Tischfussball Tuniro

Aufrufe 25 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Der Tischkicker von Tuniro Modell Vanquisher Royal 2006 (Hersteller www.hongmaosports.com) macht insgesamt mit seinen 107Kg einen sehr soliden Eindruck.
Der Zusammenbau erfolgt problemlos, dennoch sollte man zu zweit sein und ca. 2 Std. einrechnen.
Die Passgenauigkeit ist hervorragend.
Ich habe die Ausführung mit Kugellager, elektrischer Torzähler und Gummigriffen.
Die Kugellager sind sehr gewöhnungsbedürftig, wenn vorher immer mit Gleitlager gespielt wurde. Da alles sehr leichtgängig ist, halten die Mittelfeldstangen nicht die Position (Füße oben).
Gleitlager sind für Profis am besten geeignet. Auch sind Kugellager anfälliger. Ein Austausch zu Gleitlager ist wegen der Bohrungsgröße nur mit Spezialanfertigung möglich (Bei einem Schreiner bei Bedarf anfragen).
Die Gummigriffe sollten gegen Holzgriffe ausgetauscht werden, Kosten beim Großhandel pro Stück ca. 1,-. Die beiliegenden Bälle sollten auch ausgetauscht werden, da diese sehr oft an den unmöglichsten Stellen stoppen und neu in das Spiel gebracht werden müssen. Das nervt.
Das Spielfeld ist sehr robust und biegt sich nicht durch.
Die Figurenfüße sind geriffelt - gut zum Führen des Balles.
Die Ecken sind hochgezogen, jedoch nicht die Banden. Dies ist mit der 2007er Version behoben. Auch sind die Griffe verbessert worden.
Nachteil bei den Neuen meines Erachtens der um 100.- Euro höhere Preis und die Teleskopstangen.
Der Torzähler ist ein Gag, hat bei mir aber nur 3 Spiele gehalten, bis eine Lichtschranke ausgefallen ist.
Die vier Dosenhalter sind aus Edelstahl, genauso wie der Kantenschutz, die Querrohre an den Füßen und die höhenverstellbaren Füße.
Mein Anschaffungspreis war 266.- Euro inkl. Fracht.
Insgesamt gesehen passt das Preis/Leistungsverhältnis sehr gut.
Eine DVD zum Verbessern der eigenen Spielstärke ist auch dabei.
Ein vergleichbarer Tischfussball ist der Ullrich-Kicker. Mit besserer Ausstattung kostet der auch derzeit 528.- Euro mit Fracht. Der Hersteller ist der gleiche.

Jetzt in 2008 ist der Zustand fast unverändert. Der Tisch wurde seit Anschaffung fast täglich bespielt. Schwächen zeigt er jetzt beim Ballauslauf. Da bleiben die Bälle öfters in den Rohren stecken, dann muß eben nachgeholfen werden  Auch nach Einwurf bleiben die Bälle an den unmöglichsten Stellen einfach stehen, wenn der Schwung fehlt. Mann erreicht diese dann auch nicht mit den Spielern. Die Kugellager sind schon austauschbedürftig, deshalb nie einen Tisch mit kugelgelagerten Stangen kaufen. Schon allein deshalb, weil die Spieler nie in der Senkrechten auf dem Kopf stehen bleiben. Die Sensoren der Lichtschranken für den Torzähler auszutauschen ist nur mit einem Kran möglich, da der Kicker komplett gedreht werden müßte.
Aber dieser wirkt eher nur störend, es gibt da auch die manuellen Torzähler.
Der Spielgenuss insgesamt wird für einen Gelegenheitsspieler durch all diese später aufgetretenen Mängel jedoch nicht negativ beeinflusst.
Ich würde den wieder kaufen.

Mein Nachbar hat sich den sehr viel billigeren von Aldi zugelegt (149,- Euro). Dieser ist absolut nicht zu vergleichen. Gewicht zu leicht (80Kg), schlechte Verarbeitung, Abstand am Rand zu groß, der Ball kann ungehindert an den Aussenspielern passieren, wackelige Konstruktion.
Aber: Geiz ist ja geil.

 
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden