TomTom One Fazit

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Vor einiger Zeit habe ich mir ein TomTom One Europa zugelegt.

Aussehen,Handling,Bedienbarkeit ist o.K. Nur bei der Routenausgabe sollte man

vorsicht walten lassen. Das Gerät ist nämlich sehr Tankstellen freundlich! Und hat auch seine Besonderheiten.

Ich muss schreiben das bevor ich leider Frührentner wurde, 25 Jahre lang im Fernverkehr als Fahrer eines 40tonners unterwegs war unddaher die Autobahnen in Deutschland sehr gut kenne. Aber nicht jede Ortschaft. Darum das Navi.

Warum?

Vor kurzen fuhr ich die Strecke von meinem Wohnort über Köln nach Stuttgard. Über Köln deswegen, weil ich dort etwas ersteigert hatte was nur abzuholen war. Bei der Auffahrt auf die Autobahn lief noch alles korrekt ab. Dann musste ich die Bahn wechseln. A43 auf A1. Dort hieß es: "Rechts Halten, dann links halten." Noch O.K. Beim wechsel auf die A1 kam dann die Meldung: " Jetzt links halten und dann links wenden!" Hä, bitte was? Dann lief bis Köln alles korrekt ab und ich konnte mein Teil in Empfang nehmen. Vom Verkäufer aus bis zur A3, (musste ich hin, Richtung Frankfurt) waren es nur 200m!

Das Gerät wollte jedoch das ich bis zur A1 zurückfahre,(sagte es jedenfalls an der nächsten Ecke, dort hinweis zur A! und A3) Na,ja. Habe ich natürlich nicht gemacht, sondern bin auf die A3 gefahren Richtung Frankfurt. Bei den nächsten drei Ausfahrten, sollte ich immer noch die Autobahn verlassen und auf die andere Seite wechseln, bis das Gerät dann endlich begriffen hatte, das ich meinen eigenen Kopf habe und so fahre wie ich will. Dann verlief die Fahrt so wie sie sollte.

Rückfahrt! Von Stuttgard richtung Frankfurt gibt es mehrere möglichkeiten. Über Karlsruhe oder Heilbronn! Wobei der weg über Heilbronn 25km kürzer ist. Das Navi sagte natürlich über Karlsruhe!

Wie schon gesagt habe ich meinen eigenen Kopf!

Aber noch 5!!! ausfahrten lang, sollte ich die Bahn verlassen und wieder zurückfahren.

Das beste war dann am Kreuz Walldorf. Dort sagte das Gerät mir:" Rechts halten und dann Links Rappen"  Nichts gegen das Rappen! Aber mit 55 Jahren bin ich glaub ich zu alt.

Am Gambacher Kreuz sollte ich dann statt auf die Sauerlandlinie (A45) weiterfahren auf der A5!!

Auch dort sollte ich dann noch einige Abfahrten benutzen um auf die falsche Autobahn zu kommen.

Mein Fazit: Auf Ferntouren drucke ich mir lieber einen Routenplan aus und fahre danach, wenn ich nicht sowieso die Strecke kenne. (Ich kenne fast alle Autobahnen) Nur innerorts benutze ich noch das Navi. Ansonnsten wird es Stummgeschaltet und nur kurz vor erreichen des Zieles kommt die Sprache wieder hinzu. 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden