Tipps und Hilfen zum Benzin sparen beim Auto fahren!

Aufrufe 26 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Das Umweltauto gibt es nicht, doch durch vernünftiges Autofahren können wir schon der Umwelt helfen ! 30 Millionen Autos belasten in der Bundesrepublik die Luft. Die Autoabgase enthalten 164 zum Teil hochgiftige Substanzen, sollte das nicht für jedem ein wichtiges Argument sein zum vernünftigen Umgang mit dem Auto. Bei den Spritpreisen ist es durchaus finanziell lohnend. Warnung vor Verkäufen zum senken des Spritverbrauchs, wer da drauf reinfällt macht Verlust!

Tipps und Empfehlungen 

 Prüfen Sie regelmäßig den Reifendruck: Durch 0,5 bar Unterdruck kann der Spritverbrauch 5% ansteigen!

Dachgepäckträger: gehört nur zum wirklichen Gebrauch aufs Dach. Die heutigen modernen Träger lassen sich schnell montieren, so habe ich den Dachgepäckträger nur beladen auf dem Dach! Auf- und Anbauten verändern den Luftwiederstand des Autos und steigern den Spritverbrauch bis zu 25%! Darum achten Sie schon beim Kauf auf ein gut zu händelndes System.

Ballast und Lasten nicht unnötig transportieren! Transportieren Sie Lasten nicht unnötig lange. Jede 100 Kilogramm zusätzliches Gewicht kostet Ihnen 1 Liter Spritverbrauch mehr. Wer sein Auto entschlackt und unnötiges von Bord entfernt macht richtig. Sinnvolles und vorgeschriebenes sollte jeder natürlich dabei haben!

Bei Wartezeiten länger als 30 Sekunden, Motor abstellen! An Stellen wo Sie wissen das Sie länger wie 30 Sekunden warten müssen z.B. vor einer geschlossenen Bahnschranke, sollten Sie den Motor abstellen.

Lückenspringen kostet Sprit, außerdem sind Sie nicht wirklich schneller. Bis zu 40% mehr Benzin und 36% mehr Abgase. Gelassenheit am Steuer zahlt sich richtig aus. Der ADAC hat durch ein Test auf einer 28 km langen Strecke mit 32 Ampeln eindeutige Beweise geliefert! Der Eilige hatte eine nur knappe Zeitgewinnung von grade 7 Minuten dafür 40% mehr Benzin und 36% mehr Abgase, es lohnt nicht wirklich! 

Regelmäßige Wartung ist leider nicht selbstverständlich. Doch auch Wartungsmängel können den Kraftstoffverbrauch erhöhen.

Ersatzteile! Wenn Ihr Auto neue Brems- und Kupplungsbeläge benötigt, wählen Sie Asbestfreie Beläge. Die haben keine gesundheitsschädliche Fasern und halten länger außerdem machen sie weniger Lärm.

Wählen Sie bewusst andere Verkehrsarten! Kurze Strecken können Sie gehen, auch das Fahrrad ist eine Alternative und dazu noch gesundheitsfördernd. In Großstädten mit schnellen und günstigen Transport- Tarifen verzichte ich bewusst aufs Auto. Nicht nur kostengünstiger (denn zu den Fahrkosten kommen oft noch Parkkosten) auch erholter komme ich so ans gewünschte Ziel. Der öffentliche Bus gibt im Vergleich zum PKW nur ein Viertel pro Person  an CO² an die Luft ab.

Planen statt Fahrt ins Blaue. Wer seine Fahrten vorbereitet und die Strecke kennt spart Kilometer! Sehr einfach geht es dann  mit, zum Beispiel von eBay ersteigerten Navigationssystemen. Gute Navigationssysteme suchen Ihnen die Kürzeste Strecke und führen Sie sicher zum Ziel. Doch auch die altbackende Methode mit Karten macht Sinn, es ist wie früher in der Schule die Spickzettel die dann ja gar nicht gebraucht wurden. Weil die Vorbereitung war schon gut! 

Fahrgemeinschaften bilden, z.B. auch zu Sport- und Freizeitveranstaltungen!

Fahren Sie im höchst möglichen Gang! Besser beachten und lesen sie die Gebrauchsanweisung auch dort finden Sie Tipps zum Umweltschonenderen Fahren speziell zu Ihrer Automarke. Überings habe ich diese Tipps alle ausprobiert und selbst getestet und die Wirkung an der Zapfsäule bemerkt! 

Das Autowaschen ist in vielen Städten nur dort erlaubt wo das Wasser durch Oel- und Fettabscheider geführt wird! In der Waschstrasse ist dem Gesetz genüge getan, doch wählen Sie eine Anlage mit Umweltengel denn dort wird das Wasser gereinigt und wiederverwertet.

Ausgleichen können wir den CO² Ausstoß auch! So bindet 1 Hektar Wald grade eine Fläche von 100 x 100 Meter 10 Tonnen CO² - etwa die von einem Deutschen verursachte Jahresmenge. Ein Hektar Wald anpflanzen kostet ca. knapp 400,00 €.  

Diese Spritsparmöglichkeiten ergeben sich durch Ihre vernünftige Fahrweise. Sogenannte Spritwundersparer helfen allesamt nicht beim Spritsparen!! Fragen Sie bei Ihrem Automobilclub, alle Clubs werden bestätigen das es Sprit sparen durch Zusatzgeräte nicht gibt! Durch geschickte Wortwahl wird Ihnen etwas Angeboten was nicht funktionieren kann! Jeder mit etwas Sachverstand wird Ihnen bestätigen das Geräte die 25% Sprit sparen Unsinn sind!  Ihre Automarke würde wenn es so etwas gäbe, das sofort Serienmäßig einbauen. Unsere Politiker würden den Einbau gesetzlich Verfügen, doch diese Illusion ist Geldschneiderei sonst nichts! Achtung Vorsicht bei Verkäufen zum25%Sprit- Benzin- Diesel sparen!!!

Werte Ebayer/innen, meine Ratgeber sollen in erster Linie helfen und beraten darum können Sie mich zum Thema auch immer befragen und weitere Kritik oder Anregungen geben, nutzen Sie die Ebay Mail. Ein hier eingestellter Ratgeber ersetzt kein Fachbuch und kein Rat vom Fachmann lesen Sie zum Thema weiter in Fachpresse und -Büchern!

Mit freundlichen Gruß  quappe07

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden