Tipps für den Foto-Druck mit dem Brother DCP-135C

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Tipps für den Foto-Druck mit dem Brother DCP-135C

Die japanische Firma Brother Industries, Ltd. gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Schreibmaschinen, Beschriftungsgeräten, Druckern und Multifunktionsgeräten. Im Jahr 1908 als Reparaturwerkstatt für Nähmaschinen unter dem Namen "Yasui Sewing Machine Co." gegründet, begann die Firma ab den 1920er Jahre mit der Produktion eigener Nähmaschinen. Ab 1961 wurde das Geschäftsfeld auf die Bereiche Werkzeugmaschinen und Büromaschinen erweitert und wuchs beständig. Seit dem Jahr 2003 fertigt das Unternehmen Brother Industries, Ltd. auch multifunktionale Produkte an, darunter Drucker verschiedener Modellreihen, die durch ihre hochwertige Druckqualität bekannt und beliebt sind.

 

Die 3 in 1-Multifunktionsgeräte der Modellreihe DCP für das Papierformat DIN A4

Unter der Modellbezeichnung "DCP" stellt Brother Geräte her, die Drucker, Kopierer und Scanner in einem Gerät vereinen. Sie sind sowohl als Schwarzweiß- und Farblasergeräte als auch für die Benutzung mit Tintenpatronen erhältlich. Bei der DCP-100er-Modellreihe, die mit dem "Brother DCP-110C" eingeführt wurde, handelt es sich um kompakte Geräte für Einzelanwender. Seit der Version "DCP-130C" wird die Druck-, Scan- und Kopierfunktion durch komfortablen Fotodruck über PictBridge ergänzt. Brother setzte seit Beginn der Produktion von Farbtintenstrahldruckern auf separate Druckerpatronen für jede einzelne Farbe. Das hat den Vorteil, dass Sie die Patronen einzeln austauschen können, wenn Sie leer sind und damit Kosten sparen. Außerdem sind die Druckerpatronen in der Regel in allen Modellen einer Baureihe verwendbar.

 

Der "Brother DCP-135C" - Lichtechte Fotos dank 6-Farbdruckqualität mit vier separaten Tintenpatronen

Wie bereits der Vorgänger "DCP-130C" erlaubt der "DCP-135C" den direkten Fotodruck über PictBridge: Das heißt, Sie drucken von einem Mobiltelefon oder einer Digitalkamera ohne den Umweg über den Computer. Dazu verbinden Sie den Drucker über ein USB-Kabel mit der PictBridge-kompatiblen Kamera oder dem Telefon. Zusätzlich drucken Sie Ihre Bilder im JPG-Format direkt vom USB-Stick. Wenn Sie Ihre Fotos vor dem Ausdruck bearbeiten möchten, liefert Brother mit dem "DCP-135C" die passende Software gleich mit. Mit dem "Face-Filter" passen Sie beispielsweise die Farben an oder entfernen rote Augen.

 

Worauf Sie beim Erwerb eines "Brother DCP-135C" achten sollten

Der "DCP-135C" wurde bereits im Jahr 2008 eingeführt. Sie sollten daher vor einem Kauf prüfen, ob die Druckertreiber mit Ihrem aktuellen Computer oder Betriebssystem kompatibel sind. Sie erfahren dies in der Regel auf der Herstellerseite im Support-Bereich oder in der Produktbeschreibung. Wenn Sie Fotos drucken möchten, sollten Sie Tintenpatronen mit guter Qualität kaufen, damit Sie lange Freude an Ihren Bildern haben.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden