Tipps zum Kauf von Hüten & Kopfbedeckungen zu Kostümen & Verkleidungen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Tipps zum Kauf von Hüten & Kopfbedeckungen zu Kostümen & Verkleidungen

Der letzte Schliff für Ihr Kostüm: Hüte und Kopfbedeckungen 

Mithilfe von Accessoires können Sie Ihr Faschings- oder Theaterkostüm abrunden, vor allem Hüte und andere Kopfbedeckungen bieten sich dafür an. Deshalb werden Ihnen zahlreiche Artikel in dieser Kategorie präsentiert – das Sortiment reicht von eleganten Hüten für Damen bis zu robusten Helmen für Krieger im Stil des Mittelalters.

Vielfalt an Formen und Farben: Auswahl der passenden Kopfbedeckung 

Bei der Auswahl eines Hutes oder einer Kopfbedeckung aus dem breit gefächerten Angebot sollten Sie sich zu Beginn Gedanken über Ihre individuellen Anforderungen an das Accessoire machen. Suchen Sie zum Beispiel einen hochwertigen Hut, um ein Kostüm nach historischem Vorbild zu vervollkommnen und auf diese Weise einen möglichst authentischen Eindruck zu erzielen? Oder benötigen Sie eine witzige und extravagante Kopfbedeckung, die bei einer Karnevalsparty alle Blicke auf sich zieht?

Zahlreiche Hüte und Kopfbedeckungen in bunten Themenwelten

Es werden Ihnen Hüte und Kopfbedeckungen aus zahlreichen Themenwelten präsentiert. Die Bandbreite ist weit gefächert und Sie haben auch bei der Suche nach ausgefallenen Modellen gute Aussichten auf Erfolg.

Kopfbedeckungen und Hüte nach historischen Vorbildern

Vor allem bei Kostümen, die nach historischen Vorlagen gearbeitet wurden und den Stil einer bestimmten Epoche darstellen, sind Kopfbedeckungen in der Regel wichtig. Wer zum Beispiel als mittelalterlicher Ritter auftreten möchte, benötigt einen Metall-Helm, und wer in die Rolle eines Königs, einer Königin oder einer Prinzessin schlüpfen will, kann auf eine prächtige Krone nicht verzichten. Für die Kostümierung als Magd aus dem Mittelalter eignen sich Hauben in hellen Farben. Auch die Zeit der Renaissance zeichnet sich durch charakteristische Kopfbedeckungen aus. Herren trugen Baretts, das sind krempenlose, flache und runde Kopfbedeckungen, die je nach Stand des Trägers verziert waren. Bei einem Damenkostüm aus dieser Stilepoche können Sie zum Beispiel ebenfalls auf ein Barett oder eine Calotte zurückgreifen.

Letzteres ist eine netzartige Haube, mit der das in der Regel hochgesteckte Haar zusammengehalten wurde. In der vornehmen Gesellschaft griffen die Damen auf gold- oder silberfarbene Calottes zurück und brachten so ihren hohen Stand zum Ausdruck. Auch militärische Kopfbedeckungen, wie beispielsweise der Zweispitz im Stil Napoleons oder die preußische Pickelhaube, lassen sich finden. Sie werden für historisch glaubwürdige Kostüme benötigt und kommen sowohl beim Karneval als auch bei Theateraufführungen zum Einsatz. Wenn Sie sich mit Ihrer Verkleidung eher in der bürgerlichen Sphäre des 19. Jahrhunderts bewegen, bieten sich zum Beispiel elegante Zylinder an. Im 20. Jahrhundert kam die Melone in Mode, ein runder Hut mit einer schmalen Krempe, der ebenfalls zu vielen Kostümen passt.

Hüte, Mützen und mehr aus dem Bereich Fantasy

Auch Fantasy-Kostüme lassen sich mithilfe von Kopfbedeckungen abrunden. Falls Sie sich für eine Verkleidung als Hexe entschieden haben und auf der Suche nach einer Kopfbedeckung sind, ist ein spitzer Hut empfehlenswert. Je nach Ihren persönlichen Vorlieben können Sie auf eher rustikale Hüte aus Filz oder auf schicke Modelle mit Samt und Spitze zurückgreifen. Sollten Sie keinen Hut finden, der genau Ihren Vorstellungen entspricht, gibt es einen einfachen Ausweg: Sie wählen ein schlichtes Modell in einer Farbe Ihrer Wahl und gestalten es mit Materialien aus dem Bastelbedarf nach Ihren individuellen Wünschen. Auch für Feen- und Elfenkostüme gibt es entsprechende Accessoires in unterschiedlichen Farben und Ausführungen – die Auswahl reicht von Feenhüten aus zarter Spitze bis zu Elfenohren zum Aufsetzen. Zwergenmützen erfreuen sich ebenfalls großer Beliebtheit.

Regionale Besonderheiten: große Auswahl an Hüten und Kopfbedeckungen 

Kostüme aus fernen Ländern lassen sich durch Hüte und andere Kopfbedeckungen wirkungsvoll in Szene setzen. Was wäre zum Beispiel ein Cowboy ohne seinen lässigen Hut im Western-Stil? Indianer-Kostüme werden erst durch den aufwendigen Kopfschmuck aus Federn und Holzperlen komplett. Wer südamerikanisches Flair in den Karneval bringen möchte, kann einen prächtigen brasilianischen Kopfschmuck aufsetzen und diejenigen, die orientalische Atmosphäre mögen, greifen zu einem Turban. Bunte Mützen mit Dreadlocks sind das Richtige für Reggae-Fans und wer die bayerischen Traditionen bevorzugt, kann sich für eine Sepplmütze aus Filz entscheiden. Wenn Sie diese Kopfbedeckungen mit entsprechenden Kleidungsstücken kombinieren, entstehen wirkungsvolle Kostümierungen.

Von elegant bis ausgefallen – Kopfbedeckungen als optisches Highlight

Für Damen, die auf der Suche nach einer eleganten Kopfbedeckung zu einem Kostüm sind, ist die Auswahl in dieser Kategorie groß. Es werden nicht nur klassische Damenhüte mit und ohne Schleier präsentiert, sondern auch extravagante Modelle. Dazu gehören zum Beispiel Fascinators im Burlesque-Stil und Minihüte. Wenn Sie für Ihr Kostüm einen Blickfang suchen, bieten sich extravagante Kopfbedeckungen an, beispielsweise Tier-Ohren an Haarreifen oder Gegenstände in Hutform. Mit diesen Accessoires lassen sich schlichte Outfits zu außergewöhnlichen Verkleidungen aufwerten. Sollten die Kopfbedeckungen aus Kleinteilen bestehen, sollten Sie die vom Hersteller angegebenen Altersempfehlungen beachten.

Berufe darstellen mit der passenden Kopfbedeckung

Die Vielfalt des Angebotes an Hüten und Kopfbedeckungen zeigt sich auch bei dem Thema Berufe. Zu vielen Verkleidungen aus diesem Bereich sind entsprechende Hüte und Mützen unverzichtbar, denn durch sie werden die Kostüme auf den ersten Blick erkannt. Köche, Matrosen, Kapitäne und Chauffeure zeichnen sich durch die charakteristischen Mützen aus. Auch Geistliche und Akademiker können typische Kopfbedeckungen tragen. 

Hüte und Kopfbedeckungen für Kostüme

Wenn Sie den Kauf einer Kopfbedeckung zu Ihrem Kostüm planen, ist es nicht nur wichtig, dass das Modell thematisch zur Verkleidung passt. Schließlich sind Hüte mehr als modische Kopfbedeckungen: Sie sollten auch an die Proportionen der Trägerin bzw. des Trägers angepasst sein, damit sich ein harmonisches Gesamtbild ergibt, das sowohl den Träger als auch das „Publikum” überzeugt.

Form und Gestaltung des Hutes

Bei der Auswahl Ihres neuen Hutes ist es ratsam, ihn auf Ihre individuelle Gesichtsform abzustimmen. Wer ein eher volles Gesicht hat, sollte nicht zu flachen Hüten greifen. In diesem Fall sind eher höhere Modelle, die strecken, anzuraten. Außerdem gilt die Regel, dass die Kopfbedeckung nicht schmaler als die Wangenknochen des Trägers sein darf. Kopfbedeckungen bieten Ihnen zudem den Vorteil, dass sich die Aufmerksamkeit auf f bestimmte Stellen hin oder von ihnen weg lenken lässt. Soll eine große Nase kleiner wirken, ist beispielsweise ein Hut mit einem Blickfang ratsam. Durch eine auffällige Blume, Federn, Schleifen oder einen dekorativen Knopf lässt sich der Blick auf den Hut oder die Mütze lenken.

Guter Sitz auf dem Kopf: Maß nehmen für den Hutkauf

Viele Hüte und Mützen sind in Einheitsgrößen erhältlich, denn sie verfügen über einen flexiblen Bund oder bestehen aus anpassungsfähigen Materialien. Ansonsten können Sie sich anhand der angegebenen Hutgröße darüber informieren, ob Ihnen der angebotene Hut passen würde oder nicht. Ihre individuelle Größe ermitteln Sie ganz einfach: Sie messen Ihren Kopfumfang über den Augenbrauen in Stirnhöhe. Wenn Sie zum Beispiel einen Umfang von 54 cm messen, ist 54 Ihre Hutgröße. Sollte ein Hut nicht optimal passen, können Sie mithilfe von Korkeinlagen die Größe regulieren. Die Korkstreifen werden einfach unter das Futterband im Inneren des Hutes gelegt. Auf diese Weise verengen Sie den Hut um bis zu 1 cm.

So pflegen Sie die Kopfbedeckung für Ihr Kostüm

Damit Sie lange Zeit Freude an Ihrer Kopfbedeckung haben werden, ist die optimale Lagerung wichtig. Je nach Materialien sind unterschiedlichen Lagerbedingungen empfehlenswert. Generell gilt, dass Hüte, Mützen und andere Kopfbedeckungen sowohl vor Staub als auch vor Feuchtigkeit geschützt aufzubewahren sind.

Modelle aus Pelz, Wolle und Filz richtig einlagern

Wenn Sie sich für eine Kopfbedeckung aus natürlichen Materialien, wie Wollstrick, Wollfilz oder Pelz entscheiden, ist vor allem das mottensichere Verstauen wichtig. Dazu können Sie unter anderem auf spezielle Behälter zurückgreifen. Außerdem stehen Ihnen natürliche und chemische Substanzen zur Verfügung, die bei regelmäßiger Anwendung dem Mottenbefall vorbeugen. Damit Hüte aus Filz über lange Zeit ihre Form behalten, sind Hutständer empfehlenswert. Sie tragen dazu bei, dass die Materialspannung nicht abnimmt. Außerdem können für die Lagerung von Hüten dekorative Hutschachteln eingesetzt werden.

Waschbare Materialien für lange Lebensdauer

Bei Kopfbedeckungen, die häufig getragen werden und Verunreinigungen ausgesetzt sind, ist es ratsam, sich für waschbare Modelle zu entscheiden. Wenn Sie zum Beispiel häufig eine Haube im Stil des Mittelalters und der Renaissance tragen, bieten sich Modelle aus Baumwolle oder Polyester an. Diese lassen sich in der Regel bei bis zu 60 °C in der Maschine waschen und werden so stets hygienisch rein.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden