Trafos günstig...

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wer kennt das nicht: Modelleisenbahn, Trafo stößt an seine Grenzen, die Lichter und Lampen werden ja immer mehr....

Was liegt näher, als ein altes, defektes Gerät zuhause auszuschlachten und den Trafo dafür zu benutzen.

Hat der Trafo die richtige benötigte Spannung, kann er (sofern Wechselspannung benötigt wird) auch gleich angeschlossen werden. Vorrausgesetzt, der Trafo war nicht gerade das defekte Teil gewesen :-)

Wird nun aber Gleichspannung benötigt, sieht das ganze etwas anders aus: Man benötigt eine Universalplatine, Brückengleichrichter, 2 Kondensatoren und einen Spannungsregler, die es entweder neu (oder E-Bay) zu erstehen gibt oder man sieht auch gleich im defekten Gerät nach, ob diese Teile dort nicht auch zum Ausschlachten vorhanden sind. Teuer sind diese Teile aber nicht. Der Zusammenbau ist nicht schwierig, Schaltpläne dazu kann man Googeln oder man bittet einen Kumpel, der sich etwas auskennt.

Fazit: Man spart sicher mehr als die Hälfte an Kosten.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden