Tipps zum Kauf von gebrauchten Ersatzteilen für die Honda Dax

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Tipps zum Kauf von gebrauchten Ersatzteilen für die Honda Dax

Tipps zum Kauf von gebrauchten Ersatzteilen für die Honda Dax

Kaum ein Zweirad begeistert Fans weltweit so sehr wie die Honda Dax. Die erste Version stammt aus dem Jahr 1969. Es existieren verschiedene Versionen. Jedes Modell der Honda Dax weist in Bezug auf andere Zweiräder Besonderheiten auf. Diese sorgen für den Kultstatus des Gefährtes. Für Sie als Fahrer und Besitzer einer Honda Dax stellt sich die Frage nach den unterschiedlichen Modelltypen und den entsprechenden Ersatzteilen. Dementsprechend finden Sie im Folgenden viele Informationen rund um Ihr Zweirad und Empfehlungen für den Ersatzteilkauf.

Die Erfolgsgeschichte der Honda Dax umspannt mehrere Kontinente und endet nicht

Die Geschichte der Honda Dax beginnt 1968. Das Unternehmen Honda arbeitet an einem Kleinfahrzeug, das die Honda Monkey ablöst. Erstmalig erhält ein Fahrzeug dieser Größenklasse einen 70-cc-Motor. Darüber hinaus verfügt dieser Prototyp über eine Sitzbank für zwei Personen. Im Jahr 1969 geht die erste Version der Honda Dax in Serie. Eine Besonderheit sind die einklappbaren Lenkerenden. Mit ihnen transportieren Sie das Bike auf kleinstem Raum. Die erste Version kommt ohne Drehzahlmesser und große Extras aus. Sie bedienen eine Rarität wie diese mit einer dreigängigen Fußschaltung. Bereits die erste Version der ST70Z – so der eigentliche Name der Honda Dax – erhalten Sie in zwei unterschiedlichen Versionen:

  • im klassischen Design und
  • als Sportvariante.

Das klassische Design umfasst silberne Elemente und poppige Farben sowie die entenschwanzförmigen Schutzbleche, die ihr das prägnante Aussehen verleihen.

Fast noch ein Prototyp – die ST70Z als Sportvariante begeistert die Zweiradliebhaber

Der zweite Typ der ersten Honda Dax auf dem heimischen Markt erscheint sportlich. Chromschutzbleche in kleinen Ausführungen bekleiden die Maschine von außen. Der Auspuff präsentiert sich in sportlich-zulaufendem Design. Eine weitere Veränderung in der Optik rufen spezielle Embleme mit einem Streifenmuster hervor. Insgesamt produziert Honda in den folgenden Jahrzehnten zahlreiche Modelle der Dax. Für die jeweiligen Märkte gibt es unterschiedliche Varianten.

Die unterschiedlichen Modelle der Dax im Überblick – so finden Sie leichter die richtigen Teile

Auf dem deutschen Markt werden zwei Versionen der Honda Dax angeboten. Die schwächer motorisierte ST50G fährt maximal 40 km/h schnell. Das Modell ST50E bringt es auf maximal 70 km/h und erfordert dementsprechend eine höhere Führerscheinklasse. Auf dem europäischen Markt sind die amerikanischen Ausführungen des Kraftrades beliebt. Dazu zählt die CT70. Die Buchstabenkombination CT bezeichnet die Eignung für das Gelände – "Cross Trail". Die Schutzbleche befinden sich an einer höheren Position als bei den herkömmlichen Modellen. Damit andere Sie im Gelände besser erkennen, befinden sich an den äußeren Enden der Honda zusätzliche Reflektoren. Zur Ausstattung einiger Versionen in kleinerer Auflage gehören Schutzbleche für den Motor aus Chrom. Darüber hinaus existieren unterschiedliche Varianten mit Handkupplungen sowie Handkupplungsmechanik. Die weiteren Modellvarianten finden Sie in den folgenden Darstellungen der Ersatzteile und des Zubehörs.

Ein Zweirad wie die Honda Dax komplettiert ein funktionierender Auspuff

Der Auspuff ist ein wichtiger Bestandteil eines jeden Kraftfahrzeugs. Die Honda Dax ist kompatibel mit einer Vielzahl an Auspuffmodellen. Für die Sechsvoltvarianten erhalten Sie den Standardauspuff. Um diesen anzubringen, benötigen Sie gegebenenfalls einen Abstandhalter und eine Blende. Er passt gleichermaßen für die Modelle ST50 und ST70. Auspuffblenden bieten Ihnen unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten. Chrom ist grundsätzlich das Material. Für die Honda Dax mit zwölf Volt finden Sie eine Auswahl schwarzer Auspuffblenden, die im Bereich des Tunings beliebt sind. Die US-Varianten der Auspuffe sind kompatibel mit den Modellen CT70, ST50 und ST70. Sie verfügen über einen abnehmbaren Schalldämpfer. Für die Befestigung und Änderung Ihres Auspuffs benötigen Sie regelmäßig einen Befestigungssatz. Dieser beinhaltet passende Schrauben, Schellen und Ringe.

Die Batterie sorgt für lange Fahrfreude mit Ihrem Fahrzeug – egal, wo Sie fahren

Die Batterien hängen ebenfalls vom Typ Ihres Fahrzeugs ab. Neuere Versionen sind wartungsfrei. Anstelle der früheren Säuren verwenden die Batterien Gel. Wechseln Sie die Batterie aufgrund von Ladeproblemen, greifen Sie zu einem neuen Gleichrichter. Sie schließen ihn am roten und weißen Kabel an. Fortan befindet er sich am Batteriekorb. Die Optik werten Sie mit einer Batterieabdeckung auf. Das Gummi schützt die Batterie vor äußeren Einflüssen.

Eine funktionsfähige Beleuchtung garantiert freie Fahrt bei Dunkelheit und schlechten Wetterverhältnissen

Ihr Nachrüsten der Beleuchtungselemente an einer Honda Dax beginnt bei den Lampengehäusen. Diese erhalten Sie in unterschiedlichen Farben. Beim Kauf achten Sie auf die richtige Spannung. Die Lampengehäuse sind jeweils für diverse Modelle geeignet. Der Durchmesser des Gehäuses entscheidet über die passende Größe des Leuchtmittels. Mit einem Scheinwerfereinsatz, dem Leuchtmittel und passenden Fassungsringen gelingt Ihnen der Einbau. Für den Blinker benötigen Sie ein passendes Relais. Dieses erhalten Sie in den Stärken sechs und zwölf Volt sowie unterschiedlichen Wattzahlen. Ein weiteres Lampengehäuse brauchen Sie für die Beleuchtung des Tachometers. Im Laufe der Zeit änderte sich die Optik derselben stark. Für einige Typen der Honda Dax passt nur das Lampengehäuse in dreieckiger Form.

Die Bremsen sorgen für sicheren Halt auf rutschigen Straßen oder im Gelände

Nach einiger Zeit warten Sie die Bremsen Ihrer Honda Dax und planen einen Austausch der Bestandteile. Ein universell ersetzbares Teil sind die Bremsbacken. Sie passen in die ST-Modelle, die C-Varianten und weitere Typen. Weiterhin benötigen Sie Bremshebel. Sie liegen wahlweise in der Zwölfvolt- oder in der Sechsvoltversion vor und unterscheiden sich in der Länge. Die Bremsstangen gehören jeweils zu einem Modell der Dax. Eine sichere Anschaffung für Sie ist der Kauf eines komplett neuen Bremssatzes für Ihr Modell.

Dichtungen sind für viele Bereiche des Zweirads unverzichtbar und halten die Funktionalität aufrecht

Dichtungen benötigen Sie für jedes Bauteil einer Honda Dax. Die bekanntesten Dichtungen sind Zylinderkopfdichtungen. Die richtige Wahl hängt vom Hubraum Ihres Modells ab. Zylinderkopfdichtungen für eine Maschine mit 72 cc passen nur auf einen Kolben dieser Größenordnung. Dasselbe gilt für Motordichtsätze. Der Lieferumfang enthält überwiegend keine Simmerringe. Dementsprechend kaufen Sie diese einzeln. Die Dichtungen für den Vergaser sind weniger speziell angepasst. Sie erhalten sie für die Batterien mit sechs oder zwölf Volt.

Für den Halt und die Optik unverzichtbar – Lenkerersatzteile, Spiegel und mehr

Optisch sichtbar und unverzichtbar für das sichere Fahren sind die Bremshebel. Kaufen Sie einen Bremshebel nach, passt dieser für eine Reihe Modelle der Honda Dax. Eine praktische Anschaffung ist ein Bremsset mit Bremszügen und dem Griff. Verchromte Spiegelschellen verleihen Ihrem Modell das gewisse Etwas. Nicht minder wichtig ist ein intakter Lenker. Der klassische Lenker ist im Mittelteil u-förmig und läuft zu den Seiten aus. Bei einigen Modellen befindet sich zwischen den äußeren Armen eine Querstange. Damit die Lenkstangenenden nicht ungewollt einklappen, benötigen Sie Knebelschrauben. Passionierte Dax-Fahrer setzen auf dieses Alleinstellungsmerkmal. Die eingeklappten Lenker ermöglichen Ihnen einen einfachen Transport. Die Spiegel befinden sich an dessen Außenseiten. Das klassische Modell ist rund und chromfarben. Es verfügt über ein Rechtsgewinde. Neuere Modelle, wie die Honda Dax Skyteam, statteten die Hersteller mit Spiegeln mit eckigen Umrissen aus.

Der Motor – das Herzstück Ihrer Honda Dax mit unterschiedlichen Leistungsprofilen

Die Modellvielfalt der Motoren für eine Honda Dax ist genauso groß wie die Auswahl an Varianten der Dax selbst. Bei der Wahl eines Zweitmotors kommt es auf Ihre Vorstellungen an. Originalmotoren sind rar. Finden Sie einen, lohnt sich der Einbau. Kenner sagen, dass eine Honda Dax ohne einen Originalmotor nicht mehr dieselbe ist. Sie haben mit einem neuen Motor die Möglichkeit, die Leistungsfähigkeit Ihres Zweirads zu steigern. Die Motoren bieten Ihnen mehr Pferdestärken und einen größeren Hubraum. Die Motoren der Honda SS 50 passen beispielsweise für eine Dax Monkey. Eine weitere Verbesserungsmöglichkeit erhalten Sie mit einer veränderten Nockenwelle.

Wichtiges Zubehör rund um die Zündung und die Elektrik einer Honda Dax              

Möchten Sie Ihre Honda grundüberholen, bedarf es einiger zusätzlicher Austauschteile. Nach dem Erwerb einer 12-V-Zündung schließen Sie diese mit einem Adapter an einen 6-V-Kabelbaum an. Für den richtigen Kondensator beachten Sie dessen Höhe und Durchmesser. Sie benötigen für die Funktionsfähigkeit der Zündung ein Polrad. Ein Modell, das für die ST50 passt, bauen Sie genauso in eine ST70 ein. Für Probleme mit dem Vergaser kaufen Sie ein Reparaturset, das auf Ihr Modell passt. Das Werkzeug ist austauschbar, jedoch sind die Teile meistens passgenau für einen Typ der Honda Dax.

Sitzbänke, Sitzbankbezüge und weitere Accessoires geben Ihrer Honda Dax das richtige Aussehen

Die Sitzbank verleiht den jeweilig aktuellen Typen der Honda Dax ihr charakteristisches Aussehen. Die ersten Modelle verfügten über einen Sitz für den Fahrer. Bereits 1970 rüstete der Hersteller mit einer längeren Sitzbank für zwei Personen auf. Diese Sitzbänke sind überwiegend schwarz oder braun. Letztere verfügen über sichtbare Nieten an den Rändern. Möchten Sie Ihren neuen Sitz anbringen, benötigen Sie verschiedene Werkzeuge und Zusatzteile. Ein Scharnier für die Arretierung der Sitzbank ist obligatorisch. Diese passen für mehrere Modelle. Eine Verriegelung sorgt für den festen Sitz. Ist nach vielen Jahren der Sitzbezug angerissen oder nur noch teilweise vorhanden, lohnt sich ein Austausch des Bezuges. Es ist nicht notwendig, die komplette Sitzbank zu ersetzen, Sie beziehen diese vielmehr neu. Hilfreich sind Sitzbanknieten. Embleme und Aufkleber verbessern die Optik; sie heben den Kultstatus Ihrer Maschine hervor. Tankembleme und ansprechende Kennzeichenhalter sind Beispiele für optische Verschönerungen.

Die Honda Dax und der Kauf des richtigen Zubehörs kurz zusammengefasst

Die Honda Dax ist ein simpel zusammengesetztes Fahrzeug. Problemlos gelangen Sie an Zubehör und Ersatzteile. Wie bei jedem Kraftrad benötigen Sie neben den Austauschteilen das richtige Zubehör und Fingerspitzengefühl. Die unterschiedlichen Modelle ermöglichen Ihnen den Kauf von mehrfach verwendbaren Teilen. Dementsprechend entstehen keine langen Wartezeiten, und Sie haben viel Freude an Ihrer Honda Dax.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden