys an und stützt es
· Ihr Baby kann überall mit dabei sein und die Welt mit Ihnen zusammen erkunden
 
Vorteile des Tragens für die Eltern
· Sie sind mobil und können Ihr Baby überall mitnehmen
· Auch Ihr Bedürfnis nach Nähe wird durch das Tragen im Tuch befriedigt
· Für ältere Geschwister sind immer noch ein oder zwei Hände frei
· Leichte Haus- oder Gartenarbeiten können mit dem Baby im Tuch erledigt werden
· Durch den engen Kontakt lernen Sie Ihr Baby und seine Bedürfnisse / Wünsche schneller kennen
· Lange und schwere Arme gibt es für Sie mit dem Tragetuch nicht mehr
· Das Tragetuch nimmt wenig Platz weg und ist schnell griffbereit
· Speziell Väter können durch das Tragen im Tuch eine intensive Beziehung zu Ihrem Baby aufbauen und den Körperkontakt ganz bewusst erleben

Wenn Eltern möglichst früh mit dem Tragen anfangen – gesunde Säuglinge können ab dem ersten Tag getragen werden – wird auch deren Rücken durch langes Tragen nicht gesundheitsschädlich belastet. Gute Tragehilfen verteilen das Gewicht des Kindes entsprechend, die Muskeln der Eltern werden mit zunehmendem Gewicht trainiert und passen sich dementsprechend an. Ist das Kind für Bauchtragen zu schwer, kann es auf dem Rücken getragen werden, wo man das Gewicht durch Rucksäcke normalerweise gewohnt ist.
 
Bei der Wahl der Tragehilfe muß unbedingt darauf geachtet werden, dass die natürliche Anhock-Spreiz-Haltung des Kindes gewährleistet wird, um Fehlbildungen zu vermeiden. (Dies nennt man auch M-Stellung, da die Haltung des Kindes ähnlich wie ein M aussieht ).

Das Baby sollte einen guten Halt haben, das verwendetet Material der Tragehilfe muss stützen und unterstützen.
Bei einem Tragetuch ist es wichtig, die Bahnen unter dem Po des Kindes so zu ziehen, dass der entstehende Steg breit ist und von Kniekehle zu Kniekehle reicht. Auch in einer anderen Tragehilfe ist auf den breiten Steg zu achten – nur so kann das Kind die natürliche Anhock-Spreiz-Haltung einnehmen.
Die Knie sollten sich ungefähr in der Höhe des Bauchnabels befinden. Egal welche Tragehilfe sie benutzen – nur wenn dem Baby die Anhock-Spreiz-Haltung ermöglicht und das „Rundwerden“ des Rückens zugelassen wird, kann man von „richtigem Tragen” gesprochen werden.
 
Wie erkenne ich ein gutes Tragetuch ??

Achten Sie darauf, dass Ihr Tragetuch geprüft ist und diese Prüfung auch ohne Beanstandungen durchlaufen hat.
Ein Qualitätsmerkmal ist die Prüfung nach den ÖkoTex 100 Richtlinien.
Tücher nach Öko-Tex 100-Standard dürfen keine bekannten krebserregenden oder allergieauslösenden Farbstoffe enthalten, müssen schweiß- und speichelecht sein und der Pestizidgehalt darf höchstens die gesetzlich vorgeschriebenen Grenzwerte für Obst- und Gemüse erreichen. Außerdem gibt es unabhängige Institute, die solche Tests in Anlehnung an diese Richtlinen durchführen.
 
Welche Länge brauche ich ??

Mittlerweile bieten zahlreiche Hersteller Tragetücher in den verschiedensten Größen, Farben und Qualitätsstufen an.
Die Standardlänge für Tragetücher beträgt 450 cm. Bei Konfektionsgrößen bis 40 bei Frauen bzw. 46/48 bei Männern sind damit alle gängigen Trageweisen bindbar. Das Tuch sollte nicht zu lang sein, da herunter hängende Enden eine Stolperfalle darstellen. Bei größeren Konfektionsgrößen empfiehlt sich ein Tragetuch von 510cm Länge.

ABER ACHTUNG:
Leider werben bekannte Hersteller von Tragetüchern und Babytragen immer wieder damit, das Baby (in ihren Tragen) mit dem Gesicht nach vorne vor dem Bauch zu tragen.

Es wird suggeriert, dass das Kind mehr von seiner Umwelt mitbekommt, wohingegen es "andersrum" eher was verpassen könnte, gerade wenn die Kinder neugierig werden. Hier die Nachteile:
- Das Kind kann sich nicht zurückziehen wenn es zuviele Eindrücke bekommt, was sich möglicherweise in Schreistunden äussert.
- Das Kind wird durch den Körper der Mutter und die begrenzung der Trage ins (unphysiologische) Hohlkreuz gedrängt
- Vor allem aber kann das Kind sich nicht "an den Träger klammern" und die natürliche Spreiz-Anhock-Stellung einnehmen und fühlt sich nicht so sicher und geborgen.

Wenn Sie der Meinung sind, Ihr Baby ist neugierig und möchte mehr sehen, dann rate ich Ihnen, Ihr Baby auf der Hüfte zu tragen, aber bitte NIEMALS vor dem Bauch mit Blick nach vorn !
 
Ich habe in den letzten 3,5 Jahren viele Tragetücher und Tragen ausprobiert. Die Erfahrungen waren nicht immer positiv.
Man ist immer der Meinung, das teuer = gut ist.
Dem ist leider ( oder sollte ich sagen Gott sei dank ? ) nicht so.

Ich habe mich nach vielen Tests für ein Amazonas Babytragetuch entschieden.
Die Gründe lagen auf der Hand: Preiswert ( = seinen Preis wert ), in einer optimalen Länge für mich und meinen Mann erhältlich, verfügbar in wunderschönen fröhlichen Farben ( AZO-frei ( = keine schädlichen Farben enthalten) und nicht zuletzt: mein Amazonas Tragetuch ist von einem unabhängigem Institut getestet worden und hat diesen Test zu 100% bestanden.
(Eco-Tested by Porst&Partner GmbH)
 
Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, mailen Sie mich an. Ich bin jederzeit gerne mit Rat und Tat für Sie da!
Ich würde mich sehr freuen, auch Ihnen die Freude am Tragen näher zu bringen.
 
Aufgrund mehrjähriger Erfahrung im Bereich der Tragehilfen ( als Mutter von 2 Traglingen sowie in beratender Tätigkeit ) möchte ich Ihnen folgende Tücher weiterempfehlen ( und glauben Sie mir, ich würde das nicht tun, wenn ich diese Tücher nicht auch für meine eigenen Kinder bedenkenlos benutzen würde ! ):

  • Amazonas Baby Tragetuch ( verschiedene Längen, Modelle und Farben )
  • Amazonas CarryBaby ( Universal-Größe, das ideale Tragetuch für Eltern, die es eilig haben, da das Tragetuch "einfach angezogen" wird )
  • Me&Mama Jersey Tragetuch ( ideal für Frühchen und Babys mit "besonderen" Bedürfnissen ( Spasmen etc. )
  • MobyWrap Jersey Tragetuch

Bei Interesse schauen Sie doch mal im Shop vorbei, dort habe ich Tragetücher aufgenommen, von denen ich in jeder Hinsicht absolut überzeugt bin.

Hier finden Sie geprüfte Tragetücher


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden