Tipps für den Kauf von Backzubehör & Ideen zur Kuchendekoration

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Tipps für den Kauf von Backzubehör & Ideen zur Kuchendekoration

Tipps für den Kauf von Backzubehör & Ideen zur Kuchendekoration

Eine toll dekorierte Torte oder ein kunstvoll gestalteter Kuchen, hübsche Cupcakes oder lustige Cake-Pops – beim Backen gibt es viele Möglichkeiten, nicht nur etwas leckeres Süßes zu produzieren, sondern auch, seiner Fantasie und Kreativität freien Lauf zu lassen. Eine schöne Dekoration regt nicht nur den Appetit an und sieht gut aus. Es macht auch Spaß, sie zu schaffen. Backzubehör und Kuchendekoration machen es möglich.

Welches Backzubehör Sie benötigen um ihre Kuchen zu dekorieren und was man mit Dekorationen alles machen kann, zeigt Ihnen dieser Ratgeber. Denn das Auge isst mit.

Die Grundausstattung: Backzubehör für Anfänger

Wie man Kuchen backt und was man dafür benötigt, wird wohl fast jeder wissen. Ein Rezept für den Lieblingskuchen, die nötigen Zutaten und ein Backblech oder eine Backform. Damit lassen sich schon die meisten Kuchen schnell herstellen. Anfänger beginnen am besten mit einem Marmor- oder Sandkuchen, um sich auszuprobieren. Wer schon mehr Erfahrung hat, kann dann auch zu komplizierteren Kuchen oder Torten übergehen. Wenn Sie dekorieren möchten, sollten Sie sicherstellen, dass die gängigen Handgriffe beim Backen schon sitzen und, dass Sie sich sicher fühlen beim Backen. Dann macht es auch Spaß, zum Dekorieren überzugehen. Wer gleich ins kalte Wasser springen und alles ganz von vorne beginnen möchte, könnte am Ende enttäuscht sein. Denn Kuchen backen und dekorieren sind zwei Talente, die man sich erarbeiten muss. Nicht alles wird auf Anhieb aussehen, als wäre es vom Bäcker. Und Übung macht den Meister.

Für den Anfang sind Cake-Pops eine einfach und schöne Idee, die vor allem auch Kindern Spaß macht und ein Erfolgserlebnis bietet.

Kuchen am Stiel ganz einfach

Der Name „Cake-Pops" ist ein Kofferwort aus „Cake" (Kuchen) und Lollipop. Und genau darum handelt es sich im Prinzip: Runde Kuchenbällchen werden dabei auf einen Stiel für Lutscher oder Eis gesteckt und dekoriert. Deshalb nennt man sie auch Kuchen am Stiel. Sie sind eine nette Idee für Partys und mit recht wenig Aufwand herstellbar. Um die kleinen Kuchenlollis herzustellen, zerbröselt man einen Kuchen oder nutzt dafür restliche Kuchenkrümel und vermischt sie mit Schokolade oder Zuckerguss. Anschließend können daraus kleine Kugeln geformt werden, in die man einen Stiel steckt. Die Masse wird dann fest genug, um sie in heißen Zuckerguss oder flüssige Schokolade zu tauchen. Mit etwas Lebensmittelfarbe, kann man den Zuckerguss übrigens in allen Regenbogenfarben färben. Solange der Überzug noch nicht fest ist, kann er dann noch mit bunten Streuseln und Zuckerteilchen in verschiedensten Motiven dekoriert werden. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt und auch die Kleinsten können schon mithelfen beim Tauchen und Streuseln. Für solche Kuchen am Stiel gibt es aber mittlerweile auch praktische Cake Pop Maker, in denen Teig zu kleinen Kügelchen gebacken werden kann bzw. Cake Pops Backformen aus Silikon.

Für fortgeschrittenen Dekorierer gibt es jedoch noch viel ausgefeiltere Möglichkeiten, einen Kuchenlolli zu dekorieren. So werden von Profis ganze Figuren aus den Kügelchen gezaubert. Der Teigball dient dabei als Kopf z. B. eines Fußballers oder einer Hello Kitty, am Stiel wird die „Kleidung" befestigt.

Hübsche Kuchen und Torten mit Rollfondant und Motiv-Teigrollern

Schon etwas aufwendiger und herausfordernder ist die Dekoration von Torten und Kuchen mithilfe von Rollfondant. Dabei handelt es sich um eine Zuckermasse, die jedoch nicht so flüssig ist wie Zuckerglasur und wie Teig ausgerollt werden kann. Sie ist meist in der Farbe Weiß erhältlich und kann über einem Kuchen einfach ausgelegt werden. Dazu rollt man das Fondant auf eine Teigrolle und legt es anschließend über den Kuchen. Die Ränder streicht man mit einem Glätter für Rollfondant ab, damit alles schön gleichmäßig aussieht. Nun hat man eine Oberfläche, die sich nach Belieben dekorieren lässt, z. B. mit Figuren aus Marzipan, mit Sahne oder mit Schriftzügen. Auch das Fondant selbst kann noch zur Dekoration dienen. So gibt es Ausstecher für farbiges Fondant, die von einfachen Figuren wie Sternen und Schmetterlingen, bis hin zu komplizierten Formen, wie Farnen reicht. Je nach Ausstecher können Sie so wunderschöne Motivkuchen erstellen, z. B. für einen ganz besonderen Geburtstag. Wer schon Erfahrung gesammelt hat, kann sich schließlich auch daran wagen, selbst Muster aus dem Fondant zu schneiden. Dafür gibt es viele Fondant-Modellierwerkzeuge. Eine viel schnellere und weniger aufwendige Methode, das Fondant mit hübschen Mustern zu versehen, sind dagegen Fondant-Teigroller. Diese funktionieren wie ganz normale Teigroller, haben aber an der Rollfläche ein eingeprägtes Muster. Durch einfaches Rollen über den Rollfondant, bevor er auf den Kuchen aufgetragen wird, kann so ein hübsches Muster erzeugt werden.

Die meisten Werkzeuge zur Dekoration von Fondant können übrigens auch für Marzipan verwendet werden, da beide eine ähnlich feste Konsistenz haben.

Spritzbeutel und Spritztüllen

Eine der bekanntesten und klassischsten Formen der Tortendeko, wird mit Spritzbeuteln und –tüllen gemacht. Damit wird vor allem Schlagsahne kunstvoll auf Torten aufgetragen. Man denke nur an die beliebte Schwarzwälder-Kirschtorte, die ohne Sahnehäubchen mit Kirschen darauf nicht das Original wäre. Auch Zuhause kann man auf diese Weise seine Torten hübsch verzieren und dekorieren. Alles, was Sie dafür benötigen ist ein Spritzbeutel, in den die Sahne gefüllt wird und eine oder mehrere Tüllen. Diese Aufsätze erzeugen beim Durchdrücken der Sahne unterschiedliche Muster – genauso wie die Tülle an der Sprühsahne aus der Dose. Wer seine Torte oder einen Kuchen auf diese Art dekorieren möchte, sollte möglichst ein paar Übungsdurchgänge damit vornehmen, bevor es an den eigentlichen Kuchen geht. Die richtige Bedienung erfordert nämlich etwas Übung. Wichtig ist, dass man den Spritzbeutel niemals mehr als zur Hälfte füllt. Vom Ende aus wird nämlich gequetscht und wenn der Beutel zu voll ist, spritzt die Sahne mit zu viel Druck heraus. Generell hält man die Tülle mit der einen Hand an die Stelle, an der die Dekoration gesetzt werden soll und drückt mit der anderen Hand den Beutel zusammen. Um hübsche Formen zu erzeugen muss man allerdings üben. Für unterschiedliche Dekorationen gibt es Tüllen mit verschieden großen Öffnungen und unterschiedlichen Spritzmuster, beispielsweise von Tupperware.

Beutel und Tüllen gibt es aus unterschiedlichen Materialien, meist jedoch aus Kunststoff. Qualitativ hochwertige Tüllen sind aus Edelstahl gefertigt, für den Anfänger reichen aber auch Tüllen aus Kunststoff. Wer sich nur einmal versuchen möchte, kann einen Spritzbeutel mit Wegwerftüten kaufen. Mit diesen gibt es keinen Reinigungsaufwand, allerdings sind sie natürlich wenig umweltfreundlich.

Muffinförmchen, Tartelette-Förmchen und Motiv-Backformen

Zur Torten- und Kuchendekoration gehört nicht immer nur das Äußerliche. Schon beim Backen des Kuchens kann man Dekorieren. Jedem sind sicher Muffins und Cupcakes bekannt, die kleinen Kuchen im handlichen Format. Cupcakes unterscheiden sich von Muffins vor allem dadurch, dass sie aufwendig mit Guss oder Buttercreme dekoriert werden. Zudem sind Teigrezepte von Cupcakes meist auch wesentlich süßer als die von Muffins. Wer diese hübschen kleinen Kuchen backen möchte, benötigt nicht nur Dekostreusel und Zuckerperlen und einen Spritzbeutel für die Cremehaube, sondern auch eine Muffinbackform. Auch wenn Cupcakes, wie der Name schon sagt, ursprünglich in Tassen (Cups) gebacken wurden, ist dies heute unüblich. Man verwendet Muffinförmchen.

Eine andere Art dekorativer Minikuchen ist die französische Tartelette. Auch sie wird in einem speziellen Tartelette-Förmchen gebacken. Dieses ist flach, verfügt um den Innenrand über eine Vertiefung und der Rand ist tief gewellt. Der Teig wird darin blind gebacken, die Füllung kommt erst nach dem Abkühlen darauf. An diesem Punkt wird dann auch dekoriert.

Es gibt aber nicht nur für kleine Kuchen wie Muffins, Cupcakes und Tartelettes eigenen Backförmchen. Auch große Kuchen können als erster Schritt einer Kuchendekoration in Motivbackformen gebacken werden. Statt der klassischen Kasten- oder Gugelhupfform können Backformen verwendet werden, die ein Herz, einen Schmetterling, Personen, Tiere, Gegenstände und vieles mehr darstellen. Nach dem Ausbacken können diese Kuchen dann entsprechend farblich dekoriert werden. In kleinerem Rahmen gibt es Motivbackformen auch für Muffins, meist sind diese dann aber aus Platzmangel nicht so detailreich wie die großen Motivbackformen.

Ausstechformen sind nicht nur für Kekse geeignet

Eine Dekoration, die sicher jeder aus der Kindheit kennt, sind Ausstechförmchen für Plätzchen. Meist gibt es sie in winterlichen Motiven, als Stern, als Sternschnuppe, Tanne oder Weihnachtsmann. Es gibt Ausstechförmchen aber bei Weitem nicht nur für die weihnachtlichen Plätzchen. Kekse können das ganze Jahr über mit Ausstechförmchen gebacken werden. Es gibt mittlerweile Motive aller Art, angefangen von Frühlings- und Herbstmotiven bis hin zu Sportmotiven und abstrakten Figuren. Moderne Ausstechförmchen sind dabei auch so gearbeitet, dass man sie für eine Reihe verschiedener Teigarten verwenden kann. Normaler süßer Teig ist genauso geeignet wie Salzteig, Marzipan oder Fondant. Die Ausstechförmchen bieten auf diese Art eine spontane Möglichkeit, andere Backwaren zu verzieren. Meist bestehen viele dieser Ausstechförmchen auch aus Kunststoff, statt aus Metall. Für den Rand von Torten gibt es zudem besondere Ausstechförmchen. Sie werden als ganze Platten mit unterschiedlichen zusammenpassenden Motiven geliefert. Man sticht nur einmal aus und hat dann bereits die gesamte Tortendekoration auf einmal. Wenn Sie sich zuerst in Ihrer Handfertigkeit ausprobieren möchten, bevor Sie selbst kreativ Motive erstellen, dann sind diese Ausstecher ideal.

Fazit: Die Welt der Kuchendekoration ist so groß wie nie zuvor

Wer sich kreativ ausprobieren und dabei noch naschen möchte, der kann sich über ein riesiges Angebot an Möglichkeiten freuen. Lassen Sie sich davon nicht überrumpeln, fangen Sie klein an und arbeiten Sie sich nach und nach zu komplizierteren Dekorationen hin. So haben Sie Spaß und Übung auf einmal.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden