Tipps und Tricks für die perfekten Nägel mit French Gel

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Tipps und Tricks für die perfekten Nägel mit French Gel

Die Hände sind eine Visitenkarte und gepflegte Hände machen immer einen guten Eindruck. Sehr beliebt sind Nägel in French-Optik. Sie haben natürlich die Möglichkeit, Ihre Hände mit weißem bzw. pastellfarbenem Nagellack zu verschönern, dieser hält aber nicht besonders lange. Wollen Sie ein besonders lang anhaltendes Ergebnis, ist ein Gel zu empfehlen. Dieses wird mittels UV-Lampe gehärtet und Sie müssen die Nägel nur etwa alle vier bis sechs Wochen neu lackieren. Selbst für Laien ist das möglich, es erfordert aber ein wenig Übung, bis das Ergebnis mit dem French-Gel natürlich wirkt. Bei eBay können Sie eine Vielzahl an Utensilien kaufen, die Sie dafür benötigen.

 

Wählen Sie ein hochwertiges und namhaftes Gel aus

Beim Einkauf des UV-Gels ist darauf zu achten, dass es von einem guten Hersteller ist. Für Anfänger eignen sich Gele, die zähflüssig sind, denn sie lassen sich leichter verarbeiten. Sind Sie bereits Profi, werden Sie ein flüssigeres Gel bevorzugen. Namhafte Hersteller verkaufen zwar teurere Produkte, diese haften aber auch besser und sind wesentlich ergiebiger. Ein sehr günstiges Gel mit minderwertiger Qualität haftet nicht gut am Nagel oder härtet nicht ausreichend aus. Sehen Sie sich bei eBay um, dort finden Sie viele gute UV-Gele.

 

Auch die UV-Lampe sollte eine gute Qualität haben

Auch die Wahl der UV-Lampe sollte gut überlegt sein. Es gibt unzählige günstige Produkte, die nur eine Leuchtröhre haben. Diese sind für den gelegentlichen Gebrauch nicht schlecht, das Ergebnis ist aber oft ungenügend und das Gel härtet nicht gut aus. Eine hochwertige Lampe hat mindestens zwei oder drei Röhren und die ganze Hand passt unter das Licht. So arbeiten Sie wesentlich schneller, da Sie erst alle Finger bearbeiten und dann auch gleichzeitig aushärten lassen können. Ist das Modell groß genug, kann es auch für die Zehennägel verwendet werden.

 

Nutzen Sie Hilfen zum Auftragen des Gels

Sie werden am Anfang sicherlich Probleme damit haben, das French-Gel gleichmäßig aufzutragen. Damit die weiße Linie schön gerade wird und nicht verwischt, verwenden Sie einen guten Pinsel zum Auftragen. Dieser ist in der Regel abgeschrägt, was das Auftragen erleichtert. Eine Schablone erleichtert die Arbeit sehr. Diese wird entweder auf den Nagel geklebt oder aufgelegt, muss dann aber gehalten werden. Sie müssen es am besten selbst ausprobieren, mit welcher Methode Sie leichter arbeiten. Und nie vergessen: Übung macht den Meister!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden