Tips für das Grossreinemachen - Ratschläge 2

Aufrufe 7 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Nicht nur im anbrechenden Frühjahr überkommen die Hausmänner und -frauen die Lust am längst fälligen Großreinemachen. Ein Rat für alle, ganz egal ob berufstätig oder nicht: nehmen Sie sich nicht zuviel auf einmal vor. Es geht auch in Etappen. Sie sollen ja nicht total erschöpft nach getaner Arbeit auf ihre Glanzleistung blicken, sondern sich daran freuen.

Gönnen Sie Kacheln und Kunststoffflächen in Bad , Dusche und Küche nach dem Säubern mal eine Pflegekur mit Autowachs. Das Wasser perlt ab, und Flecken kann man leichter abwischen.

Kachelfugen werden wieder weiß, wenn man einen hellen Lappen oder eine ausgediente Zahnbürste leicht in verdünnten Slmiakgeist taucht und damit die Fugen abreibt bzw. abbürstet.

Die Feuerstelle im offenen Kamin muss  nicht so oft gesäubert werden, wenn man ab und zu Salz auf das Feuerholz streut. Dadurch verringert sich der Rußanfall.

Haben Sie einen silbernen Kerzenleuchter, der mit Wachs verkleckert ist, dann dürfen SIe ihn nicht abkratzen!! Legen Sie ihn für eine Stunde ins Gefrierfach  vom Kühlschrank. Danach fällt der Wachs fast von allein ab.

Reinigen Sie ihren Goldschmuck doch mal auf eine ganz einfache Weise: legen Sie ihn über Nacht in Zahnprothesenreiniger. So, als ob es Zahnersatz wäre. Mit klaren Wasser nachspülen und trockenreiben.

Grünspan bekommt man mit Essig wieder weg.

Holzbrettchen mit Essigwasser putzen, werden wie neu.

Heizkörper müssen regelmäßig mit lauwarmen Seifenwasser gereinigt werden, weil sonst der Staub einbrennt.

Haben sie beim Großputz den Kleiderschrank gründlich ausgewaschen, reiben Sie ihn innen mit ein paar Tropfen Zedernöl ein ( bekommen Sie in der Drogerie) Es schützt vor Motten und riecht gut.

Möbeln sie ihre Korbmöbel auf und bürsten Sie sie mit einer kräftigen Salzwasserlösung ab. An der frischen Luft trocknen lassen.

Matratzen reinigt man durch Bürsten oder mit dem Staubsauber. Nie mit dem Teppichklopfer.

Fliegendreck auf Messinglampen kann man so entfernen: etwas Kölnisch Wasser auf ein Tuch geben und damit den Fliegendreck wegreiben.

Kupfer bekommen Sie wieder blank, wenn Sie es mit heißer Sauerkrautbrühe reinigen, kalt abspülen und mit einem weichen Lederlappen nachpolieren.

Silberbesteck wird wieder schön sauber wenn man eine Stunde lan in Sauermilch legt. danach mit lauwaremn Wasser abspülen. Funktioniert auch mit Silbermünzen.

Silberfischchen in Bad und in anderen feuchten Räumen kann man mit einer Mischung aus gleichen Teilen Borax und Wasser wieder loswerden.

Dunkel verfärbter Silberschmuck putzt man mit einer alten zahnbürste und Zahpasta. Gut abspülen , und der Schmuck glänzt wieder.

Mit Kölnisch Wasser kann man auch schmutzige Spielkarten wieder säubern. Die Karten damit abreiben und nach dem Trocknen mit einem weichen Tuch nachpolieren.

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden