Toshiba HD E1 (HD DVD Player), HDMI, USB, dts ... Bewertung und Erfahrungsbericht

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

eigentlich ist es ja sinnlos (hier noch etwas dazu zu schreiben, ein totes System), ich möchte es aber trotzdem tun ^^

Denn bekanntermaßen - hier handelt es sich ja um einen HD - DVD Player - hat seit dem Formatkrieg die BlueRay [ BD ] die DVD (Digital Versital Disc) abgelöst. Ich möchte aber trotzdem noch einmal, zumindest nachträglich, eine Lanze für die HD DVD brechen und, für dieses Gerät natürlich.

Zuvor eine kleine Einleitung ...

Der Toshiba HD E1 war um 2006 der erste, in Europa verfügbare, HD DVD Player. Damals war der (neuerliche, ich erkläre gleich, wie ich das meine) Formatkrieg um einen potentiellen Nachfolger der DVD noch nicht entgültig entschieden. Bereits Ende der 1970er bzw. Anfang der 1980er Jahre gab es schon einmal einen Formatkrieg, - damals zwischen der VHS - Videokassette und Video 2000 und / oder Betamax.

Vom - möglicherweise - Vorläufer der DVD, nämlich der Laserdisc [ LD ], von dem die Audio CD eigentlich nur ein Abfallprodukt war, jetzt mal ganz abgesehen, okay. ^^

Ebenso wie damals (man beachte, bei Video 2000 konnte man sowohl auf der Vorder, - als auch auf der Rückseite aufzeichnen ... was, theoretisch, eine maximale Abspielzeit von 8 Stunden bei handelsüblichen 240 Minuten Kassetten bedeutet hätte, und zwar lang, bevor so etwas wie Long Play auch auf VHS überhaupt möglich war, mal ganz abgesehen davon, das sich dadurch auch die Wiedergabequalität deutlich verschlechterte, was hier nicht der Fall gewesen wäre) hatte sich auch diesmal das falsche Format durchgesetzt.

Eine DVD fasst im Single Layer Modus bekanntermaßen 4, 7 GB [ Gigabyte ]. Die HD DVD dagegen brachte es bereits auf 15 Gigabyte, und die BlueRay [ BD ] bringt es sogar auf 25 Gigabyte. Dadurch ergaben sich "erstmalig" (absichtlich in Anführungszeichen gesetzt, denn die Laserdisc war lange zuvor auch schon dazu in der Lage) die Möglichkeiten, interaktive Inhalte, Bonusmaterial, Mehrkanalton, optionale Untertitel und mehrere Sprachen zur Auswahl zusätzlich zum Film auf einer Scheibe unterzubringen.

Noch dazu war es nun möglich, bequem und verschleißfrei Filme abzuspielen, vor, - und zurückzuspulen, zu Kapiteln zu springen und das Bild längere Zeit anzuhalten, wobei trotzdem die Anzeige immer gut zu sehen war.

Beide - DVD bzw. CD - verwenden dafür einen roten Laser in ihrem Lesekopf (ebenso wie die Laserdisc zuvor oder auch ein optisches Datenträgerlaufwerk z.B. im Computer), die HD DVD und die BlueRay dagegen - wie der Name es schon ausdrückt - einen blauen. Dennoch war die HD DVD jederzeit um Längen besser ...

 ... und ebenso dieses Gerät bzw. beinahe alle jemals verfügbaren HD - DVD Player. Was mich auch zum Grund dieser eigentlichen Rezension bringt. Also, wie bereits gesagt, der Toshiba HD E1 war damals der erste, in Europa verfügbare HD - DVD Player. ^^

Zum Gerät, - es kommt klassisch schwarz daher (soweit mir bekannt, gab es aber auch mal eine silberne Ausführung) und wirkt sehr edel, chic. Alles an ihm ist gut verarbeitet, und das schließt auch seine Fernbedienung mit ein. Sie liegt optimal in der Hand, alle Tasten sind gut gekennzeichnet bzw. leicht zu erreichen. Einziger Kritikpunkt, die Auswurftaste für die Schublade am Gerät liegt direkt unter dem Ausschaltknopf - der Standby Taste, nicht ganz so gut.

Hilfreich ist auch, das man in dem ohnehin schon vorbildlich gestaltetet Menue sogar einen akkustischen Piepton einstellen kann, sobald man das Gerät mit der Fernbedienung steuern würde. Und (das Menue) es erklärt sich praktisch von selbst, ist intuitiv zu bedienen, einzustellen.

Unter einer Klappe an der Vorderseite befinden sich 2 USB Anschlüsse, die ursprünglich mal für später noch erscheinende, interaktive HD DVD's entwickelt wurden. Ich kann also nicht sagen, ob sie auch aktiv sind bzw. Speichersticks einlesen können (wschl. wohl eher weniger). Ausgelegt ist dieses Gerät jedenfalls mehr als reiner Disc Player, er unterstützt also keinerlei DivX bzw. Xvid Formate.

Bei MP3 und / oder JPEG Bilddatein bin ich mir auch nicht ganz sicher (habe es noch nicht getestet), und zu meinem Gerät, - gebraucht, sehr gut erhalten, preisgünstig (inklusive Startpaket mit einer großen Anzahl an tollen Filmen) bei einem bekannten, deutschen online Auktionshaus gab es keine Dokumente dazu. Ich legte auch weniger Wert auf solche Dinge.

Dafür hatte er aber keine Probleme mit selbst erstellten Film DVD's auf DVD - / + R bzw. DVD - / + RW. Sogar welche mit mit oberseitig angebrachten Aufleber zur Motivgestaltung, die bei vielen anderen Geräten wegen der enstehenden Unwucht oft für Probleme sorgen, akzeptierte er anstandslos. Habe diese allerdings nur testweise verwendet und möchte von solchen Datenträgern dringend abraten.

Und natürlich, nimmt er ohne Probleme "normale" (gekaufte, industriell hergestellte) Original DVD's an, hier skaliert er deren Signal nach Möglichkeit auf HD hoch, was ihn zu einem vollwertigen Ersatzgerät für einen bereits vorhandenen DVD - Player macht.

Fakten, - bzw. wahrheitsgemäß muß aber natürlich auch gesagt werden, daß, obwohl der Player als auch seine Anschlüsse theoretisch für bis zu 1080p ausgelegt sind, dieses Gerät hier nur in der Lage ist, maximal 1080i darzustellen. Also HD ready, nicht Full HD.

Die HD DVD Option ist also praktisch nur ein Bonus für jeden, der den Einstieg in die hochauflösende Filmwelt wagen möchte. Was auch mein hauptsächlicher Kaufgrund war. Für noch genauere Informationen zu allen Abspielmöglichkeiten kann man online googlen.

Auf seiner Rückseite verfügt er (natürlich) über jeweils 1x HDMI bzw. Digital Audio Anschlüsse [ optimal für Dts Ton und HD Video ] als auch über jeweils 1x Komponenten Anschlüsse, die das ebenso beherrschen würden, gute Bildausgabe. Dazu noch Chinch Anschlüsse (ergibt räumlichen Stereoton) zur einfachen Verbindung mit einer Stereoanlage bzw. einem Dolby Surround Verstärker / Receiver.

Ich verwende z.B. seit Jahren nur noch jeweils 2x 50 Watt Lautsprecherpaare (also nicht wirkliches Dolby Surround, sondern mehr einen räumlichen Quattro Effekt) ohne die Centerbox bzw. Satellitenlautsprecher am einem einfachen Verstärker / Receiver und auch keinen Subwoofer mehr, bin aber sehr zufrieden damit. Von daher, reine Geschmackssache, sie können jedenfalls alles verfügbare anschließen.

Im laufenden Betrieb zeigt sich natürlich der große Vorteil / Unterschiede zu einfachen Standard DVD's, allerdings ist dies dementsprechend auch mit einer längeren Start, - bzw. Datenträgereinlesezeit geschuldet und einem Lüfter, der natürlich merklich hörbar ist. Das betrifft aber nur die Situation, wenn man sich unmittelbar in der Nähe vom Gerät aufhält. Es ist weniger der Fall, wenn man sich Filme in normaler Lautstärke ansieht. Bei Varianten mit Raumklang, und das schließt ja die meißten DVD's / HD DVD's mit ein, also unerheblich.

Das HD Erlebnis ist, jedenfalls im direkten Vergleich zur DVD schon Wahnsinn. Obwohl es auch hier, ebenso wie bei der BlueRay einige Filme gibt, die kaum einen Unterschied ausmachen. Nun aber zur oben gemachten Aussage. Ich bin jedenfalls der Meinung (und online Quellen bestätigen dies auch ausdrücklich), das die HD DVD zu jedem Zeitpunkt immer deutlich besser als die BlueRay [ BD ] war.

Das betrifft die bessere Farbwiedergabe, den optimaleren Schwarzwert, die sehr gute Schärfe des Bildes, weniger Rauschen oder Artefakte / Klötzchenbildung, vor allem bei schnellen Bewegungen. Keinerlei Schlierenbildung und ebenfalls keine Aussetzer, alles lief vollkommen ruckelfrei. Also nochmal, die HD DVD war jederzeit um Längen besser.

Mir ist schon klar, das ich mich bei solchen Slogan's jetzt mit fanatischen BD Enthusiasten anlege, aber, was soll's. ^^

Ich persönlich, finde es jedenfalls schade, das die HD DVD nicht ihre faire Chance hatte, sich durchzusetzen und wieder einmal das schlechtere Format nur durch Politik und Absprachen oder Kartellbildung sich auf dem internatiolen Markt behauptete. Wie allerdings ebenfalls etwas weiter oben angegeben, zeigt dieses Beispiel deutlich und ist bekannt, das der jeweilige Gewinner nicht automatisch der bessere sein muß.

Das beste ist aber, durch den Verlust im Formatkrieg ist bei der HD DVD und ihren Abspielgeräten ein enormer Preisverfall enstanden und ebenso, ein sehr überschaubares Angebot am verfügbaren Filmen. Also ein abgeschlossenes Sammelgebiet. Noch dazu ist dieser Player komplett codefree, - sie können also SÄMTLICHE JEMALS WELTWEIT VERFÜGBAR GEWESENEN HD DVD's damit abspielen (und gerade für Leute, die ohnehin nur englischen Originalton bevorzugen, ist das umgemein interessant).

Fazit: der Toshiba HD E1 (HD DVD Player) ist ein sehr gutes, vorbildliches, praktisches und auch edles Gerät für den digitalen Einsteiger in die hochauflösende Filmwelt. Vor allem ist er aber ein idealer, qualitativ hochwertiger Ersatz für einen bereits vorhandenen DVD Player, der durch seine lange zurück liegende Markterscheinung und auf Grund der Tatsache, das es ein HD DVD Format nicht mehr gibt, preislich als echtes Schnäppchen zu erwerben ist.

Er verwöhnt den Nutzer mit gut durchdachten, ansprechendem Aufbau bzw. einem Menue, für das man praktisch keine Papiere braucht (auch das betrifft natürlich ebenso eigentlich das ganze Gerät, dh. es ist vollkommen intuitiv zu bedienen). Seine vorbildliche (und dimmbare bzw. auch vollständig abschaltbare) Anzeige ist jederzeit perfekt ablesbar.

Der Player ist in der Lage, sowohl normalen Stereokanalton als auch digitales Dolby Surround (dts) auszugeben und zeigt Filme in Auflösung von bis zu 1080p an. DVD's skaliert er ebenfalls von 720p bis in diese Anzeige hoch, allerdings sollte man da keine extremen Wunder erwarten (auch wenn er dadurch bei einigen Filmen noch optimalere Ergebnisse herauszuholen vermag) ...

 ... das Gerät spielt DVD's, HD DVD's, Audio CD's, CD-R, CD-RW's, DVD + / - R und DVD + / - RW's anstandslos ab, für MP3 bzw. JPEG kann ich leider keine Angaben machen (auch nicht getestet, hat mich nicht wirklich interessiert). Avi, Mpeg (also reine Daten DVD's) bzw. DivX oder Xvid Datein erkennt er nicht, ist somit kein echter Allesfresser.

Dafür war er aber auch nicht gedacht, sondern hauptsächlich als HD DVD Abspielgerät (inklusive Ländercode frei Option). Ich kann ihn jedenfalls nur empfehlen, besonders, weil sich hier ein überschaubares Sammelgebiet ergibt oder als guten DVD Player Ersatz.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden