Tipps zum Kauf von Noten für Solosänger: beliebte Spirituals und Gospels

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Tipps zum Kauf von Noten für Solosänger: beliebte Spirituals und Gospels

Spiritual- und Gospelmusik ist in den USA und dem Rest der Welt seit den 1930ern immer bekannter geworden. Ursprünglich wurden diese Lieder in den Kirchen, die von Afro-Amerikanern frequentiert wurden, gesungen. Noch heute ist die Begeisterung für die stimmungsvollen und gleichzeitig christlichen Lieder sehr groß. Wenn Sie ebenfalls Gospel-Songs singen möchten, können Sie sich die dazugehörigen Musiknoten für Solosänger oder Chorgruppen besorgen. In den vielfältigen Noten für Gospels und Spirituals lassen sich unterschiedliche Stilrichtungen erkennen, die auch Jazz- oder Blues-Elemente in sich tragen. Die typischen Songs werden von der Gemeinde bzw. von einem Chor gesungen, doch es gibt auch solistische Vorführungen von Gospels. Als begleitende Instrumente kommen Orgel, Klavier, Bass und/oder Schlagzeug in Frage. Wenn Sie ein gutes Gehör haben und musikalisch sind, wird es Ihnen leicht fallen, bei den bekannten Gospels mitzusingen. Die Noten sind vor allem dann hilfreich, wenn die Lieder weniger bekannt sind oder wenn Sie an einigen Stellen unsicher sind. Sowohl beim Text als auch bei der Melodie können Sie mithilfe der Notenhefte ohne Probleme kräftig weitersingen.

So finden Sie die richtigen Musiknoten für Spirituals und Gospels

Welche Notenhefte sich für Ihren Bedarf eignen, hängt von Ihrem Können und Ihrem persönlichen Geschmack ab. Die Musiknoten werden üblicherweise genau beschrieben, sodass Sie auf den ersten Blick erkennen, ob es sich um Solo-Noten oder um Chornoten handelt. Auch die Begleitinstrumente, beispielsweise Gitarre oder Klavier, sind in der Beschreibung bzw. auf dem Titelblatt des Notenheftes aufgeführt. Außerdem können Sie sich, wenn Sie die Noten für Gospelsongs bestellen, über den Inhalt bzw. über die einzelnen Lieder informieren, die das Heft beinhaltet. „Best of" Sammlungen bieten häufig eine günstige Gelegenheit, an die beliebtesten Spirituals und Gospels zu kommen, ohne unnötig viel Geld zu bezahlen. Auch bei eBay können Sie solche Musiknoten entdecken.

So wählen Sie Noten für Solosänger, Chöre und verschiedene Musikinstrumente aus

Besonders einfach ist der Vergleich der vielfältigen Notenhefte im Internet. Auf einen Blick erfahren Sie etwas über den Inhalt und die Eignung der Noten, also ob diese vorwiegend von Chören und Musikgruppen genutzt werden oder eher von einzelnen Sängern. Die typischen Gospelsongs gehen ins Ohr und lassen die Menschen schnell mitsingen oder im Takt wippen. Dies gilt sowohl für die bekannten, häufig vorgetragenen Gospels als auch für unbekannte Songs, die erst nach vielen Jahren wiederentdeckt wurden.

Bei vielen Songheften gibt es einen Hinweis zum Schwierigkeitsgrad der verschiedenen Stücke. Nicht nur die Klavierspieler und Gitarristen sollten versiert genug sein, die Lieder zu begleiten, sondern auch für die Sänger ist es wichtig, dass der Level zu den persönlichen Fähigkeiten passt. Zudem gilt es, den Geschmack der Musizierenden zu treffen, damit das Singen auch Spaß macht. Bei der Auswahl der geeigneten Songbücher für Spirituals und Gospels sind die großformatigen Hefte besonders gefragt, denn in DIN A4 Größe sind die Noten deutlich einfacher zu lesen und zu handhaben als in einer kleineren Ausführung. Für den mobilen Einsatz hingegen kommen auch Songbooks bzw. Noten im DIN A5 Format gut an.

Spirituals und Gospels haben zahlreiche Fans auf der ganzen Welt

Welche Spirituals besonders beliebt sind, werden Sie vor allem daran erkennen, wie häufig diese Lieder gespielt werden. Die Notenbücher der Spirituals und Gospels können 12, 30, 50 oder sogar 100 Songs enthalten, die entweder für Chöre oder für Solosänger arrangiert und dementsprechend ein- oder mehrstimmig sind. Leichte, mittelschwere und anspruchsvolle Gospels fördern die Motivation der Sänger. Auch als Geschenk für einen Gospel-Fan eignen sich die Notenhefte für Solosänger, allerdings sollten Sie bei der Auswahl die individuellen Vorlieben berücksichtigen.

Zu den bekannten Herausgebern von Musiknoten jeder Art zählt der Schott Music Verlag. Bei den Noten für Spirituals und Gospels bietet er unterschiedliche Werke an, die unbekannte und weltberühmte Werke miteinander kombinieren. Lieder wie „Amazing Grace" und „Down By The Riverside" werden ebenso gerne gehört wie „Glory, Glory, Halleluja" oder „Go, Tell It On The Mountains". 

Die Art der Zusammenstellung von Spirituals und Gospels in den Notenheften

Einige der Gospel-Noten richten sich an Jugendliche, die sich mit dieser Musik beschäftigen möchten. Sie sind sowohl für Solosänger als auch für Chorgruppen arrangiert. Bei den Notenheften für Schulen gehören häufig hilfreiche Informationen dazu, die beispielsweise die Hintergründe der Songs zum Thema haben. Die besonders beliebten Gospels wie „When The Saints Go Marching In" stammen aus früheren Zeiten, doch auch neuere spirituelle Lieder sind bei jüngeren und älteren Freunden dieser Musik gefragt. Solisten singen üblicherweise den kompletten Text der einzelnen Strophen, während ein Chor erst beim Refrain einsetzt. Auch dies ist in den Musiknoten eindeutig vermerkt, sodass die Sänger genau wissen, wann sie an der Reihe sind. In den Notenheften werden gerne traditionelle Stücke mit zeitgenössischen Gospelsongs kombiniert. Die Weiterentwicklung der Spirituals und Gospels vereinigt die schwungvolle, rhythmische Musik mit einem tiefen Glauben und sorgt auf diese Weise für eine perfekte Verbindung von Religion und Zusammengehörigkeitsgefühl. Unter anderem zeigt sich dies in Gospels, die speziell für Anlässe wie beispielsweise den 11. September 2001 komponiert wurden.

Ein Großteil der verfügbaren Gospels ist in englischer Sprache erhältlich. Es gibt jedoch immer mehr Übersetzungen oder auch neue Kompositionen auf Deutsch. Die zumeist christliche Musik wird nicht nur in der Kirche gesungen, sondern auch auf Jugendfreizeiten, bei Konzerten oder anderen Veranstaltungen. Um eine eingängige Zusammenstellung von Gospels zu bieten, enthalten die meisten Songbooks nicht nur langsame oder nur schnelle, rhythmische Lieder, sondern sie vermischen die Stilrichtungen und teilweise auch die Sprachen. Für Sie bedeutet das eine angenehme Abwechslung bei den Musiknoten für Spirituals und Gospels.

Die Gospels und spirituellen Balladen erzählen von Glauben und Hoffnung

Spirituals und Gospels sind etwas für Menschen, die an Gott glauben und gerne singen. Im Chor macht es besonders viel Freude, mitzusingen, doch auch für Solosänger sind die Gospels eine große Bereicherung. Lernen können Sie den traditionellen afro-amerikanischen Gesang in Kursen oder mithilfe von Musiknoten. Ob das bekannte Lied „We Shall Overcome" gesungen wird oder ein unbekannter, neuer Song aus der Reihe „Feiert-Jesus" - das Singen macht viel Spaß und hilft Ihnen dabei, die eigenen Fähigkeiten zu verbessern bzw. weiterzuentwickeln.

Wenn Sie die Noten für Gesang durchblättern, werden Sie sehen, dass es sich bei den Gospels häufig um biblische Themen handelt. Die traditionellen oder modernen Songs zeigen die Geschichte des Christentums aus einer anderen Perspektive und setzen neue Akzente. Auf diese Art wird aus der Religion eine vertonte Geschichte, die Sie und Ihre Zuhörer bewegt. Die Texte bringen die Gleichnisse aus der Bibel in eine kompakte Form. Teilweise werden die Spiritual- und Gospelnoten mit CDs angeboten, die das Lernen erleichtern.

Noten für Gospels gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen 

Die vielfältigen Ausführungen der Songbooks für Klavier, Chor, Solosänger, Gitarristen usw. lassen sich auf die individuellen Anforderungen abstimmen. Wenn Sie hauptsächlich an Solo-Noten für Sänger interessiert sind, können Sie beispielsweise bei eBay fündig werden. Bei vielen Musikheften sind zusätzlich zur Singstimme auch ausnotierte Klavier-, Gitarren- oder Bläsernoten angegeben. Somit haben Sie die Möglichkeit, sich das für Sie am besten geeignete Songbuch auszusuchen. Bei den Noten kommt es neben der ersten Stimme auf gut verständliche Harmonie-Symbole an. Damit finden Sie schnell den richtigen Rhythmus.

Die weltweit beliebtesten Gospels haben ihre ganz eigene Bedeutung

Der wohl am häufigsten gesungene Gospelsong ist „Amazing Grace", ein Lied, das im Jahr 1831 von einem früheren Sklavenhändler geschrieben wurde. Dieser John Newton bekannte sich zum Christentum und wandte sich konsequenterweise gegen den Sklavenhandel. Große Sänger und Sängerinnen wie Elvis Presley und Mahalia Jackson vertonten diesen Song, der fast als Hymne angesehen werden kann.

Der Song „Swing Low Sweet Chariot" gilt wegen seines religiösen Inhalts als Spiritual. Hier wird vom Himmel und den paradiesischen Freuden erzählt, die auf die Menschen warten. Das Lied wurde 1860 von Wallis Willis komponiert, einem früheren Sklaven. Aufgenommen wurde der weltberühmte Song erstmalig im Jahr 1909.

„Nobody Knows The Trouble I've Seen" vermischt Gospeltöne mit Elementen der Blues-Musik. Im Gegensatz zu den meisten anderen Gospels ist hier der Refrain länger als die Strophen. Daher wird das Lied besonders gerne von Chören gesungen.

Einen fröhlichen Kontrast zu diesem eher getragenen Gospel bildet der Song „Oh Happy Day". Bekannt wurde das Lied, das von Edwin Hawkins geschrieben wurde, Ende der 1960er Jahre. Noch immer zählt es zu den mitreißendsten Gospels, vor allem wegen der stimmungsvollen Melodie, und wird daher gerne als Filmmusik verwendet, beispielsweise bei „Sister Act".

„Go Tell It On The Mountain" stammt aus dem 19. Jahrhundert und berichtet von der Geburt Jesu. In den 1960er Jahren interpretierten mehrere Musiker den Song auf ihre Weise. Peter, Paul und Mary war eine der Gruppen, die das Thema neu aufnahm.

Unvergesslich ist auch der rhythmische Song „When The Saints Go Marching In", der von Berühmtheiten wie Louis Armstrong und anderen Musikern neu vertont wurde. Der Gospelsong wird zu den verschiedensten Anlässen gespielt und gilt beispielsweise in New Orleans, der Wiege des Jazz, als passendes Lied für eine Beerdigung.

Noten für Solosänger werden Ihnen die breit gefächerten Möglichkeiten aufzeigen und Hinweise zum Gesang geben, sodass Sie die bekannten Spirituals und Gospels bald mitsingen können. Genießen Sie die traditionelle Musik und ihre Weiterentwicklung, denn mit ein wenig Übung werden Sie die Lieder bald auswendig singen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber