Tipps zur Erweiterung der Wikingerwelt von Playmobil

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Tipps zur Erweiterung der Wikingerwelt von Playmobil

Die beliebten Spielfiguren von Playmobil der Firma Geobra Brandstätter aus dem mittelfränkischen Zirndorf gibt es schon seit 1974. Seitdem sind sie aus fast keinem Kinderzimmer mehr wegzudenken. Zahlreiche verschiedene Berufe wurden als Playmobil-Figur porträtiert, seit den Anfängen stammen die Charaktere auch aus unterschiedlichen Epochen der Weltgeschichte. Schon zu Beginn wurden die Figuren nicht nur als einzelne Spielzeug-Charaktere verkauft, sondern unterschiedlichen Themenwelten zugeordnet - ein Konzept, das bis heute bei Playmobil und seinen großen und kleinen Fans in aller Welt beliebt ist. Die ersten dieser Spielthemen waren „Baustelle", „Wilder Westen" und „Ritterburg". Ihrem ursprünglichen Aussehen mit reduziertem Design und klaren Formen sind die Figuren, die bei ihrer Entstehung Klicky genannt wurden, seit den Anfängen im Wesentlichen treu geblieben, aber es sind in den vergangenen Jahrzehnten immer mehr Spielthemen hinzu gekommen. Mit circa 2,6 Milliarden verkauften Playmobil-Figuren gehört Geobra Brandstätter zu den größten Spielzeugherstellern Deutschlands.

Seit 2002 gibt es eine eigene Wikingerwelt von Playmobil. Egal, ob Sie schon seit Ihrer Kindheit von Playmobil begeistert sind, oder diese Spielfiguren erst jetzt mit Ihren Kindern oder auch als Sammler entdecken - Sie finden zahlreiche Einzelfiguren, Sets und Ersatzteile, mit denen Sie Ihre Sammlung oder die Ihrer Kinder erweitern können. Wenn Sie einmal in die Welt der rundgesichtigen, lächelnden Männchen eingetaucht sind, werden Sie immer mehr liebevoll gestaltete Spielwelten zu entdecken finden. Die historische Welt der Wikinger ist eine davon.

So sind die Wikinger-Figuren von Playmobil aufgebaut

Die Playmobil-Figuren haben alle den gleichen Grundaufbau mit einem starren Rumpf und beweglichem Kopf, Armen und Beinen. Seit 1982 sind auch die Hände drehbar, was bedeutet, dass eine Vielzahl von Gegenständen von den Figuren leichter gehalten werden kann. Die Kleidung ist in den meisten Fällen Bestandteil des Rumpfs. Allerdings gibt es seit 1987/88 Zubehör wie Mäntel, Hüte und Helme und die Schuhe lassen sich auswechseln. Auch Brillen und - im Fall der Wikinger-Figuren noch wichtiger - Bärte können Sie auswechseln. Das bedeutet, dass jede Figur nach dem gleichen Prinzip gestaltet ist, aber durch die Bemalung und Accessoires ihrer jeweiligen Welt (in diesem Fall der Epoche der Wikinger) angepasst wird. 2013 wurde Wechselkleidung eingeführt, so dass man die Figuren jetzt auch umziehen kann, dies trifft allerdings nicht auf alle Serien zu.

Diese Sets mit Figuren, Gegenständen und Gebäuden aus der Wikingerwelt gibt es bei Playmobil

Die sorgfältig gestaltete und mit historischen Details versehene Wikingerwelt von Playmobil besteht aus verschiedenen Sets und Einzelfiguren - jeweils anhand ihrer Bestellnummern eindeutig identifizierbar -, die Sie zu Ihrer persönlichen Wikinger-Sammlung kombinieren können. Wie immer bei Playmobil sind die Sets so konzipiert, dass sie sich durch weitere Artikel der Wikingerwelt ergänzen oder auch mit Sets und Figuren aus anderen Spielwelten kombinieren lassen. Die Kombination der Wikingerwelt mit der Ritterburg und den Playmobil-Special-Figuren der Barbaren ist z.B. eine beliebte Zusammenstellung. Bei den Playmobil-Sets kann man unterscheiden in große Sets, die ein bis mehrere Gebäude und Fahrzeuge samt mehrerer Figuren und kleinerer Accessoires enthalten, kleine Sets mit jeweils einem Gebäude oder Fahrzeug und mehreren Figuren und Einzelsets, in denen jeweils eine Figur samt Zubehör steckt. Für die Wikinger gibt es eine Reihe von spannenden Möglichkeiten.

Die Wikingerfestung von Playmobil begeistert Fans der wagemutigen Krieger aus dem Norden

Das Basislager für jeden Fan der Playmobil-Wikinger ist die raue Wikingerfestung, in der die furchtlosen Krieger leben. Das Set mit der Artikelnummer 3151 enthält die Wikingerfestung, einen mehrgeschossigen Pfahlbau mit Verbindungsbrücken und Umfassungsmauer, der auf grauen Klippen errichtet ist. Eine Wikingerfamilie bewohnt und bewacht die Festung. Zu den sorgsam gestalteten Details gehören die Ausstattung des Wohnhauses mit Bärenfell und Schilden als Wandschmuck, der Eimer voller frisch gefangener Fische und die Meeresvögel, die auf den Klippen Futter erbeuten. Das Set lädt - wie bei Playmobil üblich - zum selbst Gestalten ein, sodass Kinder sofort anfangen möchten, damit zu spielen.

Wenn Sie mehr Wikingerkrieger unterbringen möchten, als in Ihre Festung passen, sollten Sie sich noch die Wikingerbastion zulegen. Dieses Set mit der Artikelnummer 4433 enthält einen Wachturm aus Pfahlbauten samt Treppen und Felsstiege. Zum Set gehören auch vier Krieger samt Streitäxten und Schilden. Originelles Detail ist der Käfig für Gefangene, der mit einer Seilwinde am Turm befestigt ist. Weitere Details der Ausstattung sind Pflanzen und die Dekoration des Turmes mit Schilden und Fackeln. Wenn Sie beide Sets miteinander kombinieren, erhalten Sie schon ein ansehnliches Wikingerlager.

Lassen Sie Ihre Playmobil-Wikinger die Meere erobern mit dem Drachenschiff oder dem Wikingerboot

Doch was wären die tapferen Krieger aus dem Norden ohne ihre Schiffe, mit denen sie die Welt eroberten - und wahrscheinlich auch einige Jahrhunderte vor Christoph Columbus auf dem amerikanischen Kontinent landeten? Damit Ihre Wikinger auch in See stechen können, gibt es die Sets mit Drachenschiff und Wikingerboot von Playmobil. Das Set mit dem Drachenschiff hat die Artikelnummer 3150 und besteht aus einem Schiff mit rot-weiß gestreiftem Segel und Drachenkopf-Galionsfigur samt einer achtköpfigen Besatzung von Wikingerkriegern mit Waffen und bunten Schilden.

Das Wikingerboot trägt die Artikelnummer 3156 und ist ein kleineres Ruderboot ohne Segel, das nur zwei Wikingern Platz bietet. Das Set enthält zusätzlich einen bärtigen Wikinger mit Streitaxt, Mantel und Wikingerhelm mit Hörnern sowie einen bartlosen, jüngeren Krieger mit Kappe und Kurzschwert, zusätzlich zwei Ruder und einen Schild. Da sowohl die Festung als auch die Bastion der Wikinger jeweils auf Steinklippen stehen, also am Meeresrand, lassen sich Schiff und Boot im Spiel gut mit den beiden Festungen kombinieren. So können zum Beispiel verfeindete Wikinger-Gruppen einander angreifen oder sich gegenseitig besuchen, falls Sie es friedlicher mögen. Pläne für den Raubzug schmieden sie dann gemeinsam, denn die Wikingerwelt bietet auch hierfür Spielfiguren und Bauten.

Lassen Sie Ihre Playmobil-Wikinger auf Raubzug gehen oder mit Rittern kämpfen

Im Set 3152 ziehen die Wikinger von Playmobil auf Beutezug. Das Set enthält drei Wikingerkrieger in voller Rüstung. Sie tragen Helme und Schilde und sind mit Bogen, Streitäxten und Schwertern bewaffnet. Außerdem haben sie zwei Pferde bei sich. Sie können wahlweise reiten oder die Tiere vor ihren Karren spannen, auf dem eine Schatztruhe voller erbeuteter Goldschätze transportiert werden kann. Zu der detaillierten Ausführung gehören hier die Ausarbeitung des goldenen Geschirrs aus dem Beutegut und die Bemalung der Schilde. Obwohl die Figuren immer im minimalistischen Playmobil-Design gestaltet sind, haben die Hersteller auf historische Details wie die Musterung der Schilde geachtet.

Zum Konzept, mit den Wikingern historische Figuren für Kinder zugänglich zu machen, passt auch, dass die Wikinger auf ihrer Schatzinsel aus dem Set 3137 von einem Ritter angegriffen werden. Denn die Kämpfe zwischen Wikingern und Rittern aus mittel- und westeuropäischen Ländern sind historisch verbürgt. Bei dem Ritterangriff werden zwei Wikingerkrieger, die mit Äxten und Schwertern bewaffnet sind, von einem Ritter zu Pferd attackiert. Die Schatzinsel selbst besteht aus einem umzäunten Areal mit Steintor, in dem auf einem Tisch mehrere Goldgegenstände wie Teller und Karaffen gelagert werden. Pflanzen, Meeresvögel und sogar ein Lagerfeuer runden das Set ab.

Mit dem Superset der Playmobil-Wikinger haben Sie eine Fülle von Spielmöglichkeiten

Das Wikinger-Superset 5003 bietet einen spannenden Einstieg in die Playmobil-Wikingerwelt, denn hier sind mehrere Elemente der Spielwelt in einem großen Set kombiniert. Neben einer kleinen Felsenfestung mit Pfahltoren und Bootsanleger gehören das Wikingerschiff und das Wikingerboot zur Ausstattung. Ein Gewicht für die Unterseite des Schiffs, das separat angebracht werden kann, ist ebenfalls vorhanden, sodass Sie das Schiff richtig zu Wasser lassen können - eine perfekte Idee für die Badewanne oder den Gartenteich. Insgesamt acht Wikinger-Spielfiguren, die mit zahlreichen Waffen wie Äxten und Schwertern ausgestattet sind, sind in der Box enthalten. Für jede von ihnen gibt es ein liebevoll dekoriertes Rundschild, außerdem weitere Schilde, die auf die Festung gesteckt werden können, auf der ein schwarzer Rabe die Geschehnisse verfolgt. Zwei Schatztruhen mit Gold und Silber lagern in der Festung und um das Set abzurunden, gibt es noch ein grünes Seeungeheuer, das passender Weise auch ein abnehmbares Gewicht hat, sodass Seeschlachten um die Goldschätze in der Badewanne ausgetragen werden können.

Das Seeungeheuer Nessi gibt es ebenso wie die beiden schon erwähnten Boote auch als separates Set zu kaufen. Es trägt die Artikelnummer 3155.

Mit diesen Einzelsets können Sie Ihre Wikingerwelt von Playmobil um spannende Spielmöglichkeiten ergänzen

Zusätzlich zu den großen Sets, in denen Sie mehrere Wikinger-Figuren und die Bauten oder Boote in einer Box erwerben können, gibt es auch kleinere Sets mit einzelnen Gegenständen oder Einzelfiguren, um Ihre Wikingerwelt zu ergänzen.

Mit ihrem Rammbock aus dem Set 3153 können die Wikinger zum Gegenangriff auf die Playmobil-Ritterburg rüsten. Außer dem Rammbock selbst, der archäologischen Funden nachempfunden ist, gehören zu dem Set drei bewaffnete Wikinger.

Unterschlupf für die Wikinger auf Raub- oder Jagdzug bietet das Wikinger-Zelt aus dem Set 3157. Diese Box enthält außer einem rot-weiß gestreiften Zelt mit Pferdekopf-Masten einen Baum, ein Lagerfeuer und ein Bärenfell, um das Ganze auch recht gemütlich zu machen. Diesen Luxus genießen können die zwei ebenfalls in der Box enthaltenen bis an die Zähne bewaffneten Wikinger-Figuren.

Zu den Wikinger-Einzelfiguren gehören der berittene Wikingeranführer aus dem Set 3158 auf seinem schwarzen Pferd und der Wikingerkönig mit Prinz aus dem Set 3154, der samt Thron, Fackellampen und Füllhorn für königliches Flair in der Festung sorgen wird. Sehr gut mit den Wikinger-Figuren zu kombinieren sind auch die Barbaren-Sets, z.B. die bewegliche Barbaren-Feste mit der Artikelnummer 4774 oder manche Einzelfiguren aus der Playmobil-Special-Serie. Die Figuren aus der Special-Serie, die 1993 eingeführt wurde, sind als Einzelfiguren unabhängig von den übrigen Spielwelten gestaltet. Sie dienen häufig als Test für neue Themenwelten, können aber auch Sonderfiguren sein, die berühmte historische Persönlichkeiten darstellen. Von römischen Tribunen über wandernde Mönche bis zu Albrecht Dürer halten die Specials so einige Überraschungen parat.

Einzelteile für Ihre Wikinger von Playmobil 

Sollte Ihnen mal eine Streitaxt oder ein Lagerfeuer abhanden kommen, können Sie einzelne Gegenstände der Playmobil-Sets, manchmal auch bloß einzelne Bauteile oder Accessoires wie z.B. Wikinger-Helme, als Ersatzteil ganz leicht nachkaufen. So braucht keine Ihrer Figuren falsch bekleidet herum zu laufen und die Spielfreude bleibt ungetrübt.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden