Tipps zum Kauf gebrauchter Fahrzeuge des russischen Herstellers UAZ

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
UAZ – Tipps zum Gebrauchtwagenkauf von Fahrzeugen des russischen Herstellers Uljanowski Awtomobilny Sawod

Die Geschichte des Unternehmens Uljanowski Awtomobilny Sawod, das vor allem unter UAZ bekannt ist

Die Wurzeln des russischen Automobilherstellers Uljanowski Awtomobilny Sawod liegen im zweiten Weltkrieg. Einige Betriebe wurden aus Moskau ausgelagert und so entstand im Jahr 1941 eine neue Fabrik in Sawod, die SIS. Zunächst wurden Munition und Flugzeugbestandteile für die Kriegsmaschinerie produziert. Sehr schnell wurde ein zweites Werk gebaut, in dem im Mai 1942 der erste LKW des Unternehmens vom Band lief. Dieser wies eine Panzerung auf, da er für Fronteinsätze bestimmt war. Im Jahr 1943 wurde ein drittes Werk gebaut. Bis zum Ende des Krieges wurden vor allem LKWs und Motoren in den Werken gefertigt, im Jahr 1949 feierte das Unternehmen die Produktion seines zehntausendsten Fahrzeugs.

Nach dem Krieg lief die Produktion weiter und UAZ entwickelte sich zu einem sehr erfolgreichen Unternehmen in der UdSSR. Es wurden vor allem geländegängige Fahrzeuge, Minibusse und Kleintransporter produziert. Einige Modelle standen den westlichen Konkurrenten um nichts nach und wurden auch exportiert. Anfang der 60er Jahre brach ein Machtkampf zwischen Automobilherstellern in der UdSSR aus, der UAZ drastische Markteinbußen bescherte. Das Unternehmen erholte sich jedoch sehr schnell von diesem Rückschlag und blieb bis zur Auflösung der Sowjetunion einer der bedeutendsten Automobilhersteller. Das letzte Fahrzeug, das UAZ für die UdSSR produzierte, war ein Amphibienfahrzeug, das überaus geländegängig war. Es wurde hauptsächlich von Grenztruppen der UdSSR eingesetzt. Das Fahrzeug nahm auch an einer Seidenstraßenexpedition teil, bei der es durchaus mit Mercedes Fahrzeugen mithalten konnte und sich im Gebirge sogar als bestes Auto erwies.

Nach der Wende wurde das Unternehmen in Uljanowsky Awtomobilny Sawod PJST umgewandelt. Das Unternehmen blieb der Produktion von Geländewagen, Kleinlastwagen und Transportern treu und ist heute noch immer einer der erfolgreichsten Automobilhersteller in Russland. Das neueste Modell, der UAZ Patriot, besteht zum Großteil aus importierten Teilen. Der Geländewagen wird in viele Länder importiert und kann technisch wie auch qualitativ mit westlichen Autos mithalten.

Die wichtigsten UAZ Modelle, die Sie heute als Oldtimer kaufen können, im Überblick

Liebhaber von Oldtimern schauen sich nunmehr immer öfter in den ehemaligen Ostblockstaaten um, wenn sie ein nostalgisches Fahrzeug kaufen möchten. UAZ Fahrzeuge, die Sie auf eBay finden und mitunter dort sehr günstig erwerben können, sind hier besonders beliebt. Da die Automobile von staatlichen Organisationen, wie dem Militär, der Polizei und dem Rettungsdienst verwendet wurden, ist die Form dieser Fahrzeuge allseits bekannt und es sind noch viele Exemplare erhältlich, da sie in großen Stückzahlen von Band liefen.

Ein Fahrzeug, das Sie wahrscheinlich in vielen Filmen, die vom Kalten Krieg handeln, gesehen haben, ist der UAZ-451. Der Minibus lief im Jahr 1961 vom Band und wurde auch exportiert. In der Karibik galt er sogar als Konkurrent des VW T-1 Busses. Das Fahrzeug war nicht zuletzt wegen seiner großen Auswahl an Varianten und Ausstattungsmöglichkeiten äußerst beliebt. Im Jahr 1965 wurde der UAZ-451 zum UAZ-452 weiterentwickelt. Dieser geländegängige Kleintransporter wurde bis in die 70er Jahre unter dieser Typenbezeichnung produziert. Das Fahrzeug war aufgrund seiner Form unter dem Spitznamen „Bukhanka", was Brotlaib bedeutet, bekannt. Die Qualität und Einsatzfähigkeit des Kleintransporters war jedoch so hervorragend, dass Weiterentwicklungen bis zum heutigen Tag produziert werden. Mit dem UAZ-452 wurde auch der Elbrus in 38 Minuten befahren. Dies stellte einen neuen Weltrekord dar.

Der UAZ-469 ist eines der populärsten Geländefahrzeuge, das je produziert wurde

Der wichtigste Vertreter unter den Oldtimern ist aber wahrscheinlich der UAZ-469, der im Westen als UAZ Tundra angeboten wurde. Das Fahrzeug wurde von 1965 bis 1991 produziert. Der Nachteil bei diesem Fahrzeug ist, dass es auf Asphalt nicht gut zu fahren ist und es Ihnen vorkommen könnte, als würde der Wagen schwimmen. Dies macht er jedoch mit seinem Fahrspaß im Gelände wieder wett. Kein Untergrund bereitet dem Tundra Probleme und Hindernisse werden mühelos überwunden.

Wie viele andere in der UdSSR gefertigte Autos ist der UAZ-469 äußerst robust gebaut und beinahe nicht massiv zu beschädigen. Der Motor mit 2,5 Liter Hubraum, der jedoch nur 72 PS liefert, verträgt auch minderwertigen Kraftstoff und schnurrt munter weiter. Der Allradantrieb ist bei diesem Fahrzeug zuschaltbar. Die Blattfederung ist jedoch sehr schlecht gelungen. Sollten Sie den Tundra für Fahrten im Gelände kaufen, werden Sie ihm aber auch das verzeihen, da das Nicht-Vorhandensein der Federung sich eigentlich sehr gut auf die Tauglichkeit im Gelände auswirkt.

Empfehlenswert ist der UAZ-469 auch, wenn Sie zum ersten Mal einen Oldtimer kaufen und ihn selbst restaurieren möchten. Durch seine einfache und robuste Bauweise ist das Austauschen von Teilen kein Problem und Sie benötigen dazu keine moderne Werkstatt. Oldtimer-Ersatzteile, die Sie bei eBay kaufen können, sind zudem im Überfluss und sehr günstig vorhanden. Wenn Sie in die Kategorie der Bastler fallen, oder gerne im Gelände fahren, dann stellt der Tundra eine hervorragende Alternative zu bekannten westlichen Fahrzeugen dar.

Der UAZ Tigr oder Hunter steht seinem Vorgänger in Sachen Geländegängigkeit um nichts nach

Wenn Sie keinen Oldtimer, sondern ein neueres geländegängiges Fahrzeug benötigen, dann bietet sich der UAZ Tigr oder Hunter als Gebrauchtwagen an. Das Fahrzeug der Uljanowski Awtomobilny Sawod wurde zwischen 2005 und 2007 als UAZ Tigr verkauft, ist ansonsten aber als UAZ Hunter bekannt und wird bis heute produziert. Das hervorragende Fahrverhalten im Gelände hat er von seinem Vorgänger geerbt. Sollten Sie viel im Gebirge oder Gelände fahren wollen, dann finden Sie im Hunter einen unverwüstlichen Gefährten. Die Federung ist auch bei diesem Modell sehr hart und wenn Sie auf der Straße fahren, werden Sie beinahe jede Bodenwelle spüren. Für Fahrten im Gelände ist dies jedoch ideal.

Geändert hat sich vor allem äußerlich einiges und das Fahrzeug erinnert sehr stark an einen Land Rover Defender. Uljanowski Awtomobilny Sawod verspricht zudem, dass das Auto eine moderne Innenausstattung aufweist und auch für den Gebrauch in der Stadt hervorragend geeignet ist. Ein neuer Motor bietet zudem geringen Verbrauch und Abgaswerte. Auch gehören ABS und ein Fünfganggetriebe zur serienmäßigen Ausstattung. Wenn Sie einen Tigr oder Hunter gebraucht oder neu kaufen möchten, werden Sie feststellen, dass Sie nicht viele Händler finden werden, die dieses Fahrzeug anbieten. Deshalb bietet es sich an, ein wenig bei eBay zu stöbern. Dort können Sie preisgünstige und gut erhaltene Exemplare finden.

Der UAZ Patriot ist der neueste UAZ und kann mit westlichen Autos mithalten

Zum ersten Mal produziert Uljanowski Awtomobilny Sawod mit dem Patriot nun auch einen SUV. Der Wagen wird seit 2005 produziert und erregte bei einigen Motorshows großes Aufregen. Da viele Teile aus dem Ausland importiert sind, wurde das Fahrverhalten auf der Straße stark verbessert und das Preis-Leistungsverhältnis bietet Ihnen eine gute Alternative, wenn Sie sich nach einem SUV umsehen. Die Teile werden nicht mehr ausschließlich in Russland produziert. So wird die Lenkung aus Deutschland, das Getriebe aus Korea und das Cockpit aus dem Iran importiert. Das Unternehmen will 40.000 Stück des Patriot jährlich herstellen, mittlerweile wird er nach Deutschland, Kolumbien und Kuba exportiert. Das Fahrzeug ist äußerlich sehr modern gehalten und sieht vielen seiner westlichen Konkurrenten ähnlich.

Seine Grundausstattung hinkt allerdings mitunter westlichen Konkurrenten her. ABS ist beispielsweise, außer für das Luxusmodell, nur auf Wunsch erhältlich. Beim Vierradantrieb merkt man jedoch seine Herkunft, deshalb kann das Fahrzeug auch sehr gut im Gelände verwendet werden. Die Höchstgeschwindigkeit ist mit 140 km/h nicht überragend, aber der Patriot ist noch immer mehr als Nutzfahrzeug und nicht als Familienkutsche konzipiert. Ein Nachteil des Patriot ist die Tatsache, dass sein Benzinmotor relativ durstig ist. Der Verbrauch beläuft sich auf zehn und zwölf Litern auf 100 Kilometern. Da der UAZ aber auch optional mit einem Iveco Diesel Motor ausgerüstet wird, sind viele Gebrauchtwagen mit diesem Motor, der vom finanziellen Gesichtspunkt günstiger ist, z.B. bei eBay zu finden.

Ein großer Vorteil dieses Fahrzeugs ist sein großer Stauraum. Das Zuladegewicht von 800 Kilogramm ist für einen SUV überdurchschnittlich gut. Daher ist der Patriot zusammen mit seiner Geländegängigkeit als Nutzfahrzeug hervorragend geeignet. Im Anschaffungspreis ist er günstig, daher kann der Patriot eine sehr attraktive Alternative zu den gängigen Marken für Sie darstellen, wenn Sie sich nach einem Geländewagen umsehen. Auch Autoersatzteile, die Sie besonders leicht bei eBay finden, sind einfach zu beschaffen und preiswert. Der Patriot ist aber, wie alle anderen UAZ Modelle, sehr gut und robust verarbeitet. Die Motoren und die Elektrik sind auch nicht zu kompliziert, daher sind Pannen bei diesem Fahrzeug eher selten und wenn ein Fehler auftritt, ist dieser in der Regel auch einfach zu beheben.

Sollten Sie ein Nutzfahrzeug anstatt eines SUVs bevorzugen, dann sind auf der Basis des Patriot auch ein Pickup und der UAZ Cargo erhältlich. Der Cargo ist ein Pritschenwagen, der mit einer großen Plane überdacht werden kann. Der UAZ Pickup hat vier Türen und bietet bequem Platz für fünf Personen. Da beide Modelle auf dem Patriot beruhen, können Sie auch diese Fahrzeuge sehr gut im Gelände einsetzen.

Der Kauf eines Gebrauchtwagens ist oft vom Preis-Leistungsverhältnis abhängig und hier sind Modelle der Uljanowski Awtomobilny Sawod, egal ob Oldtimer Modelle oder moderne Modelle, sehr interessant. Der Kauf eines UAZ wird sich auch auszahlen, wenn Sie z.B. als Landwirt oder Förster tätig sind. Die relativ niedrigen Anschaffungskosten, zusammen mit langer Lebensdauer und seiner Praktikabilität machen die Geländefahrzeuge zu einer sehr lohnenden Investition.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden