Traditionelle Rezepte der deutschen Küche modern interpretiert

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Traditionelle Rezepte modern interpretiert: Kochbücher mit Rezepten der deutschen Küche

Die deutsche Küche wird von vielen unterschätzt, gehört aber zu den vielfältigsten der Welt. Geprägt wird sie vor allem durch viele unterschiedliche regionale Strömungen und Einflüsse. So kann man im Prinzip nicht von einer allgemeinen deutschen Küche oder typisch deutschen Rezepten sprechen, denn zwischen Bayern und Schleswig-Holstein existieren unzählige regionale Küchen mit eigenen Spezialitäten und Rezepten. Wie Sie diese vielfältigen und abwechslungsreichen Gerichte der unterschiedlichen Regionen entdecken und vor allem zu Hause nachkochen können, zeigt Ihnen dieser Ratgeber.

Der Sinn und Zweck von Kochbüchern – die einheimische Kultur und Küche kennenlernen

Kochbücher sind nicht nur dazu geeignet, Anleitungen für bestimmte Speisen zu geben. Mit einem Kochbuch haben Sie auch die Möglichkeit, Eigenarten und Kultur einer bestimmten Region kennenzulernen und zu verstehen. Gerade in der deutschen Küche, die sich in den Jahrhunderten aus verschiedenen Einflüssen entwickelt hat, ist dieses Entdecken sehr spannend. Dabei lohnt sich ein Blick auf die traditionellen und ursprünglichen Rezepte, die nicht immer die ihnen zustehende Wertschätzung erfahren. Durch Kochbücher mit regionalen Rezepten, die Sie auch bei eBay erhalten, können Sie die facettenreiche deutsche Küche gut erkunden. Denn was traditionell zwischen Nordseeküste und Alpen auf den Tisch kommt, ist sehr verschieden.

Mit den passenden Büchern kochen wie unsere Vorfahren und Großeltern

In der heutigen modernen und schnelllebigen Zeit sind viele Rezepte und Kochtraditionen verloren gegangen oder drohen verloren zu gehen. Fast Food und Tiefkühlgerichte haben bei vielen das tägliche Ritual des Kochens ersetzt. Mit dieser Lebensweise gehen jedoch auch viele überlieferte Rezepte verloren, die teilweise über Generationen weitergereicht wurden. In verschiedenen Büchern, die Sie im Buchhandel und auch bei eBay finden, sind viele dieser Rezepte zusammengetragen. So können Sie beispielsweise aus Kochbüchern mit Omas Rezepten lernen, wie vor einigen Jahrhunderten traditionell gekocht wurde.

Auch die unterschiedlichen Landfrauen-Kochbücher bringen Ihnen die Traditionen der deutschen Küche näher. Der Fokus liegt hier zumeist auf Gerichten, die sich vornehmlich aus einheimischen Zutaten zubereiten lassen und einfach zuzubereiten sind. Dabei lernen Sie, wie abwechslungsreich die Köche früher arbeiteten und sich an den Gemüsen, Kräutern und Früchten der jeweiligen Jahreszeiten orientierten. In Zeiten von Konservierung, globalem Handel und Industrialisierung ist der moderne Mensch in Deutschland nicht mehr diesem zwanghaften Wechsel und dem beschränkten Zugriff auf bestimmte Ressourcen unterlegen. Dies gibt Ihnen auch die Möglichkeit, unabhängig von den Jahreszeiten mit den Rezepten zu experimentieren.

Die regionale Küche aus dem Süden Deutschlands und die traditionellen Gerichte dieser Regionen

Der Süden von Deutschland hat einige kulinarische Höhepunkte zu bieten, die in den nördlichen Teilen der Republik teilweise nur vom Namen her bekannt sind. Beeinflusst sind diese Küchen vor allem durch die Nachbarn, wie etwa aus Österreich, Böhmen und Frankreich.

Bayrische Kochbücher

Überregional bekannt ist vor allem die bayerische Küche. Typisch für diese Region Deutschlands sind die Fleischgerichte, aber auch Knödel und Mehlspeisen sind in Bayern beheimatet. Aufgrund der kulturellen und geografischen Nähe zu Österreich und Tirol finden sich in vielen traditionellen Speisen eher Parallelen zu den Küchen dieser Länder als zu anderen Regionen Deutschlands. So beispielsweise die Germknödel. Bei diesen handelt es sich um eine Mehlspeise aus Hefeteig, die über kochendem, salzigen Wasser im Dampf gegart wird. Gefüllt sind diese Knödel oft mit Pflaumenmus, aber auch Heidelbeeren oder andere Früchte können als Füllung verwendet werden. Nach dem Servieren werden die Germknödel mit zerlassener Butter und Mohn bestreut.

Rezepte für die Zubereitung von Germknödeln finden Sie in bayrischen Kochbüchern. Jedoch hat die Region noch mehr zu bieten. Bekannt ist Bayern zum Beispiel für seine Weißwürste, die mit süßem Senf serviert werden. In anderen Teilen Deutschlands ist diese Form der Wurst selten anzutreffen, und auch süßer Senf wird nur von einem kleinen Teil der Bevölkerung bevorzugt. Obwohl die Weißwurst eines der Synonyme der bayrischen Küche ist, wurde sie erst 1857 erfunden. In der traditionellen Küche von Bayern des 18. und 19. Jahrhunderts herrschten vor allem Suppen, Mehlspeisen und Knödel vor. Eine Ausnahme bildete München mit seiner wohlhabenden Stadtbevölkerung. Diese konnte sich bereits zu dieser Zeit täglich Fleisch leisten, was sich in zahlreichen Fleischgerichten wiederspiegelte. So repräsentieren auch Schweinshaxe oder verschiedene Gerichte aus Kalbfleisch die traditionelle bayerische Küche. Diese und weitere Speisen können Sie mit Kochbüchern über Bayern kennenlernen.

Ein berühmter Koch der Neuzeit, der sich immer wieder mit traditionellen Rezepten der bayrischen Küche beschäftigt, ist Alfons Schuhbeck. In den Kochbüchern von Schuhbeck werden diese ländlichen Speisen modern interpretiert und somit an die Geschmäcker und Bedürfnisse des 21. Jahrhunderts angepasst.

Schwäbische Kochbücher

Im benachbarten Schwaben hat sich in der Geschichte ebenfalls eine eigene Küche entwickelt, die sich von der bayerischen Küche deutlich abhebt. Bekannt ist die schwäbische Küche vor allem für ihre Maultaschen und Spätzle. Verschiedene Rezepte mit Spätzle existieren bereits seit Jahrhunderten und in Schwaben gelten die Eierteigwaren als Leibgericht der Einheimischen. Dinkel war das am meisten verbreitete Getreide in der schwäbischen Region und hat die Eigenschaft, auch ohne die Zugabe von Eiern einen klebenden Teig zu formen. So bestanden die Spätzle zum größten Teil aus Dinkel, enthielten nur wenig oder gar kein Ei und waren lange Zeit eines der Hauptnahrungsmittel. In der modernen Küche lassen sich zahlreiche unterschiedliche Gerichte mit Spätzle zubereiten, wobei die Spätzle auch als Beilage verwendet werden können. Es gibt bei eBay sogar Kochbücher, die sich ausschließlich mit den Spätzle beschäftigen. So können Sie diese vielfältige Speise in viele moderne Gerichte einbringen und entdecken.

Den Norden Deutschlands und seine traditionellen Gerichte mit Kochbüchern kennenlernen

Wie die Küche im Süden Deutschlands, sind auch die traditionellen Gerichte des Nordens beeinflusst worden durch die Landschaft und die Nachbarvölker. Dabei wird unterschieden zwischen der Küche Nordwest- und Nordostdeutschlands.

Rezepte aus dem Nordwesten

Im Nordwesten Deutschlands ist die Küche vor allem geprägt durch die Nähe zur Nordsee. So wundert es kaum, dass in regionalen Rezepten vor allem Seefische wie Scholle und Hering dominieren. Mit Hamburger Kochbüchern beispielsweise haben Sie die Möglichkeit, traditionelle Gerichte der Region zu entdecken. Dazu gehören zum Beispiel gebratene grüne Heringe oder auch die Bratheringe. Bratheringe sind heute aus dem Supermarkt in Form von Konserven bekannt. Früher war das Braten und Einlegen von Heringen die einfachste Art, die Fische lange haltbar zu machen. Weit verbreitet sind auch verschiedene Arten von Fischbrötchen, die heute überall als Fast Food erhältlich sind.

Eine weitere Eigenart dieser Region ist der Teekonsum. In Ostfriesland werden von jedem Einwohner jährlich rund 290 Liter konsumiert, was dem zwölffachen des Bundesdurchschnitts entspricht. Dabei ist diese regionale Besonderheit kein Zufall, sondern geschichtlich begründbar. Anfang des 16. Jahrhunderts gelangte der erste Tee über die Ostindienfahrer der Niederländischen Ostindien-Kompanie nach Europa, vornehmlich in die Niederlande. Ostfriesische Händler und Schiffer trieben vornehmlich mit den Holländern und Dänen Handel und brachten so den Tee auch in den Nordwesten Deutschlands. So etablierte sich das Getränk vor allem aufgrund des günstigen Preises schnell in der Region. Die Nordfriesen entwickelten dabei eine eigene Teekultur, die von der Zubereitung über die Verfeinerung bis hin zur Darreichung eigenen Ritualen folgte. Bis heute haben sich diese Traditionen erhalten und wurden oftmals auch in eigenen Kochbüchern thematisiert.

Rezepte zwischen Harz und Heide

Etwas weiter südlich, abseits der Küste, dominieren auch Gerichte ohne Fisch seit Jahrhunderten die Speisekarten. So gehören zu den traditionsreichen Gerichten in der Region zwischen Harz und Heide zum Beispiel Heidschnucken. Dabei handelt es sich um spezielle Schafe, die in den Heide- und Moorlandschaften um Lüneburg gehalten werden und zu den einheimischen europäischen Schafrassen zählen. Auch das Räuchern von Fleisch sowie heimische Kohlsorten sind oftmals Teil der norddeutschen Küche dieser Region. Dies spiegelt sich beispielsweise in dem traditionellen Grünkohlessen wieder. Im Herbst und Winter, zur Erntezeit nach dem ersten Frost, wurde aus dem Grünkohl unter Beigabe von geräucherten Würsten dieses Gericht zubereitet. Diese Saison ging bis zum darauffolgenden Ostern.

Mecklenburgische Kochbücher

Weiter im Osten Deutschlands, an der Ostseeküste, wandelt sich auch die Auswahl an Speisen. In mecklenburgischen Kochbüchern zum Beispiel können Sie traditionelle Rezepte aus dieser Region entdecken. Typisch für Gerichte aus Mecklenburg sind einheimische Süßwasserfische, wie etwa der Hecht oder der Aal. Auch wenn es sich bei diesen Fischsorten nicht um Spezialitäten der modernen Küche handelt, finden Sie in Kochbüchern der Region dennoch Rezepte, um moderne und leckere Gerichte daraus zuzubereiten. Klassische und feine Gerichte aus Mecklenburg beinhalten auch immer wieder Wild, das sich seit jeher in den großen Waldgebieten findet. Die Rote Grütze, die heute als Nachspeise beliebt ist, stammt ursprünglich auch aus dieser Region Deutschlands. Aus verschiedenen Waldfrüchten, wie Himbeeren und Johannisbeeren, wird bereits seit dem Mittelalter diese Süßspeise hergestellt.

Die Gerichte und Rezepte unserer Vorfahren aus Schlesien und der Einfluss auf die deutsche Küche

Obwohl geografisch nicht mehr zu Deutschland zugehörig, zählt man die Küche Schlesiens aufgrund der historischen Vergangenheit zu Deutschland. In Schlesien und dem benachbarten Preußen setzten sich vor allem im Verlauf des 18. Jahrhunderts Kartoffelspeisen durch. Einfache und schnelle Speisen wie etwa die Kartoffelsuppe oder der Kartoffelsalat wurden auch in die moderne Küche integriert. Ebenfalls hat das Backen eine lange Tradition in Schlesien und viele Rezepte, die ursprünglich aus dieser Region stammen, sind Klassiker des deutschen Backens. Dazu gehört beispielsweise der Mohnkuchen oder auch der Streuselkuchen. Rezepte, die auf diesen traditionellen Speisen und Zutaten beruhen, finden Sie in den schlesischen Kochbüchern. Bei eBay erhalten Sie durch diese Bücher auch verschiedene Rezeptvariationen zu Gerichten wie Rinderroulade oder Himmelreich, die ihre Wurzeln ebenfalls in Schlesien haben.

Über Kochbücher und traditionelle Rezepte aus den verschiedenen Regionen Deutschlands

Die hier vorgestellten Regionen und Speisen sind dabei nur ein kleiner Teil der Vielfalt, die sich im Laufe der Jahrhunderte in Deutschland entwickelt haben. Viele dieser Rezepte werden neu entdeckt und in deutschen Kochbüchern modern interpretiert. So haben Sie die Möglichkeit, die Spezialitäten unserer Vorfahren ins 21. Jahrhundert zu bringen und neu zu entdecken.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden