Tooltraders Ratgeber: Der Druckluft Schlagschrauber

Aufrufe 10 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hier gehts zum online shop tooltraders de r Werkzeug shop

Der Druckluft Schlagschrauber

Aus der heutigen Welt sind Schlagschrauber nicht
mehr wegzudenken. Besonders im gewerblichen KFZ-Bereich werden
Schlagschrauber viel und gerne benutzt.

Dank einiger günstiger Einsteigerprodukte finden sie
aber auch immer mehr Verwendung im privaten Bereich. Schlagschrauber
eignen sich besonders gut, um Radmuttern zu nutzen und in jeder
Werkstatt gehören Druckluft-Schlagschrauber zur Standard-Ausrüstung.
Diese Schlagschrauber sind leistungsstark und können ein sehr hohes
Drehmoment erzeugen. Spezielle Schlagschrauber für LKW und andere große
Nutzfahrzeuge erzeugen ein maximales Drehmoment von bis zu 3000
Newtonmetern. Die Geräte für den Privatbereich sind deutlich kleiner
und liefern nur ca. 10% der Leistung von den Großgeräten. Dafür können
viele mit nur 12 Volt betrieben werden und können zum Beispiel an den
Zigarettenanzünder angeschlossen werden. Schlagschrauber haben einen
entscheidenden Vorteil: Sie kommen beinahe komplett ohne Rückschlag
aus, so dass das Arbeiten mit einem Schlagschrauber sehr angenehm und
außerdem Hand- und Gelenkschonend ist.

Schlagschrauber Varianten

Es gibt zwei verschiedene Varianten für den Betrieb eines Schlagschraubers,
entweder elektrisch oder mit Druckluft. Letztere Variante ist deutlich
verbreiteter, da der Betrieb etwas günstiger ist. Dafür werden aber
leistungsfähige Kompressoren benötigt. Gerade die Geräte für den
Heimbereich liefern oftmals nicht genügend Leistung, so dass der
normale Verbraucher schnell von einem Defekt ausgeht. Dabei hilft es
oftmals schon, einfach den Kompressor auszutauschen, um eine bessere
Leistung zu erzielen. Die elektrischen Schlagschrauber sind teurer,
benötigen dafür aber nur einen Stromanschluss und nehmen weniger Platz
weg.

Schlagschrauber oder Drehschlagschrauber?

Außerdem muss zwischen Schlagschrauber und Drehschlagschrauber
unterschieden werden. Letztere verfügen über einen einstellbaren
Drehmoment, der auch das vernünftige Anziehen von Schrauben ermöglicht,
die je nach Einsatzart einen unterschiedlichen Drehmoment benötigen,
damit sie festsitzen, aber nicht aus Versehen überdreht werden. Reine
Schlagschrauber eignen sich nur für das Lösen von Schrauben, da das
Drehmoment nicht verstellt werden kann. Allerdings ist auch da Vorsicht
von Nöten, bei zu festen Schrauben kann durchaus das Gewinde beschädigt
werden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden