Top 10 der beliebtesten Autoren der Kinder- und Jugendliteratur

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Top 10 der beliebtesten Autoren der Kinder- und Jugendliteratur

Ein gutes Buch an kalten, verschneiten Winterabenden, in der Badewanne oder bei Sonnenschein auf einer Blumenwiese zu lesen, das machen viele Erwachsene gerne, doch auch Kinder und Jugendliche lesen gerne und mit viel Begeisterung. Geschichten lesen und sich diese bildlich vorstellen, sich ausmalen, wie die Charaktere aussehen und in welcher Umgebung sie sich bewegen, fördert nicht nur das Buchstabenverständnis und den Wortschatz, sondern auch die Kreativität von Kindern und Jugendlichen.

Ebenso wie Sie auf die Auswahl der Fernsehsendungen, die Ihr Kind sieht, achten, sollten Sie auch bei der Buchauswahl auf bestimmte Kriterien achten. Was wichtig ist bei dem Kauf von Kinder- und Jugendbüchern und eine Übersicht der 10 beliebtesten Kinder- und Jugendbuchautoren wird im folgenden Text beschrieben.

Was ist zu beachten beim Kauf von Kinder- und Jugendliteratur?

Das wichtigste Kriterium beim Kauf eines Buches für Kinder oder Jugendliche sollte natürlich sein, dass es Themen beinhaltet, die Kinder oder Jugendliche interessieren. Je nachdem in welchem Alter oder welcher Phase sie sich befinden, haben Kinder und Jugendliche unterschiedliche Interessen. Buchleser, und ganz besonders Kinder und Jugendliche, fühlen sich in die Geschichte ein, sie bauen Sympathie zu den Figuren auf und identifizieren sich oft damit. Das geht sicher auch Erwachsenen so, nur sind sie schon zu einer Persönlichkeit entwickelt und haben sich selbst gefunden. Auf dem Weg zum Erwachsensein suchen sich Menschen Vorbilder, Personen und Figuren, denen sie nacheifern können, um ihre eigene Persönlichkeit zu entfalten. Deswegen ist ein Buch aus Erwachsenenperspektive geschrieben uninteressant, Kinder und Jugendliche wollen über jemanden lesen, der ihnen ähnlich ist oder der so ist, wie sie gerne wären.

Weiter sollten die Geschichten für das jeweilige Alter gut zu verarbeiten sein. Ratsam ist es immer, sich in ein Buch reinzulesen und zu überlegen, ob man sich in diesem Alter auch dafür begeistert hätte oder eher begonnen hätte, sich zu gruseln. Ein gemeinsames Lesen mit dem Kind schafft nicht nur ein gemeinsames Erlebnis, sondern gibt dem Kind die Möglichkeit Ihnen Fragen zu der Geschichte zu stellen. Besonders ansprechend sind Bücher, die detailgetreu beschrieben werden, das regt die Vorstellungskraft an und man kann sich alles bildlich vorstellen.

Beliebte Kinderbuchautoren

Astrid Lindgren

Auch heute noch kennt und liebt man die Geschichten von Astrid Lindgren. Die schwedische Schriftstellerin wurde 1907 als Astrid Anna Emilia Ericsson geboren, sie starb 2002 in Stockholm. Sie schrieb mehr als 50 Bücher und Geschichten, obwohl sie erst mit 37 anfing zu schreiben. Astrid Lindgren setzte sich stark für Menschenrechte und besonders für die Rechte der Kinder ein. Heute tragen zahlreiche Schulen ihren Namen. Zu ihren Werken gehört „Pippi Langstrumpf“, ein selbstbewusstes, rothaariges Mädchen mit zwei abstehenden Zöpfen. Sie ist mutig, stärker als jeder Erwachsene und lebt ganz alleine in einem großen Haus. Pippi ist all das, was man als Kind auch sein möchte. „Michel aus Lönneberga“ entspringt ebenfalls ihrer Feder. Er lebt Ende des 19. Jahrhunderts mit seiner Familie auf einem Hof in Schweden. Allerlei Unfug stellt er an, meistens ohne böse Absicht, doch er weiß genau, wann er Ärger bekommt, und flüchtet sich in einen Schuppen, in dem er so lange bleibt, bis der erste Schreck verflogen ist. „Madita“, „Kalle Blomquist“, „Die Kinder aus Bullerbü“, „Karlsson vom Dach“, „Lotta aus der Krachmacherstraße“, die „Brüder Löwenherz“ und „Ronja Räubertochter“ sind weitere Werke der von Kindern geliebten Autorin. Die meisten ihrer Geschichten sind nicht nur besonders gut zu lesen, auch die Verfilmungen sind liebevoll gemacht.

Erich Kästner

Erich Kästner wurde 1899 in Dresden geboren und starb 1974 in München. Der Schriftsteller, Drehbuchautor und Kabaretttexter verfasste neben zeitkritischen Gedichten auch Kinderbücher. Bekannte Werke sind „Emil und die Detektive“, „Pünktchen und Anton“ und „Das fliegende Klassenzimmer“. Auch „Das doppelte Lottchen“ ist von Erich Kästner geschrieben, eine Geschichte von Zwillingen, die getrennt und unwissend voneinander aufwachsen und zufällig in einem Ferienheim aufeinandertreffen. Ihre Eltern haben sich zu einer Zeit getrennt, als die beiden noch klein waren, Luise ist bei ihrem Vater und Lotte bei ihrer Mutter aufgewachsen. Die beiden Mädchen beschließen zu tauschen und das Leben der jeweilig anderen kennenzulernen, das führt zu vielen Verwirrungen. Doch letztendlich führt das die Familie wieder zusammen.

Paul Maar

Der Vater des rothaarigen Sams, Paul Maar, wurde 1937 in Schweinfurt geboren. Er ist nicht nur Kinderbuchautor, sondern auch Illustrator, Übersetzer, Drehbuch- und Theaterautor. Die bekannteste Figur von ihm ist die freche Fabelfigur das Sams, die in Herrn Taschenbiers Leben tritt, um ihm zu mehr Selbstbewusstsein zu verhelfen. Aber damit das passiert, muss an den vorigen Tagen eine gewisse Reihenfolge eingehalten werden. Am Sonntag schien die Sonne, Montag traf Herr Taschenbier seinen einzigen Freund Herrn Mon, Dienstag hatte er Dienst, Mittwoch war Mitte der Woche, Donnerstag donnerte es, Freitag hat er frei und Samstag passierte etwas sehr Verwunderliches. Neben den zahlreichen Sams-Abenteuern hat Paul Maar auch Bücher geschrieben wie „Matti, Momme und die Zauberbohnen“ oder „Das kleine Känguruh und seine Freunde“.

Enid Blyton

Mit eine der bekanntesten Autorinnen des 20. Jahrhunderts war die 1897 in England geborene Autorin Enid Blyton. Die im Jahr 1968 verstorbene Schriftstellerin verfasste Kinderbuchreihen wie „Die fünf Freunde“, „Lissy“ und „Dolly“. Nicht zu vergessen die Abenteuer der Zwillinge „Hanni und Nanni“, die auf einem Internat leben und dort viele spannende Dinge erleben.

Horst Eckert

Horst Eckert wurde 1931 in Hindenburg geboren, bekannter ist er unter seinem Künstlernamen Janosch. Seine Bücher sind nicht nur niedlich geschrieben, sondern auch mit liebevollen Zeichnungen versehen. Die Geschichten vom kleinen Tiger und dem kleinen Bären sind wohl die geläufigsten. Freundschaft spielt in den Büchern eine tragende Rolle, sei es während der Reise der beiden nach Panama oder während sie auf der Suche nach einem Schatz sind.

Beliebte Jugendbuchautoren

Michael Ende

1929 wurde der Autor Michael Ende in Garmisch-Partenkirchen geboren. Er machte eine Schauspielausbildung und arbeitete später als Filmkritiker. Seine ersten Werke handeln von Jim Knopf und Lukas dem Lokomotivführer, die auf der kleinen Insel Lummerland leben. Zusammen entdecken sie auf der Lokomotive Emma die Welt. Während diese Geschichte die Herzen kleinerer Kinder erfreut, können sich ältere Kinder, Jugendliche und sogar Erwachsene für das fantastische und märchenhafte Buch „Die unendliche Geschichte“ begeistern. In der unendlichen Geschichte geht es um Bastian, der ein merkwürdiges Buch entdeckt, das ihn wortwörtlich in seinen Bann zieht. Bastian wird Teil der Geschichte, die im Land Phantasien stattfindet, er verliert sich fast ganz darin. Doch er findet den Weg in die Wirklichkeit mit Hilfe von Atréju, einem jungen Jäger aus Phantasien wieder. Auch „Momo“, „Die Zauberschule im Wünschelreich“, „Tranquilla Trampeltreu“ und „Vom Wunsch aller Wünsche und andere Geschichten“ wurden von Ende geschrieben.

Joanne K. Rowling

Eine der bekanntesten Kinder- und Jugendbuchautorinnen der heutigen Generation ist wohl die in England geborene Joanne K. Rowling. Die Abenteuer des Zauberlehrlings Harry Potter sind in aller Welt beliebt. Die Bücher fesseln nicht nur die jungen Leser, auch die Erwachsenen sind begeistert. Mit viel Fantasie lässt sie die märchenhafte Welt der Zauberei in ihren Büchern lebendig werden. Die Harry-Potter-Reihe beinhaltet Themen, mit denen sich Heranwachsende ständig beschäftigen – Schule, Ärger mit Lehrern und den Eltern, das erste Verliebtsein. Hinzu kommen die wunderbaren Fähigkeiten der Zauberer und Hexen und die wunderlichen Geschehnisse in Hogwarts, der Schule für Zauberei, die man selbst gerne erleben möchte. Zu den Geschichten von Harry Potter schrieb Rowling noch einige Bücher zu der Zaubererwelt, in der Harry Potter lebt, wie „Die Märchen von Beedle dem Barden“, „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ und „Quidditch im Wandel der Zeiten“.

Cornelia Funke

Die 1958 in Dorsten geborene Jugendbuchautorin Cornelia Funke ist bekannt für ihre international erfolgreichen, sehr fantasievollen Romane. Die Buchreihe „Die wilden Hühner“ handelt von einer Mädchenbande, die Geheimschriften erfindet, ein Bandenbuch führt und natürlich versucht, sich gegen die Jungenbande durchzusetzen. Besonders beliebt ist die Tintenwelt-Trilogie „Tintenherz“, „Tintenblut“ und „Tintentod“. In den Fantasybüchern geht es um den Buchbinder Mo und seine Tochter Meggie, beide haben die Fähigkeit Figuren aus Büchern herauszulesen. So wurde auch der Verbrecher Capricorn herausgelesen und Meggies Mutter kam dafür in die Geschichte, aus der Capricorn stammt. Weitere Bücher von Cornelia Funke sind „Reckless. Steinernes Fleisch“, „Reckless. Lebendige Schatten“, „Der Keks für Kobolde“ und „Herr der Diebe“.

Ottfried Preußler

Ottfried Preußler wurde 1923 in Reichenberg geboren, der Autor starb Anfang 2013. Bekannte Bücher von ihm sind „Der Räuber Hotzenplotz“, „Das kleine Gespenst“ und „Die kleine Hexe“. Sein Jugendbuch „Krabat“, die Geschichte des Lehrlings eines unheimlichen Zaubermeisters basiert auf einer alten sorbischen Sage.

C.S. Lewis

C.S. Lewis, der Schöpfer der Narnia-Chroniken wurde 1898 in Nordirland geboren und ist 1963 in England gestorben. Narnia ist ein ungewöhnliches und unentdecktes Land, die Geschwister Peter, Susan, Edmund und Lucy entdecken es zufällig, als sie sich in einem Schrank verstecken wollen. Dort treffen sie fantasievolle Persönlichkeiten und erleben Abenteuerliches. Nach einem Kampf gegen die zornige weiße Hexe, die verursacht hat, dass seit 100 Jahren Winter ist, werden sie Könige und Königinnen von Narnia und bleiben das dort auch einige Jahre, bevor sie wieder in ihre Welt zurückkehren.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden