Tipps für den Kauf einer Laderaumwanne

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Tipps für den Kauf einer Laderaumwanne

Eine Laderaumwanne bzw. Kofferraumwanne gehört in die Kategorie Auto-Anbau- &-Zubehörteile. Sie ist – wie der Name bereits andeutet – wie eine Wanne geformt. Sowohl an den Seiten als auch oben ist die Wanne offen. Sie dient dazu, den unteren Bereich des Kofferraums zu schützen. So verhindern Sie Gebrauchsspuren an der Ladefläche. Auch Kratzer an der Heckklappe lassen sich dank einer Laderaumwanne vermeiden. Schließlich befinden sich in den meisten Heckbereichen der Fahrzeuge empfindliche Stoffbespannungen und hochwertige Fahrzeugteppiche. Wer Benzin, Öl oder sperrige Gegenstände transportiert, kann seinen Kofferraum mit der Wanne optimal vor Verschmutzungen und Beschädigungen schützen. Mehr noch: Wem schon einmal Saft und Joghurt vom Wocheneinkauf im Kofferraum ausgelaufen sind, wird die Wanne zu schätzen wissen. In diesem Ratgeber zeigen wir Ihnen, was Sie beim Kauf einer Laderaumwanne beachten müssen. Darüber hinaus stellen wir Ihnen auch eine Alternative zum Kofferraumschutz vor.

Die Laderaumwanne nach Marke, Modelle und mehr aussuchen

Laderaumwannen unterscheiden sich in ihrer Größe, dem Volumen und weiteren fahrzeugspezifischen Besonderheiten. Aus diesem Grund sollten Sie beim Kauf der Kofferraumwanne genau darauf achten, für welche Marke und Modell die Wanne geeignet ist. Die Daten zu dem betreffenden Fahrzeug entnehmen Sie einfach dem Fahrzeugschein. Hier finden Sie auch die Typennummern, damit Ihnen die Zuordnung noch leichter fällt.

Wählen Sie zuerst Ihre Automarke aus. Neben gängigen Typen wie

stehen auch Marken wie Fiat, Alfa Romeo oder Saab zur Auswahl. Danach sollten Sie das passende Modell herausfiltern. Es macht einen Unterschied, ob die Wanne für einen Kleinwagen, einen Pick-Up oder für einen Familienvan genutzt werden soll. Darüber hinaus spielt auch das Baujahr des Fahrzeugs eine Rolle. Im Verlauf der Jahre haben einige Modelle Überarbeitungen an der Karosserie erfahren, die sich auf die Größenverhältnisse im Heck ausgewirkt haben können.

Welche Teilehersteller und Anbieter stehen zur Auswahl?

Kofferraumwannen werden von verschiedenen Teileherstellern angeboten. Zu den bekanntesten Anbietern gehören:

  • AMG
  • Michelin
  • Ranger
  • Thule
  • Delta

Auf welche Merkmale und Besonderheiten müssen Sie beim Kauf achten?

Wenn Sie sich für eine neue Laderaumwanne entscheiden, sollten Sie einige Merkmale und Besonderheiten beachten. So ist zum einen das verwendete Material ein entscheidender Faktor für oder gegen den Kauf. Auch die Höhe der Wanne und Beschichtungen spielen eine Rolle. Für offene Fahrzeuge werden spezielle Wannen und Abdeckungen angeboten, die wir ebenfalls näher vorstellen möchten. Schließlich bestimmt auch die Optik der Wanne über den Kauf. Im Folgenden gehen wir auf die einzelnen Punkte näher ein.

Für welches Material soll ich mich entscheiden? Gummi oder Kunststoff?

Als besonders robust und leicht haben sich Varianten aus Kunststoff bewährt. Der Kunststoff soll den Kofferraum vor Schmutz, Wasser und Kraftstoffen sowie Öl schützen. Darüber hinaus sind diese vergleichsweise flexiblen Wannen bruchsicher. Viele Wannen bestehen aus Polyethylen mit einer hohen Dichte. Diesen Kunststoff erkennen Sie an dem Kürzel HDPE. Wannen, die lediglich mit dem Kürzel PE versehen sind, sind zwar robust, weisen aber keinen hohen Härtegrad auf. Wichtig: Wannen aus Schaumstoff oder Gummi bieten nicht so einen hohen Schutz wie Kunststoffwannen. Dazu kommt, dass Wannen aus Gummi teilweise einen unangenehmen Geruch im Auto verbreiten können.

Der Vorteil einer Gummiwanne ist allerdings, dass diese flexibler ist und sie einfacher bei Nichtgebrauch verstaut werden kann. Sie wird dann einfach zusammengerollt. Achten Sie in diesem Fall darauf, dass es sich um ein hochwertiges Kunststoff-Gummi-Gemisch ist. Sie erkennen das Material an der Abkürzung TPE. Genau wie reiner Kunststoff lässt die Gummimatte keine Flüssigkeiten durch und schützt damit den Fahrzeugteppich.

Laderaumabdeckungen und Wannen aus Aluminium

Seltener sind Varianten aus Aluminium. Sie kommen vor allem bei Fahrzeugen mit offenen Ladeflächen zum Einsatz. Wichtig ist hier, dass die Wanne sowohl die Ladefläche als auch die Heckklappe abdeckt. Dazu muss auch sie optimal zugeschnitten sein. An den Bordwandseiten reicht eine Auskleidung mit Kunststoff aus. Um das Verrutschen der Ladung zu reduzieren, bieten sich Wannen mit Alu-Riffelblechen an. Diese Variante ist auch unter der Bezeichnung Laderaumauskleidung bekannt.

Beschichtungen und mögliche Temperaturbereiche – darauf müssen Sie achten

Die Beschichtung des Materials ist ebenfalls wichtig. Sie sollten darauf achten, dass hier eine Antirutschfläche integriert wurde. So verhindern Sie, dass die Wanne beim Transport oder beim Einladen verrutscht. In den meisten Fällen besteht diese Anti-Rutsch-Fläche aus geschäumtem PVC. Achten Sie auch auf die Temperaturbeständigkeit der Wanne. Der Temperaturbereich sollte zwischen -40°C und +80°C liegen.

Höhe und Abschluss der Kofferraumwanne – so hoch sollte die Wanne mindestens sein

Je nachdem, welches Heck an Ihrem Fahrzeug verbaut ist, spielt auch der Abschluss der Kofferraumwanne eine wichtige Rolle. Für ein harmonisches Bild sollte die Kante der Laderaumwanne unterhalb der Bordkante verlaufen. Der Rand sollte rund 4 bis 6 cm hoch sein. So verhindern Sie, dass Schmutz, Öl und in der kalten Jahreszeit auch Schneewasser in den Kofferraumbereich eindringt.

Welche Besonderheiten gelten für offene Fahrzeuge? - Wannen für Pick-Ups

Bei Laderaumwannen für offene Fahrzeuge – beispielsweise bei einem Pick-Up – sollten Sie auf einen ausreichenden UV-Schutz der Beschichtung achten. Handelt es sich um ein Fahrzeug mit Hardtop, sollten Sie zudem nach einer Kofferraumwanne ohne Rand Ausschau halten. Darüber hinaus sind einige Wannen auch mit Hohlrillen und Hohlräumen zwischen der Wanne und dem Blech des Fahrzeugs versehen. Dieser Aufbau verhindert Stöße der Schutzwanne und Sie schützen gleichzeitig das Fahrzeugblech.

Die Optik spielt beim Kauf eine eher untergeordnete Rolle

Unterschiede gibt es nicht nur bei der Größe, sondern auch bei der Optik. Hier ist es eher der eigene Geschmack, der entscheidend beim Kauf ist. Zur Auswahl stehen neben Wannen mit Rillen auch Wannen mit Riffelblech-Oberflächen.

Schützen die Wannen zuverlässig vor Korrosion? - Tipps für optimalen Schutz

In erster Linie soll die Wanne den Kofferraum vor Beschädigungen schützen. In einem Fahrzeug mit geschlossenem Heck schützt die Kofferraumwanne auch vor Korrosion. Anders sieht das dagegen bei Pick-Ups aus. Zwar reduziert sich durch die Verwendung einer Wanne die Feuchtigkeitseinwirkung auf den Untergrund, der Korrosionsschutz kann aber noch verbessert werden. Experten empfehlen, die Innenkanten der Ladefläche mit Hohlraumschutzwachs zu behandeln. Besondere Sorgfalt sollten Sie hier dem Frontbereich zukommen lassen. Am besten machen Sie diese Behandlung, bevor Sie die Wanne montieren.

Zubehör für die Laderaumwanne – Befestigungshaken und Folien

Damit Sie die Kofferraumwanne optimal nutzen können, bieten viele Hersteller nützliches Zubehör an. Neben der Wanne selbst erhalten Sie hier Befestigungshaken, die entweder aus Kunststoff oder aus einem rostfreien Metall gefertigt wurden.

Zu den Zubehörteilen für die Kofferraumwanne gehören auch Unterlagefolien, die unter die Laderaumwanne gelegt werden. Sie bieten einen doppelten Schutz und sollen Beschädigungen am Kofferraum durch die Ladewanne vermeiden.

Handhabung und Reinigung der Kofferraumwanne – so gehen Sie bei der Montage vor

Wannen aus Gummi werden einfach im Fahrzeug verlegt. Je nach Passform können auch die etwas stabileren Kunststoffwannen problemlos in das Auto eingelegt werden. Darüber hinaus werden aber auch Varianten angeboten, bei denen die Wannen mithilfe eines Schienensystems gesichert werden.

Der Vorteil der Laderaumwannen ist, dass sie sich sehr schnell und einfach reinigen lassen. Nehmen Sie die Wanne einfach heraus und spülen Sie sie mit Wasser aus. Der Vorteil: Bei Gummiwannen können Sie Flüssigkeiten ganz einfach ausschütten. Generell ersparen Sie sich durch die Kofferraumwanne das lästige Aussagen des Kofferraums.

Kofferraumschutz als Alternative zur Laderaumwanne – vor allem für Tierhalter

Der Nachteil einer Kofferraumwanne ist, dass sie nicht vor unangenehmen Gerüchen schützt. Darüber hinaus ist es nicht möglich, die Laderaumwanne universell einzusetzen. Schließlich sind die Wannen groß und lassen sich nicht platzsparend verstauen. Als Alternative wird im Handel auch ein sogenannter Kofferraumschutz abgeboten. Mit ihm lassen sich auch die oberen und seitlichen Bereiche wie der Dachhimmel und die Fenster schützen. Der faltbare Kofferraumschutz hat zudem ein kleines Packmaß und lässt sich damit platzsparend aufbewahren. Im Gegensatz zur Laderaumwanne schützt diese Variante den gesamten Kofferraum und ist damit vielseitig einsetzbar. Der Kofferraumschutz ist eine gute Alternative für Tierbesitzer und Fahrzeughalter, die häufig Gegenstände transportieren, die Seitenteile und Rücksitze der Lehnen in Mitleidenschaft ziehen würden.

Weitere Alternative: Ladeflächenbeschichtung besser als eine Schutzwanne?

Vor allem Pick-Up-Besitzer sollten sich über die Alternativen zu einer Schutzwanne informieren. Es besteht auch die Möglichkeit, sich für eine Ladeflächenbeschichtung zu entscheiden. Doch wo liegen die Vor- und Nachteile?

Die Ladeflächenbeschichtung schützt vor Korrosion und bietet auch einen gewissen Schutz vor Kratzern. Allerdings ist der Schutz durch eine Beschichtung nicht so hoch wie bei einer kompakten Wanne. Mehr noch: Die Beschichtung ist nicht in der Lage, hohe Krafteinwirkungen genügend abzufedern. Wer viel auf der Ladefläche transportiert und nur eine Beschichtung wählt, muss mit einer hohen Kraftübertragung auf den Untergrund rechnen. Eine Wanne dagegen absorbiert harte Stöße.

Der Vorteil der Ladeflächenbeschichtung ist, dass Sie ungehinderten Zugang auf Halterungen im Boden des Kofferraums haben. Auch wenn das Reserverad unter einer Kofferraumabdeckung liegt, sind die robusten Wannen im Notfall hinderlich. Hier sollten Sie genau abwägen, für welchen Zweck Sie die Laderaumwanne nutzen wollen.

Achten Sie auf Passgenauigkeit und suchen Sie sich die passenden Materialien aus

Beim Kauf sollte in erster Linie die Passgenauigkeit im Vordergrund stehen. So haben Sie weniger Arbeit. Nicht passende Kofferraumwannen müssen Sie erst einmal mühsam auf die richtige Größe zuschneiden. Nicht selten werden auch Bohrungen fällig. Darüber hinaus ist es wichtig, dass Sie sich für eine Wanne aus einem sehr robusten Material entscheiden. Nur so verhindern Sie zuverlässig, dass Ihr Fahrzeugteppich verschmutzt oder Sie Kratzer im Kofferraum bekommen. So eignen sich die Wannen nicht nur für den Transport von spitzen Gegenständen, sie leisten auch beim wöchentlichen Großeinkauf, bei der Beförderung von Flüssigkeiten und schließlich im Winterurlaub bei nassen Skistiefeln gute Dienste.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden