Tommy Jaud - Resturlaub

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Tommy Jaud - Resturlaub

Jetzt habe ich auch dieses Buch von Tommy Jaud verschlungen. Wieder eine witzige Geschichte die das Leben geschrieben haben könnte. Der Schreibstil von Tommy Jaud ist herrlich wtzig, leicht und unbeschwingt. An vielen Stellen habe ich wieder herzlich gelacht und konnte mich teilweise in den Hauptcharakter "Pitschi" einfühlen. er flieht aus allen Zwängen des Altaglebens um sein Glück in der Ferne zu suchen. Dann das große Finale.............., das Ihr aber selbst lesen müßt, sonst ist natürlcih die Spannung weg.

 

Aus dem Inhalt:

"Pitschi" Greulich hat einen wiederkehrenden Albtraum: "Peter Greulich, bis zu seiner Pensionierung Leiter der Abt. Öffentlichkeitsarbeit und Marketing von Seppelpeter's Spezialbräu, verstarb am 27.11.2056 in Bamberg-Strullendorf. Seiner Ehefrau Sabine und seinen drei leicht übergewichtigen Söhnen hinterlässt er ein Reihenhaus mit Kiesauffahrt und einen sauber polierten 5er BMW" – Seppelpeter! Ehefrau! Reihenhaus mit Kiesauffahrt! Der Horror trägt den Namen fränkische Provinz. Und heiratswillige Frauen! Als letzter unter Pitschis Freunden schickt sich nun Arne an, unter die Haube zu kriechen, um die Kiesauffahrt zu rechen. Das kann doch nicht alles gewesen sein, meint Pitschi allein auf weiter fränkischer Flur!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden