Tipps für den Kauf von antiken Goldringen

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Tipps für den Kauf von antiken Goldringen

Mit antiken Goldringen erwerben Sie ein Stück Geschichte

Gold übt seit jeher eine große Faszination auf die Menschen aus. Ob es an seinem einzigartigen Glanz oder an dem Bewusstsein liegt, dass man es hier mit einem äußerst seltenen Metall zu tun hat, wird man dabei wohl nie genau klären können. Sicherlich ist es mal der eine und mal der andere Faktor. Bei den antiken Ringen jedoch, die Sie im breiten Angebot von eBay finden können, kommen noch einige ganz wichtige Komponenten hinzu. So erzählt jeder Ring aus längst vergangenen Zeiten seine eigene Geschichte und – sofern etwas darüber zu erfahren ist – auch die seiner Vorbesitzer. Darüber hinaus entstanden Goldringe schon immer überwiegend von Meisterhand, und so können Sie anhand eines solchen Stückes auch sehr viel über die Goldschmiedekunst erfahren und sich über hochwertig verarbeitete Exemplare freuen.

Ob mit oder ohne Schmuckstein, ob aus der Biedermeierzeit oder aus der Epoche des Jugendstils, ob für Herren, Damen oder Kinder gemacht – die Auswahl an antiken Goldringen kann auf den ersten Blick auch schon einmal unübersichtlich und vielleicht sogar verwirrend wirken. Haben auch Sie das Gefühl, nicht auf Anhieb den richtigen antiken Ring finden zu können und möchten Sie sich etwas besser innerhalb der Angebote antiker Schmuckstücke aus Gold orientieren, so können Sie den vorliegenden Einkaufsratgeber gut nutzen. Er verrät Ihnen einiges über die Hintergründe der edlen Schmuckstücke und gibt Ihnen praktische Tipps an die Hand, die Sie bei dem Kauf antiker Goldringe beachten sollten. Ein wichtiger erster Schritt zur für Sie passenden Auswahl.

Berücksichtigen Sie, für wen der antike Ring geeignet ist

Wie bei jedem Gegenstand, den Sie erwerben, sollten Sie sich zuallererst die Frage stellen, für wen er gedacht ist. Dies gilt selbstverständlich dann, wenn die von Ihnen erworbenen Antikschmuck-Goldringe wieder zu neuen Ehren gelangen und erneut getragen werden sollen. Ist der Kauf eine reine Investitionsanschaffung, mag dieser Aspekt zugunsten anderer Kriterien etwas weiter in den Hintergrund treten.

Grundsätzlich können Sie – beispielsweise bei eBay – historische Goldringe für verschiedenste Personengruppen finden. Die erste, relativ grobe Unterteilung, kann in die beiden Gruppen der antiken Herrenringe aus Gold und der antiken Damenringe aus eben diesem Material erfolgen. Im nächsten Schritt spielen dann Komponenten wie der persönliche Geschmack der künftigen Trägerin oder des künftigen Trägers ins Spiel. So entscheiden Sie beispielsweise, ob das Design eher dezent und zurückhaltend sein soll, oder ob Sie sich lieber für ein überbordendes, sehr detailverliebtes Modell entscheiden möchten. Von jeder Variante werden Sie sicherlich mehr als eine sprichwörtliche Handvoll zur Auswahl bekommen.

Entdecken Sie, aus welcher Goldart der antike Ring besteht

Wer einen Goldring erwirbt, kauft auch immer ein wertvolles Schmuckstück, das seinen Wert idealerweise noch steigern soll. Selbstverständlich ist die Bewertung eines Ringes eine komplexe Angelegenheit, denn neben dem Feingehalt des Materials und dem Wert der eingesetzten Schmucksteine kommen auch Faktoren wie der Seltenheitswert des Exemplares oder die Qualität der Arbeit hinzu. Dennoch ist bei jedem Goldobjekt die Reinheit des Goldes wichtig. Vor einem Kauf sollten Sie sich immer erkundigen, wie es um diese bestellt ist.

Sie können zum Beispiel bei eBay einen antiken Ring aus 585er-Gold kaufen, aber auch einen mit dem Stempeleindruck 750 oder einen aus 833er Gold. Diese Bezeichnungen, die im Handel üblich ist, sind ganz einfach zu erklären. Sie werden aus der Karatzahl abgeleitet. Pures Gold hat die Karatzahl 24. Die Feingoldbezeichnung bei diesem reinen Material wurde auf 999 festgelegt. Die Umrechnung für andere Karatzahlen erfolgt entsprechend dieser Werte. So hat ein Schmuckstück aus 20-karätigem Gold eine Feingoldbezeichnung von 833, ein Schmuckstück aus 14 Karat Gold wird mit der 585 gestempelt und so weiter. Als Faustregel gilt, dass die Goldringe – sowohl die neuen als auch die antiken Exemplare – mit der höchsten Karatzahl bzw. der höchsten Feingoldbezeichnung auch den höchsten materiellen Wert haben. Faustregel daher, weil noch weitere Kriterien den Wert eines Schmuckstücks bestimmen.

Informieren Sie sich über die Entstehungszeit des Rings

Zu den wesentlichen Kriterien, die den Wert eines Schmuckstücks bestimmen, zählt auch die Entstehungszeit desselben. Gehören Sie zu den Menschen, die sich sehr für Kunst und verschiedene Stilrichtungen interessieren, so werden Sie sicherlich bereits etwas mit Begriffen wie Jugendstil, Biedermeier oder Art déco anfangen können.

Biedermeier-Schmuckstücke aus Gold wurden in der Zeit zwischen dem Wiener Kongress und dem Beginn der bürgerlichen Revolution hergestellt, also in der Phase zwischen 1815 und 1848. Viele goldene Schmuckstücke aus dieser Zeit sind aus sogenanntem Schaumgold hergestellt. Diese Technik war seinerzeit sehr beliebt und bestand darin, dass sehr dünn Goldblech geprägt oder getrieben wurde. Als Motive dienten solche aus der Pflanzenwelt, die gegen Ende der Biedermeierzeit immer glatter und schlichter wurden. Beliebt waren auch allerlei Schmuckstücke, die eine Medaillonfunktion hatten und in ihrem Inneren Raum für eine Locke oder ein Portrait eines geliebten Menschen boten.

Ein antiker Herrenring im Jugendstil-Design stammt aus einer Zeit, die man auch als Art nouveau bezeichnet. Bezeichnungen für die Objekte aus dieser Phase sind auch Sezessionsstil oder Reformstil. Der Jugendstil ist eine wichtige Epoche der Kunstgeschichte, die auf Ende des 19. Jahrhunderts bzw. auf den Beginn des 20. Jahrhunderts datiert wird. Während der Zeit des Jugendstils legte man viel Wert auf detailreich gestaltete Schmuckstücke. Ornamente aus der Pflanzenwelt waren ebenso vorhanden wie asymmetrische Elemente. Geschwungene Linien prägen das Erscheinungsbild eines typischen Jugendstil-Schmuckstücks.

Noch etwas später im Zeitverlauf entstand dann auch so mancher Art-déco-Ring aus Gold, beispielsweise in Form eines Art-déco-Diamant-Rings. Das Art déco war eine wichtige Bewegung innerhalb der Kunst- und Designgeschichte, die man auf das Jahr zwischen 1920 und 1940 datiert. In dieser Zeit nahm die klassische Schmuckkunst moderne Gestalt an und man legte Wert auf eine stilisierte und oft auch sehr flächige Darstellung von Motiven. Noch immer waren Ornamente aus der Pflanzenwelt sehr beliebt.

Wählen Sie den antiken Goldring mit passenden Schmucksteinen aus

Was wäre ein hochwertiger Goldring ohne die passenden Steine, die ihn schmücken? Stöbern Sie in den Angeboten für antike Goldringe – zum Beispiel bei eBay – dann werden Sie beispielsweise Ringe mit Smaragden, Bernsteinen oder mit Granatbesatz finden. Bei Ihrer Auswahl sollten Sie unbedingt daran denken, dass der Schmuck zu dem sonstigen Schmuck der Trägerin oder des Trägers passt. Vielleicht hat die- oder derjenige bereits anderen Goldschmuck in seinem Besitz, zu dem das „neue alte“ Schmuckstück passen sollte, zum Beispiel ein historisches Gold-Armband.

Ein einem meist sehr intensiven Grünton erstrahlt der Schmuckstein an einem antiken Smaragdring. Smaragde gehören zu den Edelsteinen und variieren in ihrer Farbe zwischen Hell- und Dunkelgrün.

Ein antiker Granatring dagegen besticht durch eine rotbraune, gelbgrüne oder schwarze Farbe, wobei die rötlichen Varianten klar dominieren. Die reinsten dieser Edelsteine sind in der Regel durchsichtig oder zumindest durchscheinend, bei vielen Exemplaren sind jedoch auch weitere Stoffe beigemischt, sodass die Undurchsichtigkeit häufiger vorkommt als die Durchsichtigkeit. Gerade in Kombination mit einem historischen Goldring kann ein solcher Stein sehr edel wirken.

Bei einem historischen Bernsteinring handelt es sich um eine Schmucksteinart, die aus versteinertem Harz besteht. Die hübsche und oft weithin leuchtende Farbe gibt ihm ein sehr hübsches Erscheinungsbild. Die Farbe von Bernsteinen reicht von einem feinen Honiggelb über gelblich-weiße Exemplare bis hin zu braunen und fast schwarzen Varianten.

Erfahren Sie mehr über den einstigen Einsatzzweck des antiken Goldrings

Neben dem Blick auf die Materialien ist gerade bei Antiquitäten noch eine weitere Blickrichtung wichtig. Die Rede ist von der historischen Bedeutung des Ringes, den Sie bei eBay in gebrauchter und antiker Form erwerben können.

So kann es sich bei dem antiken Goldring beispielsweise um einen antiken Siegelring handeln. Diese Ringgattung war ursprünglich dafür gedacht, ein Stempelsiegel zu erstellen. Die Siegelringe waren beispielsweise im Besitz adliger oder wohlhabender Familien und ihr Abdruck im Siegelwachs auf einem Dokument konnte dem Empfänger einer Botschaft beweisen, dass deren Inhalt auch wirklich von dem Absender stammte. In dieser Funktion setze man sie beispielsweise im Mittelalter gerne ein. In späteren Zeiten bediente man sich zum Teil noch der Form des Siegelrings, um hochwertige Schmuckstücke zu schaffen. Daher muss es nicht zwingend sein, dass ein antiker Siegelring auch wirklich zum Siegeln verwendet wurde.

Auch ein historischer Wappenring war in der Regel das Kennzeichen einer bedeutsamen Familie. Sie wurden von Generation zu Generation weitergegeben. Er konnte als Ring mit einem Wappenbild, aber auch als Siegelring vorkommen. Handelt es sich bei einem antiken Stück um einen Siegelring, so wird das aufgebrachte Wappen immer spiegelverkehrt auf dem Ring zu finden sein, damit beim Siegeln das richtige Abbild entsteht.

Informieren Sie sich darüber, woher der antike Goldring stammt

Gerade für Sammler ist es oft auch entscheidend, woher der antike Goldring stammt, den Sie zu erwerben gedenken. Bei vielen Exemplaren, die heute auf den Markt kommen, handelt es sich um Goldringe aus einem Nachlass. Ist beispielsweise jemand verstorben, der ein Erbstück in seinem Besitz hatte oder der sich selbst zu den ambitionierten Schmucksammlern zählte, gelangen oft hübsche Einzelstücke zum Verkauf.

Ähnlich schöne Stücke können Sie auch dann erwerben, wenn eine Sammlerin oder ein Sammler seine Sammlung auflöst. Hier besteht dann unter Umständen sogar die Möglichkeit, sich gleich mehrere zueinander passende Stücke zu sichern. Ob es sich dabei um eine ganze Kollektion von goldenen Siegelringen handelt oder ob Sie eine Sammlung antiker Goldringe aus der Jugendstilzeit oder im Biedermeierstil erwerben können, hängt selbstverständlich immer davon ab, wer sich zur Veräußerung von Schmuckstücken entschlossen hat. Es lohnt sich auf jeden Fall immer, nach solchen besonderen Gelegenheiten Ausschau zu halten.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden