Tipps für eine harmonische Gestaltung des Badezimmers

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Tipps für eine harmonische Gestaltung des Badezimmers

Der Gang ins Badezimmer ist fester Bestandteil unseres Alltags – immerhin verbringen wir jeden Tag durchschnittlich rund 30 Minuten im Bad und suchen es mehrmals täglich auf: Morgens vor der Arbeit, um uns frisch zu machen und mit einer belebenden Dusche in den Tag zu starten, abends, um uns von den Spuren des Tages zu befreien und zu den unterschiedlichsten Zeiten, um unsere dringenden Bedürfnisse zu stillen.

Kurzum - im Badezimmer spielt sich ein großer Teil des Lebens ab. Ein Raum, in dem wir so viel Zeit verbringen, hat es verdient, eine Entspannungsoase zu sein. Wenn Sie aus Ihrer Nasszelle einen Wellnessbereich machen wollen und noch nach Anregungen suchen, ist dieser Ratgeber genau das Richtige für Sie. Er teilt sich auf in grundlegende Gestaltungstipps, die Sie bei einer Badrenovierung anwenden können, und in Einrichtungstipps, die Ihr Bad mit weniger Aufwand wie neu wirken lassen.

Grundlegende Möglichkeiten für die Badezimmergestaltung

Beim Neubau oder bei der Renovierung eines Badezimmers stehen zahlreiche Arbeiten an, die das spätere Aussehen Ihres Badezimmers maßgeblich beeinflussen. Damit sich schließlich alles zu einem Ganzen fügt, sollten Sie das Gesamtkonzept im Auge behalten und sich schon vorab Gedanken dazu machen, wie sich das Projekt entwickeln soll. Wand- und Bodenbeläge, Sanitärmöbel, Beleuchtung, Heizung – dies sind alles Punkte, die Ihrem Badezimmer den individuellen Charme verleihen, den Sie sich wünschen.

Wand- und Bodenbeläge – eine breite Auswahl

Babyblaue Fliesen - das war einmal. Heute gibt es unzählige Möglichkeiten, sein Bad hinsichtlich Wand und Boden zu gestalten. Gerade mit der Farbgebung lassen sich hier einmalige Akzente setzen. Helle Farben können Räume größer wirken lassen und dunklere Töne können überflüssige Weite aus dem Raum nehmen. Hier ist zu beachten, dass sehr kleine Räume eher hell gestaltet werden sollten, größere Räume geben mit abgetönten Farben ein harmonischeres Bild ab. Der Trend geht auch hier zu zeitlosen Designs mit pastelligen Farben, oft in Naturtönen und -materialien. Achten Sie unbedingt darauf, für alle Bereiche Farben aus einem verwandten Bereich zu verwenden. Ein größeres Badezimmer, in dem z.B. sandige und erdige Farbtöne vorherrschen, lässt sich ausgezeichnet mit Accessoires in Creme-, Ocker- und Brauntönen kombinieren. Mit diesen Materialien, die Sie bei eBay finden, können Sie Ihr Bad harmonisch gestalten:

Schöne Fliesen für Wand und Boden

Mit Fliesen bestimmen Sie die Wirkung der Raumdimensionen. Durch die sichtbaren Fugen lassen sich optische Effekte erzielen, die neben der Farbwahl die Wirkung des Badezimmers bestimmen. Wenn Sie ein schmales Bad besitzen, verbreitern Fliesen im Querformat den Raum optisch. Verlegen Sie die Fliesen im Hochformat und Sie erzielen eine streckende Wirkung. Gleiches gilt für Fußböden. Quer zur längeren Seite des Raumes verlegte Bodenbeläge können Raummaße optisch aufwerten. Das Fliesenformat ist ebenfalls von nicht zu unterschätzender Bedeutung. Während rechteckige Fliesen gut geeignet sind, um Räume gestreckt wirken zu lassen, können Sie mit der Größe der Fliese auch einen wichtigen Grundstein setzen. Bedenken Sie, dass sehr kleine Fliesen eine große Wand- oder Bodenfläche unruhig erscheinen lassen können, während umgekehrt kleine Räume mit sehr großen Fliesen auch nicht harmonisch wirken. Je größer Ihr Badezimmer und je ausgedehnter eine Wand- oder Bodenfläche, um so eher eignet sich ein großes Format. Gleiches gilt natürlich für alle anderen Beläge, die stückweise verlegt werden und Fugen haben.

Naturstein für ein schönes Bad

Naturstein ist auch in der Bädergestaltung auf dem Vormarsch. Seine meist raue Struktur bietet eine hervorragende Haptik, die natürlichen Farbtöne fügen sich sanft in ein Raumkonzept ein. Die Auswahl an Gesteinsarten sowie die möglichen Farben kennen fast keine Grenzen. Die Grenzen der Preisgestaltung für solches Material liegen aber leider auch etwas oberhalb derer von Keramikfliesen.

Putz - Struktur für schöne Wände

Ein Material, das sich für die Wandgestaltung eignet, ist Putz. Seine verschiedenen Körnungen lassen ebenso wie die unterschiedlichen Auftragungsmöglichkeiten und Farben des Ausgangsmaterials auch hier viele Gestaltungsmöglichkeiten zu. Wichtig ist speziell im Badezimmer allerdings eine wasserdichte Versiegelung, die sich nach Austrocknen des Putzes aufbringen lässt.

Sanitärmöbel, das Zentrum des Badezimmers

Ein Waschbecken, ein WC, eine Dusche - das ist die Grundausstattung für ein Bad. Die für das Bad selbstverständlichen Objekte lassen trotzdem sehr viele Möglichkeiten zu, um mit ihnen ein Bad zu einer echten Perle zu machen.

Kreative Gestaltung mit Waschbecken

Egal, ob Sie sich für ein klassisches Keramik-Waschbecken entscheiden, oder eine auf eine Holz- oder Steinplatte aufgesetzte Wasch-Schale wählen, mit jedem Waschbecken kommt ein anderer Stil ins Bad. Entscheiden Sie sich aber für eine einheitliche Formensprache. Weiche, abgerundete Formen erzeugen fließende Linien. Kantige, modern wirkende Sanitärmöbel stehen für klare Formensprache. Große Räume können mit einem Doppelwaschbecken sinnvoll eingerichtet werden. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn es nur ein Badezimmer im Haus oder in der Wohnung gibt. Achten Sie, wie bei allen Sanitärmöbeln, auf Qualität. Eine gute Verarbeitung verspricht Schönheit auch im Detail und eine lange Lebensdauer.

Die Toilette, eine Aufgabe, viele Möglichkeiten

Beim "Örtchen" gibt es ebenfalls eine große Auswahl. Mittlerweile gibt es wahre High-Tech-Wunder mit automatischer Wasserreinigung und Trocknung. Design ist auch beim WC schon lange nichts mehr, was man vergeblich sucht. Sie können aus unzähligen Formen und Bauarten wählen. Achten Sie aber wiederum auch hier auf Stimmigkeit mit Ihren anderen Sanitärmöbeln. WCs können an der Wand montiert werden oder auf dem Boden stehen. Es gibt sie mit senkrechtem oder waagerechtem Abgang, und auch bei der Spülung gibt es verschiedene Möglichkeiten. Heutzutage wird die Spülung wohl am häufigsten in die Wand eingelassen, was optisch ansprechend und zurückhaltend wirkt. Sollte aber einmal eine Reparatur nötig werden, kann die Wand schon einmal zur Baustelle werden. Entdecken Sie die schönsten Modelle bei eBay.

Badewanne und Duschkabine - eine Geschmackssache

Sie bestimmen, wie Sie künftig Ihr erfrischendes Nass genießen möchten. Dabei kommt es auf die Platzverhältnisse genauso an, wie auf persönliche Vorlieben. Kleine Badezimmer werden sinnvollerweise meist mit einer Duschkabine ausgestattet. Moderne Glaskabinen mit bodenebenem Einstieg sind wohl die Highlights im Badezimmer - für diese sollte man ein etwas höheres Budget einplanen. Die klassische Duschwanne kommt hierbei noch am häufigsten zum Einsatz, auch weil die Kosten gering gehalten und der Installationsaufwand gesenkt werden können. Wenn Ihr Bad groß ist und Sie öfter ein Vollbad genießen möchten, kann sich der Einbau einer Badewanne lohnen. Leider bieten Badewannen größeren Menschen oft weniger Komfort, es sei denn, sie achten auf eine entsprechende Badewannengröße. Doch wer den Platz hat und auch die Wasserverbrauchskosten für eine Wannenfüllung nicht scheut, dem stehen viele Möglichkeiten offen, von der normalen Wanne bis hin zum beleuchteten Becken mit Whirlpool-Funktion.

Geeignete Beleuchtung im Badezimmer

Ein weiches Licht an der benötigten Stelle ist etwas, das Sie keinesfalls vergessen sollten. Planen Sie den Einbau von Deckenspots, beispielsweise mit Halogenbirnen, können Sie das Licht auf ansprechende Weise im Raum verteilen. Doch bedenken Sie bei der Planung die spätere Position von Waschbecken und Dusche, sonst stehen Sie nachher womöglich an den falschen Stellen im Dunkeln. Einfacher ist eine Deckenlampe, die das Licht diffus im Raum verteilt. Eine zusätzliche Leuchte am Spiegel sorgt für klare Sicht. Setzen Sie bei der Wahl der Leuchtmittel zusätzlich Akzente. LED-Leuchtmittel sind aus ökologischer Sicht die erste Wahl. Sie haben den Vorteil, dass man die Lichtfarbe oft einstellen kann. So können Sie die Stimmung im Raum Ihrer Vorliebe anpassen.

Die Heizung für wohlige Wärme im Bad

Selbstverständlich wünscht man sich warme Füße, wenn man aus der Dusche steigt. Damit Sie nicht frieren müssen, sollten Sie an eine geeignete Heizung denken. Eine Fußbodenheizung erwärmt den Boden schnell, braucht aber ihre Zeit, bis die Raumluft warm ist. Sie wird entweder elektrisch oder über die Zentralheizung betrieben. Entscheiden Sie sich für Heizkörper, bieten sich Röhrenheizkörper an. Sie haben eine große Oberfläche, die die Raumluft schnell erwärmt. Außerdem können Sie Kleidung und Handtücher gut auf ihnen vorwärmen - ein Luxus, den Sie lieben werden.

Einrichtungstipps für Ihr Bad

Natürlich müssen Sie Ihr Badezimmer nicht erneuern, um es wie neu wirken zu lassen. Einfache Einrichtungsgegenstände geben ein frisches Aussehen und kosten nicht die Welt.

Zubehör rund ums Waschbecken

Seifenspender und Seifenhalter, Becher für Zahnbürsten, kleine Körbchen für Pflegeartikel wie Wattepads und Schminkstifte - es gibt viel, was in Ihrem Bad eine gute Figur macht und vor allem für Ordnung sorgt. Schauen Sie auch hier auf das von Ihnen gewünschte Gesamtdesign und die Farbgebung. Es gibt viele verschiedene Produkte, die sich in Ihre Linie einfügen werden.

Farbenfrohe Handtücher

Wenn es Zeit wird, die abgenutzten Handtücher durch schöne und einheitliche neue zu ersetzen, haben Sie eine weitere Möglichkeit, Ihr Bad aufzuwerten. Suchen Sie sich weiche Handtücher in frischen Farben aus, um Ihrem Bad freundliche Akzente zu verleihen. Achten Sie auf kompatible Farben. Sind Ihre Fliesen in einer Creme-Farbe gehalten, machen sich creme-, schoko- und kaffeefarbene Handtücher gut. Ein weißes Bad bekommt durch Handtücher in Weiß und verschiedenen Grün- oder Gelbtönen eine fröhliche Stimmung.

Badezimmer-Schränke und -Kommoden

Ihre Handtücher und Pflegemittel wollen irgendwo verstaut sein. Nutzen Sie die Gelegenheit und tauschen Sie den langweiligen, vergilbten Schrank durch einen neuen aus. Weiche, helle Holzdekore oder moderne Gesamtkunstwerke mit (farbigem) Milchglas und Edelstahl bringen frischen Wind ins Bad und ergänzen Ihre Einrichtungslinie, für die Sie sich entschieden haben.

Deko – sparsam, aber raffiniert

Hohe Luftfeuchte und Staub bieten keine Umwelt für schöne Dekoration - könnte man meinen. Doch davon sollten Sie sich nicht beirren lassen. Wählen Sie Deko, die abwaschbar ist und mit Feuchtigkeit umgehen kann. Für ein Bad eignen sich viele schöne Dinge  - aber bedenken Sie: Weniger ist manchmal mehr. Zimmerpflanzen sind eigentlich keine Pflanzen fürs Bad. Ein Tageslichtbad vorausgesetzt, stellen Pflanzen aus tropischen Gebieten, Farngewächse und Orchideen eine Ausnahme dar. Sind die Lichtverhältnisse eher schlecht, sollten Sie vor allem auf Farne zurückgreifen. Mediterrane Objekte wie Muscheln, ein kleines blaues Boot und ein knorriges Stück Schwemmholz erzeugen mediterrane Stimmung. Nicht zuletzt können Sie mit einem Raumduft eine Atmosphäre der Entspannung erzeugen. So fühlen Sie sich wohl in Ihrem Bad und verbringen gerne jeden Tag Zeit darin.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden