Top 10 der größten eBay-Fettnäpfchen & Bauernfängerei!

Aufrufe 12 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Über Blumensprache und Mondpreise bei eBay...

Dieser Ratgeber entführt sie in die fantastische Welt von eBay! ...gar unglaubliches tut sich hier auf.
Vollmundig ansprechende Beschreibungen oder doch lieber pure Sachlichkeit? Lernen Sie "zwischen den Zeilen" zu lesen!

Glauben Sie an "Überraschungspakete", "Restposten", "Rückläufer" und "Wunder"?
Spätestens nach den ersten Gehversuchen bei eBay (gerade im unteren Preissegment), wird Ihnen der Zahn schneller gezogen, als Sie denken.
Hier kann man noch richtig viel Geld sparen ...oder vielleicht doch nicht?!

Hier die "Top 10" der größten eBay-Fettnäppchen:

Vielleicht nicht ganz ernst genommen ...aber mit Sicherheit nicht weit gefehlt!
Bitte entschuldigen Sie die ein oder andere sarkastisch-destruktive Nebenbemerkung meinerseits ...aber es geht nicht anders! :-)

1. "o.O."

Abkürzung für "ohne Obligo" - auf gut deutsch: "Ob der Artikel und überhaupt alles was ich hier anbiete echt sind, dass müssen sie schon selber rausfinden!"
Und Sie werden verblüfft sein ...vor allem dann, wenn der Verkäufer nach unzähligen Nachrichten immer noch reaktionlos bleibt.

2. "un-durch-sucht"

Undurchsucht ist da eher der Geldbeutel des Käufers - der sich rasant leert! ...für ein Paket voller "Nichts".
Glauben Sie im Ernst, dass Sie da was finden? - Natürlich wurde alles wertvolle rausgenommen und durch andere "Schnäppchen" ersetzt.
Reklamieren können Sie sowieso nicht, denn auch wenn der Verkäufer nichts weiß, die neuen EU-Richtlinien der Gewährleistungs- und Rücknahmeregeln sind IHM bestens bekannt!

3. "Wunderkiste"

Meist ist nur der Inhalt wunderlich... Es hat schon seinen Grund, weshalb die Fotos aus etwa 7-10 Meter Entfernung und bei völliger Dunkelheit gemacht wurden.
Stellen Sie sich einen "Handyschalenverkäufer" auf dem Flohmarkt vor. Auch dort gibt es eine "Schnäppchenkiste"! Und genau das, was er an alten Handyplunder nach einem Jahr übrig hat... All das kommt, pünktlich versendet in Ihr Wohnzimmer!
Merke: Die "Wunderkiste" gab es nie und wird es auch nie geben!

4. "Dachbodenfund"

Glauben Sie an das Christkind?  - Dann glauben Sie auch an Dachbodenfunde!
Wenn es danach geht, ist ganz Deutschland ein riesiger Dachboden. Aktuell sind über 46.288 Artikel NUR mit dem Zusatz "Dachbodenfund" bei eBay eingestellt. Dazu kommen noch die Kellerfunde, Nachlässe, Scheunenfunde, Notverkäufe, Konvolut(e), Erbstücke, Haushaltsauflösungen, Speicherfunde und nicht zu vergessen, die Garagenfunde... - alles verwandte Suchthemen!
Auch immer wieder gern gesehen: Im Foto oder im Scan wird eine offensichtliche Seltenheit "versteckt"...
Wahrscheinlich wurde sie gerade aus der "Wunderkiste" gezogen... Das reizt zum mitbieten und stellt sich später als Stück Fotographie aus einem Prospekt heraus... Dankeschön!

5. "für die grosse Vergleichssammlung"

Bedeutet soviel, wie; "Ich weiß, ich verkaufe hier Fälschungen, kann die aber nicht anders loswerden..."
Es gibt auf der ganzen weiten Welt nicht einen Sammler, der neben den Originalen eine "Vergleichssammlung" aus dem Ärmel zaubern wird!

6. "keine Ahnung"

Bedeutet eigentlich : "Ich ziehe dich über den längsten Tresen der Welt, weil ICH schon Ahnung habe...! Wenn ich Dir das aber sage, kriege ich Dein Geld nicht!"

7. "mein Scanner läuft nicht richtig"

Wenn der Scan ordentlich wäre, würde noch nicht einmal ein Anfänger auf den Schwindel hereinfallen...
Vergessen Sie es, dieser alte Hut hat bereits Löcher!

8. "von meinem Opa geerbt"

Glauben Sie mir, soviele tote Opas kann es gar nicht geben!

9. "ich weis nicht was die Wert sind"

"Ich weis das schon (nämlich nichts!) ...aber sonst bekomme ich ja gar nichts dafür."
Es scheint wirklich noch Dumme zu geben, die aufgrund dieses Satzes ein Schnäppchen wittern...

10. "gigantischer Katalogwert"

Stellen Sie sich einmal vor, der Handyschalenverkäufer würde jedes seiner "Schnäppchen" mit der UVP des Herstellers (von vor 5 Jahren) auszeichnen ...und schon hat die "Wunderkiste" einen Wert von mehreren tausend Euro!
Merke: Was der Mann auf dem Flohmarkt nicht los wird, eignet sich höchstens zum Anzünden Ihres Kamins!

...und nicht zu vergessen, die täglichen "Super-Extra-Schnäppchen und "Raritäten"

Lassen Sie sich nicht für dumm verkaufen! Bieten Sie nur auf Sachen, mit denen Sie sich auskennen.
Man muß sich nicht mit allem auskennen, aber kann sich zumindest an eine kompetente Person wenden... Im Zweifel fragen Sie einen seriösen Gewerbetätigen oder einen Powerseller nach seiner Meinung. Ein seriöser Anbieter wird Ihnen Ihre Fragen gerne und sachlich beantworten - gilt besonders für Privatverkäufe!

Fazit dieses Ratgeber: Schützen Sie sich vor dieser Art des Betruges! Achten Sie auf diese Dinge! Schenken Sie nur seriösen Verkäufern auf Ebay Ihr Vertrauen und werfen Sie immer einen kritischen Blick auf das Bewertungsprofil des Verkäufers. Vor allem lesen Sie auch mal die NEGATIVEN-Bewertungen durch - nicht nur die der letzten 12 Monate! Mir hilft das immer, einen Eindruck von dem Verkäufer zu bekommen, da nicht JEDE NEGATIVE-Bewertung auch gerechtfertigt ist!

Wenn Ihnen dieser Ratgeber gefallen hat oder sogar helfen konnte, dann würde ich mich über eine gute Wertung freuen!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden